Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

RWU Ingenieurbüro Wilk Unsere Leistungen und Ihre Möglichkeiten zur betrieblichen Kostensenkung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "RWU Ingenieurbüro Wilk Unsere Leistungen und Ihre Möglichkeiten zur betrieblichen Kostensenkung."—  Präsentation transkript:

1 RWU Ingenieurbüro Wilk Unsere Leistungen und Ihre Möglichkeiten zur betrieblichen Kostensenkung

2 Wo kommen wir her? unser Sitz befindet sich in Rehfelde, Bahnhofstraße 33 unser Sitz befindet sich in Rehfelde, Bahnhofstraße 33 seit 1994 selbständig seit 1994 selbständig mit drei Mitarbeitern bewusst klein geblieben mit drei Mitarbeitern bewusst klein geblieben

3 Womit beschäftigen wir uns? Anwendung und Entwicklung von Abwasserreinigungsverfahren auf der Basis biologischer und/oder chemischer Verfahrenstechnik Anwendung und Entwicklung von Abwasserreinigungsverfahren auf der Basis biologischer und/oder chemischer Verfahrenstechnik Spezialgebiet ist das Recyceln von Wäschereiabwasser Spezialgebiet ist das Recyceln von Wäschereiabwasser Abluftreinigung mittels Wäscher und/oder biologischer Reinigung Abluftreinigung mittels Wäscher und/oder biologischer Reinigung Fertigung, Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme von Flotationsanlagen Fertigung, Lieferung, Aufbau und Inbetriebnahme von Flotationsanlagen Lieferung und Aufbau von Windkraftanlagen zum Fördern von Wasser oder Belüftung von Teichanlagen Lieferung und Aufbau von Windkraftanlagen zum Fördern von Wasser oder Belüftung von Teichanlagen Planerische Leistungen kommunaler oder privater Kläranlagen Planerische Leistungen kommunaler oder privater Kläranlagen Wartung von Kläranlagen Wartung von Kläranlagen

4 Unsere Stärke ist das Recyceln von Wäschereiabwasser! Das Prinzip Circle Systems Schmutz- wasseranfall 90 % Aufbereitung/Flockung 80 – 60% Stapeln u. Desinfizieren Wäscherei 100% Trocknungs- verluste ca. 10 %/kg Wäsche Schlamm- bzw. Austauschwasser, ca. 20 – 40 %/m³ Ergänzung durch Weichwasser 30 – 46 %

5 Verfahrensschritte zum Recyceln von Wäschereiabwasser Erfassen und puffern des Schmutzwassers in einem Behälter Erfassen und puffern des Schmutzwassers in einem Behälter Kontinuierliche Entnahme des Wassers aus dem Puffer und Einstellen (online) des pH Wertes und nachfolgende Dosierung eines Flockungshilfsmittels Kontinuierliche Entnahme des Wassers aus dem Puffer und Einstellen (online) des pH Wertes und nachfolgende Dosierung eines Flockungshilfsmittels Trennen im Dekanter der Flotationsanlage in klares Brauchwasser und Schlammwasser Trennen im Dekanter der Flotationsanlage in klares Brauchwasser und Schlammwasser Schlammwasser wird in den Puffer für Schmutzwasser zurückgeführt Schlammwasser wird in den Puffer für Schmutzwasser zurückgeführt Klares Brauchwasser wird desinfiziert und gefiltert Klares Brauchwasser wird desinfiziert und gefiltert Klares Brauchwasser wird in einem Behälter gepuffert und auf die vereinbarte Leitfähigkeit z. B µS/cm eingestellt. Klares Brauchwasser wird in einem Behälter gepuffert und auf die vereinbarte Leitfähigkeit z. B µS/cm eingestellt. Diskontinuierliche Entnahme aus dem Behälter zur erneuten Wiederverwendung des eingestellten Brauchwassers in der Wäscherei Diskontinuierliche Entnahme aus dem Behälter zur erneuten Wiederverwendung des eingestellten Brauchwassers in der Wäscherei

6 Die Flotation als Herzstück des Verfahrens Gesamtanlage für bis zu 10 m³/h Dekanter mit Schlammaustrag

7 Die Flotation als Herzstück des Verfahrens Klarwasserablauf Polymerlösestation

8 Die Flotation als Herzstück des Verfahrens Vor der Praxis kommt der Labortest. Hier wird untersucht, welches Spaltmittel und welches Polymer in Frage kommen. Im Ergebnis sind bereits annähernde Aussagen zum Chemikalienverbrauch möglich.

9 Die Wirtschaftlichkeit von Circel Systems Musterwäscherei Saubermann: Bedingungen:Kosten für Trinkwasser1,59 /m³ Kosten für Abwasser2,64 /m³ Wasserbezug: 43 m³/d - Dampferzeugung-2,5 m³/d - Dampferzeugung-2,5 m³/d - Sanitärverbrauch-0,5 m³/dderzeitige Jahreskosten: - Sanitärverbrauch-0,5 m³/dderzeitige Jahreskosten: Wasserbedarf für Wäscherei:40,0 m³/d* 1,59 /m³ * 250 d/aca /a Wasserbedarf für Wäscherei:40,0 m³/d* 1,59 /m³ * 250 d/aca /a Abwasserabrechnung – 10%36,0m³/d* 2,64 /m³ * 250 d/aca /a Abwasserabrechnung – 10%36,0m³/d* 2,64 /m³ * 250 d/aca /a Jahreskosten für Wasser und Abwasserca /a Jahreskosten für Wasser und Abwasserca /a Jahreskosten Recyclinganlage: Jahreskosten Recyclinganlage: Wasserbedarf Wäscherei:40,0 m³/d Wasserbedarf Wäscherei:40,0 m³/d - tats. Trocknungsverluste -4,0 m³/d - tats. Trocknungsverluste -4,0 m³/d recycelbare Abwassermenge36,0 m³/d recycelbare Abwassermenge36,0 m³/d - Schlammwasser (30 %): -10,8 m³/d künftige Jahreskosten: - Schlammwasser (30 %): -10,8 m³/d künftige Jahreskosten: zurück gewonnenes Brauchwasser(70%):25,2 m³/d * 1,30 /m³ * 250 d/aca /a zurück gewonnenes Brauchwasser(70%):25,2 m³/d * 1,30 /m³ * 250 d/aca /a + zu ergänzendes Wasser:14,8 m³/d * 1,59 /m³ * 250 d/a ca /a + zu ergänzendes Wasser:14,8 m³/d * 1,59 /m³ * 250 d/a ca /a bereitgestelltes Brauchwasser (100 %):40,0 m³/dca /a bereitgestelltes Brauchwasser (100 %):40,0 m³/dca /a + Kosten für Abwasser10,8 m³/d* 2,64 /m³ * 250 d/aca /a + Kosten für Abwasser10,8 m³/d* 2,64 /m³ * 250 d/aca /a Jahreskostenca /a Jahreskostenca /a Jährliche Kostenersparnis /a oder 47 % der bisherigen Jahreskosten! Jährliche Kostenersparnis /a oder 47 % der bisherigen Jahreskosten!

10 Die Wirtschaftlichkeit von Circel Systems Zusätzliche Kostenreduzierungen bei gleichen Investitionskosten Einsparungen durch höheres Energieniveau des Brauchwassers Temperatur des Brunnen- oder Stadtwassers:12 °C Temperatur des Brunnen- oder Stadtwassers:12 °C Temperatur des Brauchwassers (Mischung aus Weichwasser + Brauchwasser)38 °C Temperatur des Brauchwassers (Mischung aus Weichwasser + Brauchwasser)38 °C Resultierende Temperaturdifferenz: ca. 25 °K Resultierende Temperaturdifferenz: ca. 25 °K Eingesparte Wärmeenergie bei 40 m³/d und 250 AT/a ca kWh/a Eingesparte Wärmeenergie bei 40 m³/d und 250 AT/a ca kWh/a Resultierende eingesparte Kosten bei Heizöl (0,55 /l) ca /a Resultierende eingesparte Kosten bei Heizöl (0,55 /l) ca /aoder Resultierende eingesparte Kosten bei Gas (0,03 /kWh) ca /a Resultierende eingesparte Kosten bei Gas (0,03 /kWh) ca /a Nicht quantifizierbar sind Einsparungen durch um bis zu 40 % geringeren Salzverbrauch für die Herstellung von weniger Weichwasser in der Enthärtungsanlage! Nicht quantifizierbar sind Einsparungen durch um bis zu 40 % geringeren Salzverbrauch für die Herstellung von weniger Weichwasser in der Enthärtungsanlage!

11 Grau ist alle Theorie, deshalb im kleinen Maßstab testen! Für einen Test, ob die Sache auch so funktioniert, wie erläutert, verfügen wir über eine kleine Versuchsanlage: Für einen Test, ob die Sache auch so funktioniert, wie erläutert, verfügen wir über eine kleine Versuchsanlage: Ducksatzleistungen von bis zu 900 l/h optimal 600 l/h über 24 Stunden möglich Ducksatzleistungen von bis zu 900 l/h optimal 600 l/h über 24 Stunden möglich Anschluss und Test an einer Einzelmaschine ist wegen der besseren Beurteilung des Ergebnisses gewünscht Anschluss und Test an einer Einzelmaschine ist wegen der besseren Beurteilung des Ergebnisses gewünscht Benötigt werden: Steckdose 16 A, 400V max. 20 m entfernt Steckdose 16 A, 400V max. 20 m entfernt Druckluftanschluss mit Normanschluss max. 10 m entfernt Druckluftanschluss mit Normanschluss max. 10 m entfernt Sammelbecken oder Aufstaumöglichkeit für das Waschwasser (Aufstellen der Zuführungspumpe) Sammelbecken oder Aufstaumöglichkeit für das Waschwasser (Aufstellen der Zuführungspumpe) Anschluss (Schlauch oder geeigneter Fitting zur Wasserversorgung der Einzelmaschine) Anschluss (Schlauch oder geeigneter Fitting zur Wasserversorgung der Einzelmaschine) Zeitraum ca. eine Woche Zeitraum ca. eine Woche In der mit der Nutzung der Anlage im Mietzeitraum anfallenden Gebühr sind folgende Leistungen enthalten: An- und Abfahrt Inbetriebnahme und Einstellung Einweisung und Bedienung Auf- und Abbau Reinigung der Anlage Chemikalienkosten Bei Auftragserteilung werden diese Kosten mit den Anlagenkosten verrechnet


Herunterladen ppt "RWU Ingenieurbüro Wilk Unsere Leistungen und Ihre Möglichkeiten zur betrieblichen Kostensenkung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen