Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Spirituelle und Religiöse Erziehung und Bildung Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Spirituelle und Religiöse Erziehung und Bildung Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010."—  Präsentation transkript:

1 Spirituelle und Religiöse Erziehung und Bildung Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

2 Neugier der Kinder Kinder entdecken fragend die Welt neugierig und forschend sie (müssen) fragen, um zu verstehen und die Dinge einordnen zu können Ihre Grundbedürfnisse müssen befriedigt sein Die Neugier des Kindes ist angeboren Suche nach dem Verstehen von offensichtlichen Dingen Der Blick hinter die Dinge Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

3 Was fragen Kinder? Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010 WissensfragenPhilosophische FragenTheologische Fragen Was ist das? Wie funktioniert das? Kann man von der Erde runterfallen? Ist die Sonne heiß? Wo war ich bevor ich in Deinem Bauch war? Wo geht die Zeit hin wenn ich schlafe? Wer ist auf die Idee gekommen, die Erde rund zu machen? Wer hat uns und alles gemacht? Passt Gott immer auf mich auf? Ist Dein Gott so wie meiner? Wo geht der Vogel hin wenn er tot ist?

4 Fragen sind wie Fenster (Friedrich Schweitzer) Die (existentiellen) Fragen der Kinder sind wie Fenster, aus denen die Kinder aus ihrer Welt hinausschauen. Ihre Fragen weisen hinaus in eine Welt, die hinter dem Sichtbaren liegt und die voller Geheimnisse ist. Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

5 Fragen eröffnen einen Blick in eine Welt des Wunderbaren, des Unendlichen und der Hoffnung. Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

6 Fenster der Religion Wo finde ich Schutz und Geborgenheit? Die Frage nach Gott Warum soll ich andere gerecht behandeln? Die Frage der Ethik Warum glauben andere Menschen an Allah? Die Frage der anderen Religionen Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010 Wer bin ich und wer darf ich sein? Die Frage nach mir selbst Warum musst du sterben? Die Frage nach dem Sinn des Ganzen

7 Mit Kindern gemeinsam auf dem Weg in philosophische und theologische Erkundungen… Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

8 Spirituelle und religiöse Bildung Spirituelle Erziehung… ist nicht ein Teilbereich, etwa neben sozialer, ökologischer oder moralischer Erziehung. Sie ist vielmehr ihr belebendes Prinzip und nicht möglich ohne Begeisterung. Sie kann alles durchdringen, so wie Hefe jede Brotkrume oder wie Zucker, der in ein Wasserglas gegeben wurde, jeden Tropfen, auch wenn er nicht mehr zu sehen ist. (Anton Bucher ) Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

9 Spirituelle und religiöse Bildung Lange vor dem Verstehen von (religiösen) Inhalten stehen das Erleben und die spirituellen und religiösen Erfahrungen von Kindern. Von Geburt an tragen Kinder bereits ihre eigenen Erfahrungen mit Gott in sich. Für Erwachsene gilt es, genau hinzuhören und hinzuschauen, um dem persönlichen Erleben der Kinder und deren ganz eigenen Zugang zur Spiritualität auf die Spur zu kommen. Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

10 Theologie für Kinder Konkrete Angebote: Geschichten, Gebete, Lieder, Rituale, Andachten oder Gottesdienste. ErzieherInnen haben die Rolle von stimulierenden GesprächspartnerInnen Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

11 Theologie mit Kindern Gespräche auf Augenhöhe Unterstützung von Gesprächen durch gezielte Methoden = geplantes Theologisieren Unvermittelte Gespräche im Alltag = spontanes Theologisieren ErzieherInnen und Kinder sind Experten Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

12 Theologie der Kinder eigene Erfahrungen der Kinder mit Gott Erfahrung von Zuwendung und bedingungsloser Annahme ErzieherInnen sind in der Rolle der aufmerksamen Beobachter und Zuhörer Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

13 Biblische Geschichten 1.Leben mit Geheimnissen Begegnungsgeschichten o Abraham und Sarah o Ostern / Emmaus-Jünger o Pfingsten o Weihnachten Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

14 Biblische Geschichten 2. Erfahrungen mit der Ohnmacht Wundergeschichten o Mose o David und Goliath o Heilung des Bartimäus Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

15 Biblische Geschichten 3. Bedürfnis nach Geborgenheit Vertrauensgeschichten o Abraham und Sarah o Sturmstillung o Kindersegnung Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

16 Biblische Geschichten 4. Frage nach Regeln Aufgabengeschichten o Jona o Barmherzige Samariter Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

17 Biblische Geschichten 5. Erkunden der Umwelt Schöpfungsgeschichten o Gott erschuf die Welt in sieben Tagen o Adam und Eva – Die Vertreibung aus dem Paradies Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

18 Biblische Geschichten 6. Suche nach Anerkennung Erwählung/Beauftragung o Wunderheilungen o David o Zachäus o Profeten Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

19 Biblische Geschichten 7. Umgang mit Fehlern/Schwächen Vergebungsgeschichten o Zachäus o Petrus Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010

20 Aufgaben der/s ErzieherIn Die Themen der Kinder wahrnehmen Zuhören Ermutigen Neugierig sein Impulse und Anregungen geben Und… Dem Kind mit tiefem Respekt begegnen Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010


Herunterladen ppt "Spirituelle und Religiöse Erziehung und Bildung Elternabend Kita Annengarten Ulrike Labuhn - VETK – September 2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen