Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Prof. Dr. Hans J. Lietzmann Jean-Monnet-Professor for European Politcs Europastudien 2. Die politische Geschichte der Europäischen Union Entstehung*Entwicklung*Perspektiven.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Prof. Dr. Hans J. Lietzmann Jean-Monnet-Professor for European Politcs Europastudien 2. Die politische Geschichte der Europäischen Union Entstehung*Entwicklung*Perspektiven."—  Präsentation transkript:

1 1 Prof. Dr. Hans J. Lietzmann Jean-Monnet-Professor for European Politcs Europastudien 2. Die politische Geschichte der Europäischen Union Entstehung*Entwicklung*Perspektiven Jawaharlal Nehru University / Neu-Delhi 2013

2 2 2 Das institutionelle Europa EU als transnationales Mehrebenensystem EU- Parlament Ordentliche Gesetzgebung Haushaltsgesetze Wahl des Kommissionspräsidenten Bestätigung/Abwahl der Kommission 12 x 4 - tägige Sitzungsperioden im Jahr Sitzungen: Straßburg – Fraktionen/ Ausschüsse: Brüssel

3 3 Zypern Das institutionelle Europa EU-Parlament Luxemburg Litauen 8 Lettland Italien 12 Irland Großbritannien Griechenland 72 Frankreich 13 Finnland 6Estland 99Deutschland 13 Dänemark 17Bulgarien 22 Belgien Entscheidet gemeinsam mit dem Rat der Europäischen Union über EU-Rechtsvorschriften und den Haushalt Demokratische Kontrolle über die gesamte politische Arbeit der EU Insgesamt Ungarn 22Tschechien 50Spanien 7Slowenien 13 Slowakei 18 Schweden 33Rumänien 22 Portugal 50Polen 17 Österreich 25 Niederlande 5Malta Anzahl der gewählten Mitglieder pro Land (Stand: Januar 2010)

4 4 EVP: Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) S&D: Progressive Allianz der Sozialisten und Demokraten im Europäischen Parlament ALDE: Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa Grüne/FEA: Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz KVL/NGL: Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken /Nordische Grüne Linke ECR: Europäische Konservative und Reformisten Fraktionslose EFD: Europa der Freiheit und der Demokratie 27

5 5 Das institutionelle Europa EU als transnationales Mehrebenensystem Europäischer Gerichtshof 27 Richter, einer aus jedem EU-Land entscheidet über die Auslegung des EU- Rechts gewährleistet eine einheitliche Anwendung des EU-Rechts in allen EU-Ländern durch Vorlagebeschlüsse

6 6 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes Entwicklung des Europäischen Projektes Gegenwärtiger Stand der Europäischen Union Perspektiven der Europäischen Politik/ Theorien der Europäischen Politik

7 7 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes 1947UN - Unterkommission für den Wiederaufbau der verwüsteten Gebiete in Europa

8 8 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes 1946 UN - Unterkommission für den Wiederaufbau der verwüsteten Gebiete 1948 Organization for European Economic Cooperations(OEEC)

9 9 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes 1946 UN - Unterkommission für den Wiederaufbau der verwüsteten Gebiete 1948 Organization for European Economic Cooperations (OEEC) 1949Europarat / Europäische Charta der Menschenrechte

10 10

11 11 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes 1946 UN - Unterkommission für den Wiederaufbau der verwüsteten Gebiete 1948 Organization for REuropean Economic Cooperations(OEEC) 1949 Europarat / Europ. Charta der Menschenrechte 1950 Verkoppelung von Europarat & OEEC scheitert

12 12

13 13 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entstehung des Europäischen Projektes 1946 UN - Unterkommission für den Wiederaufbau der verwüsteten Gebiete 1948 Organization for European Economic Cooperations (OEEC) 1949 Europarat / Europ. Charta der Menschenrechte 1950 Verkoppelung von Europarat & OEEC scheitert 1952 Europäische Verteidigungsgemeinschaft/ Politische Gemeinschaft scheitert

14 14 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europäische Kommission für Kohle und Stahl (EGKS)

15 15 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europ. Kommission f. Kohle u. Stahl (EGKS) Entwicklung des Binnenmarktes BeNeLux/ FranItal u.a.

16 16

17 17 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europ. Kommission f. Kohle u. Stahl (EGKS) Entwicklung des Binnenmarktes 1957/58Euratom / Römische Verträge / EWG (1965 Fusion der Organe) * Ministerrat * Hohe Behörde/ High Commission * Parlamentarische Versammlung

18 18

19 19

20 20 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europ. Kommission f. Kohle u. Stahl (EGKS) Entwicklung des Binnenmarktes 1957/58 Euratom / Römische Verträge / EWG 1970/74Europäische Politische Zusammenarbeit (EPZ) * Ölkrise * Dollarkrise/Bretton Woods * World Trade Union/ United Nations

21 21

22 22 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europ. Kommission f. Kohle u. Stahl (EGKS) Entwicklung des Binnenmarktes 1957/58 Euratom / Römische Verträge / EWG 1970/74 Europäische Politische Zusammenarbeit (EPZ) 1979Europäische Währungsunion * Getrennte Währungen * Gemeinsame Währungspolitik

23 23 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Entwicklung des Europäischen Projektes 1950 Europ. Kommission f. Kohle u. Stahl (EGKS) Entwicklung des Binnenmarktes 1957/58 Euratom / Römische Verträge / EWG 1970/74 Europ. Politische Zusammenarbeit (EPZ) 1979Europäische Währungsunion 1992*1997*2001 Maastricht – Amsterdam - Nizza

24 24 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Maastricht: Amsterdam: Art. 6: Demokratische Legitimation Nizza: Osterweiterung/ Institutionelle Vorbereitung

25 25

26 26 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2007/(in Kraft seit 2009)Lissaboner Vertrag

27 27 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2009 Lissaboner Vertrag + Gesetzgeber: Ministerrat & Parlament

28 28 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2007 Lissaboner Vertrag + Gesetzgeber: Ministerrat & Gesetzgeber: Parlament + Regierung: Europäischer Rat/ Ministerrat & Kommission

29 29 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2007 Lissaboner Vertrag + Gesetzgeber: Ministerrat & Gesetzgeber: Parlament + Regierung: Europ. Rat/ Ministerrat & Kommission + Politisiertes Parlament & Europäisierte Parteien

30 30 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2007 Lissaboner Vertrag + Gesetzgeber: Ministerrat & Gesetzgeber: Parlament + Regierung: Europ. Rat/ Ministerrat & Kommission + Politisiertes Parlament + Europäisierte Bürgerschaft/ Europäische Bürgerinitiative

31 311

32 32 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Stand des Europäischen Projektes 2006Europäischer Verfassungsentwurf/ 2007 Lissaboner Vertrag + Gesetzgeber: Ministerrat & Parlament + Regierung: Europ. Rat/ Ministerrat & Kommission + Politisiertes Parlament + Europäisierte Bürgerschaft/ Europäische Bürgerinitiative + Charta der Grundrechte/ verbindlicher Anhang

33 33 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages

34 34 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union

35 35 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union + Personalisierung der Kommissionswahl

36 36 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union + Personalisierung der Kommissionswahl + Gesamteuropäische Wahlen & Abstimmungen

37 37 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union + Personalisierung der Kommissionswahl + Gesamteuropäische Wahlen & Abstimmungen + Europäische Medien (& Berichterstattung)

38 38 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union + Personalisierung der Kommissionswahl + Gesamteuropäische Wahlen & Abstimmungen + Europäische Medien (& Berichterstattung) + Europäische Politische Bildung

39 39 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Perspektiven der Europäischen Politik + Realisierung des Lissaboner Vertrages + Parlamentarisierung der Europäischen Union + Personalisierung der Kommissionswahl + Gesamteuropäische Wahlen & Abstimmungen + Europäische Medien (& Berichterstattung) + Europäische Politische Bildung + De-Nationalisierung der Politischen Kultur

40 40 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU?

41 41

42 42 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Partizipation (Text: David Friedrich) * EU-Kommission: Weißbuch Good Governance * Normativität* Funktionalität

43 43 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Partizipation (Text: David Friedrich) * EU-Kommission: Weißbuch Good Governance * Normativität* Funktionalität * Zivilgesellschaft beteiligen * Bürgerschaft* Organisierte Bürgerschaft

44 44 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Partizipation (Text: David Friedrich) * EU-Kommission: Weißbuch Good Governance * Normativität* Funktionalität * Zivilgesellschaft beteiligen * Bürgerschaft* Organisierte Bürgerschaft * Vertretung oder Deliberation * Lobbyismus * Demokratie

45 45 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Partizipation (Text: David Friedrich) * EU-Kommission: Weißbuch Good Governance * Normativität* Funktionalität * Zivilgesellschaft beteiligen * Bürgerschaft* Organisierte Bürgerschaft * Vertretung oder Deliberation * Lobbyismus * Demokratie Entzauberung der Partizipation (Beate Kohler-Koch)

46 46 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit? (EU/ Nationalstaat) Demokratiepolitisch produziert die Trias von Parlament, Rat und Kommission ein schwarzes Loch, in dem das, was wir unter Demokratie verstehen, verschwindet. (S.35)

47 47 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit? (EU/ Nationalstaat) Demokratiepolitisch produziert die Trias von Parlament, Rat und Kommission ein schwarzes Loch, in dem das, was wir unter Demokratie verstehen, verschwindet. (S.35) Oder ist es umgekehrt so: das das, wir unter Demokratie verstehen, nämlich die bloß nationale Legitimation der politischen Eliten, ein schwarzes Loch produziert, in dem die Idee und Vernunftgrund des europäischen Projektes verschwinden. (S.51)

48 48 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit der EU? * Raum der Demokratie? (regional/national/europäisch)

49 49 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit der EU? * Raum der Demokratie? (regional/national/europäisch) Demokratie ist … ein Produkt des 19. Jahrhunderts. Sie ist untrennbar mit Nationalstaatsbildung verbunden. … Unsere Demokratie, unsere Vorstellungen von Demokratie, unsere Erfahrungen mit Demokratie, unsere Erwartungen an Demokratie, alles, was wir für wünschenswerte demokratische Standards erachten, als dies war und ist immer nationale Demokratie (S.97)

50 50 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit der EU? * Raum der Demokratie? * Identität der Demokratie? (europäisch/ national) In der Kritik an den Demokratiedefiziten der EU zeigt sich in Wirklichkeit das Unbehagen am schleichenden Verlust einer Identität, die objektiv schon immer eine Chimäre war. (S. 13)

51 51 Prof.Dr. Hans J. Lietzmann Europastudien * Neu-Delhi 2013 Die politische Geschichte der EU Demokratie & Partizipation in der EU? * Demokratie (Text: Robert Menasse) * Demokratie-Defizit der EU? * Raum der Demokratie? * Identität der Demokratie? (europäisch/ national) In der Kritik an den Demokratiedefiziten der EU zeigt sich in Wirklichkeit das Unbehagen am schleichenden Verlust einer Identität, die objektiv schon immer eine Chimäre war. (S. 13) Das ist der Sachverhalt, dass die gegenwärtige Krise … an das letzte große Tabu der, ihrem Selbstverständnis nach, aufgeklärten Demokratien rührt. Dieses Tabu ist die Demokratie selbst.. (S. 33)


Herunterladen ppt "1 Prof. Dr. Hans J. Lietzmann Jean-Monnet-Professor for European Politcs Europastudien 2. Die politische Geschichte der Europäischen Union Entstehung*Entwicklung*Perspektiven."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen