Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Weihnachten in Deutschland Klasse 9b Sacharova Aljona.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Weihnachten in Deutschland Klasse 9b Sacharova Aljona."—  Präsentation transkript:

1

2 Weihnachten in Deutschland Klasse 9b Sacharova Aljona

3 Das Weihnachtsfest ist das wichtigste Fest der Christen. Sie feiern an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Mittlerweile feiern auch Nichtchristen in aller Welt Weihnachten mit weihnachtlicher Dekoration, Tannenbaum und dem Austausch von Geschenken. Das Weihnachtsfest ist das wichtigste Fest der Christen. Sie feiern an Weihnachten die Geburt von Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Mittlerweile feiern auch Nichtchristen in aller Welt Weihnachten mit weihnachtlicher Dekoration, Tannenbaum und dem Austausch von Geschenken.

4 Аdventskalender Der Zeitraum vom 1. bis zum 24. Dezember wird in Deutschland «Adventszeit» genannt. Das lateinische Wort «adventus» bedeutet "kommen." Dies bezieht sich auf die Erwartung der Wiederkunft Jesus Christi in die Welt am Weihnachtstag. Am ersten Tag des Advents geben die Eltern ihren Kindern einen Adventskalender, der die Tage zählt, in umgekehrter Reihenfolge. Jeden Tag im Dezember können die Kinder eine Tür des Kalenders offnen und ein Geschenk bekommen, zum Beispiel, ein kleines Stück Schokolade in der Form eines Sterns oder eines Baums oder ein kleines Spielzeug. Dieser Kalender hilft den Kindern bei der Erwartung des Heiligabends. Der Zeitraum vom 1. bis zum 24. Dezember wird in Deutschland «Adventszeit» genannt. Das lateinische Wort «adventus» bedeutet "kommen." Dies bezieht sich auf die Erwartung der Wiederkunft Jesus Christi in die Welt am Weihnachtstag. Am ersten Tag des Advents geben die Eltern ihren Kindern einen Adventskalender, der die Tage zählt, in umgekehrter Reihenfolge. Jeden Tag im Dezember können die Kinder eine Tür des Kalenders offnen und ein Geschenk bekommen, zum Beispiel, ein kleines Stück Schokolade in der Form eines Sterns oder eines Baums oder ein kleines Spielzeug. Dieser Kalender hilft den Kindern bei der Erwartung des Heiligabends.

5 Adventskranz Die vier Wochen des Advents - eine glückliche Zeit für diejenigen, die in der schönen Geschichte von Weihnachten glauben und will diese Zeit des Jahres noch reizvoller machen. Am ersten Adventssonntag, an den Anfang, viele Familien in Deutschland markieren zu tun «Adventskranz». Normalerweise «Adventskranz» aus immergrünen Zweigen dekoriert mit roten und grünen Bändeln, Tannenzapfen und vier Kerzen - eine für jede Woche des Advent. Familien, die religiösen Traditionen zu halten, sich jeden Sonntag um den Kranz, zu heiligen die nächste Kerze und singen Weihnachtslieder. In der Vergangenheit war es umso wichtiger, weil der Weihnachtsbaum wurde der Öffentlichkeit nur am Heiligabend ausgesetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt die festliche Atmosphäre und der Duft von Tannennadeln vorgesehen «Adventskranz». Die vier Wochen des Advents - eine glückliche Zeit für diejenigen, die in der schönen Geschichte von Weihnachten glauben und will diese Zeit des Jahres noch reizvoller machen. Am ersten Adventssonntag, an den Anfang, viele Familien in Deutschland markieren zu tun «Adventskranz». Normalerweise «Adventskranz» aus immergrünen Zweigen dekoriert mit roten und grünen Bändeln, Tannenzapfen und vier Kerzen - eine für jede Woche des Advent. Familien, die religiösen Traditionen zu halten, sich jeden Sonntag um den Kranz, zu heiligen die nächste Kerze und singen Weihnachtslieder. In der Vergangenheit war es umso wichtiger, weil der Weihnachtsbaum wurde der Öffentlichkeit nur am Heiligabend ausgesetzt. Bis zu diesem Zeitpunkt die festliche Atmosphäre und der Duft von Tannennadeln vorgesehen «Adventskranz».

6 Tag des heiligen Nikolaus Der 6. Dezember ist der Tag des heiligen Nikolaus. Dieses Fest ist bei den Kindern sehr beliebt. Nach der Tradition besucht der Nirolaus am Abend der 5. Dezember die Familien. Die Kinder stellen einen Schuh oder einen Stiefel vor die Tur, in die der heilige Nikolaus kleine Geschenke steckt. Fruher hatten die Kinder auch Angst, weil er sie nicht nur besehenkte, sondern auch mit seiner Rute bestrafte, wenn sie wahrend des Jahres nicht gehorsam waren. Der 6. Dezember ist der Tag des heiligen Nikolaus. Dieses Fest ist bei den Kindern sehr beliebt. Nach der Tradition besucht der Nirolaus am Abend der 5. Dezember die Familien. Die Kinder stellen einen Schuh oder einen Stiefel vor die Tur, in die der heilige Nikolaus kleine Geschenke steckt. Fruher hatten die Kinder auch Angst, weil er sie nicht nur besehenkte, sondern auch mit seiner Rute bestrafte, wenn sie wahrend des Jahres nicht gehorsam waren.

7 Heiligabend Am 23. Dezember ist Heiligabend. An diesem Abend wurde Christus in einer Krippe im Stall geboren. In den Familien wird ein Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmuckt und die Kerzen angezundet. Es werden Geschenke verteilt, Weihnachtslieder gesungen und gehort.In der Nacht gehen viele Menschen in einen Gottesdienst in der Kirche. Am 23. Dezember ist Heiligabend. An diesem Abend wurde Christus in einer Krippe im Stall geboren. In den Familien wird ein Weihnachtsbaum aufgestellt und geschmuckt und die Kerzen angezundet. Es werden Geschenke verteilt, Weihnachtslieder gesungen und gehort.In der Nacht gehen viele Menschen in einen Gottesdienst in der Kirche.

8 Weihnachtsbaum Die Tradition des Weihnachtsbaumes stammt aus dem 17. Jahrhudert. Die immergrüne Tanne oder Fichte steht für Leben und Hoffnung. Bereits im 16. Jahrhundert wurden in Deutschland vermutlich Weihnachtsbäume aufgestellt. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich der Brauch an Weihnachten einen Baum aufzustellen - vor allem in den bürgerlichen Häusern. Als Prinz Albert von Sachsen-Coburg-Gotha 1840 Victoria von England heiratete und beide die deutschen Weihnachtsbräuche pflegten, wurde der mit Süßigkeiten und Figuren geschmückte Weihnachtsbaum in Großbritannien immer beliebter. Mit deutschen Auswanderern verbreitete der Brauch zu Weihnachten einen Baum aufzustellen, auch in den USA stand vor dem Weißen Haus in Washington das erste Mal ein Weihnachtsbaum. Die Tradition des Weihnachtsbaumes stammt aus dem 17. Jahrhudert. Die immergrüne Tanne oder Fichte steht für Leben und Hoffnung. Bereits im 16. Jahrhundert wurden in Deutschland vermutlich Weihnachtsbäume aufgestellt. Im 18. Jahrhundert verbreitete sich der Brauch an Weihnachten einen Baum aufzustellen - vor allem in den bürgerlichen Häusern. Als Prinz Albert von Sachsen-Coburg-Gotha 1840 Victoria von England heiratete und beide die deutschen Weihnachtsbräuche pflegten, wurde der mit Süßigkeiten und Figuren geschmückte Weihnachtsbaum in Großbritannien immer beliebter. Mit deutschen Auswanderern verbreitete der Brauch zu Weihnachten einen Baum aufzustellen, auch in den USA stand vor dem Weißen Haus in Washington das erste Mal ein Weihnachtsbaum.

9 Man feiert Weihnachten zwei Tage am 25. und 26. Dezember. Die Weihnachtszeit endet mit dem 6. Januar, dem Dreikonigstag. Man feiert Weihnachten zwei Tage am 25. und 26. Dezember. Die Weihnachtszeit endet mit dem 6. Januar, dem Dreikonigstag.


Herunterladen ppt "Weihnachten in Deutschland Klasse 9b Sacharova Aljona."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen