Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Nachhaltige Plannung und Zukunftsorientierung im Sportstättenbau November | 2012.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Nachhaltige Plannung und Zukunftsorientierung im Sportstättenbau November | 2012."—  Präsentation transkript:

1 1 Nachhaltige Plannung und Zukunftsorientierung im Sportstättenbau November | 2012

2 2 Kalthallen und Überdachungen von Sportanlagen: Einfache Lösungen und Beispiele

3 3 INHALTSVERZEICHNISS Anforderungen an Sportstättenbau Als erste Lösung, die neue Generation von Sporthallen PREO Beispiel: überdachter Sportplatz, bei Paris Was kostet eine überdachte Freilufthalle Mit PREO werden die Sportstättenanforderungen erfüllt Weitere Überdachungsbeispiele

4 4 INHALTSVERZEICHNISS Als zweite Lösung, die neue Generation von Sporthalle META Beispiel: eine nachhaltige Halle für einen Schweizen Hockeyclub Wozu eine Textile Abdeckung? Was kostet eine Sporthalle META? Fazit: Ein Optimum aus Wirtschaftlichkeit und Umweltschutz Lebenszyklusbetrachtungen Minimierung der Betriebskosten Modularbau Schlusswörter

5 5 ANFORDERUNGEN AN SPORTSTÄTTENBAU Wirtschaftliche Anforderungen Investitions- und Betriebsbudgets werden immer knapper Steigende Energiekosten belasten Sportvereine und Gemeinden ANFORDERUNG 1: Finanziell tragbare Lösungen für Gemeinden und Vereine: Niedrige Anschaffungspreise und Betriebskosten

6 6 Soziale Anforderungen Sport wird von Kindern, Jugendlichen, Eltern und Senioren getrieben Sport wird im Verein, in der Schule oder unabhängig getrieben Trendsportarten, die noch keinen Raum im Schulsport finden, verbreiten sich : Rollsport, Inlinehockey… ANFORDERUNGEN AN SPORTSTÄTTENBAU ANFORDERUNG 2: Dezentralisierte und flexible Sportanlagen, die eine vielfältige Nutzung ermöglichen

7 7 Umweltschonend Ressourcen sind knapp: Wasser, Erdöl, Kohle... Ein übermäßiger Verbrauch und damit verbundene Produktion verschmutzen die Umwelt und haben schwerwiegende Folgen ANFORDERUNGEN AN SPORTSTÄTTENBAU ANFORDERUNG 3: Beschränkung des Überflusses an Lösungsangeboten für ein Bedürfnis Verringerung der Dichte der verwendeten Bauwerkstoffe

8 8 Sportplatz bei Paris Renovierung und Überdachung in La Courneuve Kostengünstig, modular, für alle Stadtteilbewohner frei zugänglich und umweltgerecht, die folgende überdachte Freilufthalle erfüllt die Gemeindeansprüche ALS ERSTE LÖSUNG FÜR EINE NEUE GENERATION VON SPORTHALLEN: «PREO» Die Überdachung PREO erfüllt auch sämtliche Empfehlungen des deutschen Bundesinstituts für Sportwissenschaften: Zehn Thesen zur Weiterentwicklung von Sportanlagen

9 9 Eine 1500 m2 Freilufthalle mit einem lichtdurchlässigen Membrandach über einem Holz-Stahl-Tragwerk Sport an der frischen Luft statt im vollklimatisierten Sporthallenmilieu, vor schlechtem Wetter und Sonne geschützt

10 10 Eine Optimale Nutzung: Für Alle : Vereine, Bewohner des jeweiligen Stadtviertels Für die meisten Ballsportarten geeignet Bei jedem Wetter: an heißen Tagen, bei Wind, Regen oder Schnee

11 11 Harmonische Integration in das Stadtbild, in Einklang mit den zahlreichen architektonischen Sanierungsvorhaben dieses Viertels Eine echte Ökolösung: Recyclingfähige Materialen, Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern Einschränkung der Dichte der verwendeten Werkstoffe

12 12 Was kostet eine Überdachung aus Holz und Textil? Ca. 220 bis 250 / m2 WAS KOSTET EINE ÜBERDACHTE FREILUFTHALLE «PREO» Kosten werden optimiert: Standardisiertes Bausystem Leichte Fundamente Im Werk vorgefertigten Bauelemente Schnelle Montagezeit

13 13 MIT «PREO» WERDEN DIE SPORTSTÄTTENANFORDERUNGEN ERFÜLLT Dank geringeren Anschaffungs- und Betriebskosten Dank einer harmonischen Integration in das Umfeld Sowohl in städtischem als auch in natürlichem Umfeld Dank einer vielfältige Nutzung Für alle: Schule, Vereine und Viertelbewohner Für verschiedene Sportarten Weitere Beispiele folgen

14 14 Natürliches Umfeld wird gewürdigt Moltifao, Korsika

15 15 Schulsport in der Stadt h Bordeaux, Frankreich

16 16 Offene Sportanlage für die Ausübung verschiedener Sportarten: Hier ein mehrzweck-Sportfeld + Skatepark Barbanègre, Frankreich

17 17 Vielfältige Nutzung: Sport, Konzerte, Schulfeste, Ausstellungen, Märkte, Stadtfeste… Trespoux, Frankreich

18 18 Eine geschlossene Sporthalle aus Holz und Textil: Bietet das beste Kosten/Nutzung/ Umwelt-Verhältnis ALS ZWEITE LÖSUNG FÜR EINE NEUE GENERATION VON SPORTHALLE: «META» Beispiel: Nachhaltige Kaltsporthalle für den GIVISIEZ HOCKEYCLUB, Schweiz

19 19 Eine innovative, attraktive Kalthalle für eine Nutzung bei jedem Wetter

20 20 Warum werden weiterhin Sporthallen mit intensiven Betriebskosten weiterentwickelt? Ist es erforderlich, eine Halle in der sich Menschen ständig bewegen, auf bis 20° aufzuheizen?

21 21 Ein neues Spielvergnügen durch helles natürliches Licht, gute Akustik und gemäßigte Temperaturen

22 22 Natürliches Licht Homogene Beleuchtung ohne Blendeffekte und Schatten auf dem Spielfeld Akustische Bequemlichkeit Die gekrümmten Formen der Überdachung verringern Widerhalleffekte Gemäßigte Atmosphäre Geringe thermische Trägheit für eine angenehme Temperatur WOZU EINE TEXTILE ABDECKUNG ? KOMFORT KOSTENERSPARNIS WOZU EINE TEXTILE ABDECKUNG

23 23 Was kostet eine Sporthalle aus Holz und Textil? Ca. 300 bis 350 / m2 Kosten werden optimiert: Standardisiertes Bausystem Leichte Fundamente Im Werk vorgefertigte Bauelemente Schnelle Montagezeit WAS KOSTET EINE SPORTHALLE «META»

24 24 Beim Bauen werden Energie- und Kostenausgaben optimiert: Durch die Verringerung der Dichte der verwendeten Bauwerkstoffe und somit auch die für ihre Fertigung notwendige Energie Durch die Verwendung von Baustoffen, die die Umwelt nicht belasten: «META», EIN OPTIMUM AUS WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELTSCHUTZ Europäisches Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, wiederverwendbare Membranen und Stahl

25 25 Im Betrieb werden Energie und Kostenausgaben optimiert Die gemäßigte Hülle reduziert das Heizung oder Kühlung Energieverbrauch Die Ausnutzung von natürlichem Licht ermöglicht Stromeinsparungen von ca bis 8000 im Jahr (Zweifachsporthalle) «META», EIN OPTIMUM AUS WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELTSCHUTZ

26 26 Beim Bauen und beim Betrieb werden Energie und Kostenausgaben nach Nutzen optimiert «META», EIN OPTIMUM AUS WIRTSCHAFTLICHKEIT UND UMWELTSCHUTZ

27 27 Modularbau: Isoliertes, beheiztes Holzgebäude für Umkleidekabinen, Mehrzweckräume, Sanitäranlagen, Gastronomiebereich, usw.

28 28 SMC2 bietet eine neue Generation von Sporthallen, die sich auf die wesentlichen und nachhaltigen Funktionen einer Sportstätte konzentrieren: Freude an einer regelmäßigen Ausübung eines Sports nachkommen Energieaufwand und Kosten für den Bau und seinen Betrieb minimieren SCHLUSSWÖRTER

29 Spass am Spiel bei jedem Wetter Danke fur Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "1 Nachhaltige Plannung und Zukunftsorientierung im Sportstättenbau November | 2012."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen