Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Referat von Hilbe Alexander 2bBT KrankheitsbildKrankheitsbildKrankheitsbild VerbreitungVerbreitungVerbreitung BekämpfungBekämpfungBekämpfung Die Vogelgrippe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Referat von Hilbe Alexander 2bBT KrankheitsbildKrankheitsbildKrankheitsbild VerbreitungVerbreitungVerbreitung BekämpfungBekämpfungBekämpfung Die Vogelgrippe."—  Präsentation transkript:

1 Referat von Hilbe Alexander 2bBT KrankheitsbildKrankheitsbildKrankheitsbild VerbreitungVerbreitungVerbreitung BekämpfungBekämpfungBekämpfung Die Vogelgrippe in VorarlbergDie Vogelgrippe in VorarlbergDie Vogelgrippe in VorarlbergDie Vogelgrippe in Vorarlberg

2 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Ägypten 2 Todesfälle 4 Erkrankte Irak & Türkei 6 Todesfälle 14 Erkrankte Indonesien 24 Todesfälle 32 Erkrankte China 11 Todesfälle 17 Erkrankte Thailand 14 Todesfälle 22 Erkrankte  Vietnam 42 Todesfälle 93 Erkrankte

3 Referat von Hilbe Alexander 2bBT H5N1 das Virus   Überlebensdauer der Viren in der Umwelt Überlebensdauer der Viren in der Umwelt  Aufbau des Virus Aufbau des Virus  Erkrankungssymptome Erkrankungssymptome  Übertragungsarten auf Mensch und Tier Übertragungsarten auf Mensch und Tier

4 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Überlebensdauer der Viren in der Umwelt Der Erhalt der Infektionsfähigkeit des Erregers ca Tage in Kot Geflügelfleisch oder gelagerten Eiern, bei 37 °C ca.6 Tage. Ab ca. 70 °C ist das Virus nicht mehr infektiös. 

5 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Aufbau des Virus Das Virus Influenza H5N1 besitzt 12 Proteine. Der Durchmesser des Virus liegt bei etwa 100 Nanometer. Insgesamt besteht es aus genetischen Bausteinen. Zum Vergleich: Der Mensch verfügt über 3,2 Milliarden genetische Bausteine. 

6 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Erkrankungssymptome Die akute Form der Geflügelpest äußert sich in Zeichen wie: allgemeiner Schwäche hohem Fieber erschwertem Atmen mit geöffnetem Schnabel bzw. Mund Blauverfärbung der Haut und der Schleimhäute wässerig-schleimigem und grünlichem Durchfall 

7 Referat von Hilbe Alexander 2bBT  Austausch von Körperflüssigkeiten Indirekte Infektion über Vektoren indirekte Infektion über Blut saugende Insekten Übertragungsarten Die Vogelgrippe ist eine Krankheit die vom Tier auf den Menschen übertragen werden kann.

8 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Maßnahmen und Heilmittel gegen die Vogelgrippe  Schutzzonen & Stallpflicht  Kontrollen  Hilfe für Infizierte Menschen & Tiere  Referat von Hilbe Alexander 2bBT

9 Verbreitung von H5N1 in Vorarlberg Die 6 meist gestellten Fragen in Vorarlberg Anzahl von Geflügel in Vorarlberg 

10 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Geflügel in Vorarlberg Wolfurt 26625Schwarzach Lustenau Nord 84140Lochau 67040Lauterach 18517Kennelbach 90143Hörbranz Höchst Hard 57422Gaißau Fußach Dornbirn 57735Bregenz 75432Bildstein Anzahl TiereGeflügelhalterÜberwachungszone 

11 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Schutzzonen und Überwachungszonen in Vorarlberg 

12 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Schutzzonen in Vorarlberg

13 Referat von Hilbe Alexander 2bBT Frequently Asked Questions JaNein Darf ich meinen Hund in Schutzzonen frei laufen lassen? Können Hunde oder Katzen erkranken? Darf man Kinder an Gewässern spielen lassen? Darf man im Sommer noch am Bodensee baden gehen? Darf man Fisch essen? Ist Vogelkot von infizierten Vögeln gefährlich? 


Herunterladen ppt "Referat von Hilbe Alexander 2bBT KrankheitsbildKrankheitsbildKrankheitsbild VerbreitungVerbreitungVerbreitung BekämpfungBekämpfungBekämpfung Die Vogelgrippe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen