Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Computerviren. Sie verursachen Schäden in Milliardenhöhe und die Zahl der Virenattaken steigt jährlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Computerviren. Sie verursachen Schäden in Milliardenhöhe und die Zahl der Virenattaken steigt jährlich."—  Präsentation transkript:

1 Computerviren

2 Sie verursachen Schäden in Milliardenhöhe und die Zahl der Virenattaken steigt jährlich

3 Virenarten Computerviren sind kleine Programme, die sich vermehren, indem sie sich an „gesunde“ Programme anhängen (infizieren) und sich bei Weitergabe an andere Rechner verbreiten z.B.: Hyberis Klassische Computerviren

4 Virenarten Verstecken sich in vermeintlichen nützlichen Programmen (z.B. in Bildschirmschonern) und kommen so auf den Rechner. Häufige Ziele: Ausspionieren geheimer Daten, Öffnen von „Hintertüren“ für Einbruch z.B.: Bancos-PZ Trojaner

5 Virenarten Im Gegensatz zu klassischen Viren hängen sich Würmer nicht an andere Programme an. Sie richten aber ebenso großen Schaden an, verbreitet werden sie meist über . z.B.: Blackworm Würmer

6 Virenarten Sind keine Viren, sondern Ketten- s, die vorgeben vor besonderes gefährlichen Viren zu warnen. z.B.: Tag des Feuerwehrmanns Hoaxes - Scherzviren

7 So schütz man sich vor Viren Wer dies nicht tut, ist selber schuld! Virensoftware benützen und regelmäßig updaten Betriebssystem z.B. Windows XP regelmäßig updaten, um Sicherheitslücken zu schließen PC-Daten regelmäßig sichern Besondere Vorsicht bei -Attachments: Sind die Absender vertrauenswürdig? Nur von „sicheren“ Internetseiten Dateien oder Programme herunterladen.

8 Zuhörer

9 Organisation Chart - Österreich Hr. A. General Manager Fr. B PR & Communications Hr. C Marketing

10


Herunterladen ppt "Computerviren. Sie verursachen Schäden in Milliardenhöhe und die Zahl der Virenattaken steigt jährlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen