Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Funktionsweise eines Speicherkraftwerks: Vom Stausee (1), fließt das Wasser durch die Druckleitung (3) nach unten. Das Wasser treibt mit einem sehr hohen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Funktionsweise eines Speicherkraftwerks: Vom Stausee (1), fließt das Wasser durch die Druckleitung (3) nach unten. Das Wasser treibt mit einem sehr hohen."—  Präsentation transkript:

1

2 Funktionsweise eines Speicherkraftwerks: Vom Stausee (1), fließt das Wasser durch die Druckleitung (3) nach unten. Das Wasser treibt mit einem sehr hohen Druck die Turbine (5) an. Diese wiederum ist mit dem Generator (6) ge- koppelt, der die elektrische Energie erzeugt. Über den Transformator (7) wird der elektrische Strom in das Hochspannungsnetz eingespeist.

3

4 Bewässerung (Wasser steht auch in wasserarmen Zeiten zur Verfügung) Reinigung der Flüsse Müll / Gegenstände wird vom Rechen des Kraftwerkes zuück- gehalten und entsorgt. Flussregulierung (Wasser wird in wasserreichen Zeiten zurückgehalten und dosiert abgegeben)

5 Dammbruch Es besteht die Gefahr, bei Speicherkraftwerken, dass im Sommer ( trockene Jahreszeit ) Hochwasser entsteht. Staudamm kann Erdbeben auslösen Beeinträchtigung von Natur und Landschaft

6

7 Sie wurde 1849 von James B. Francis erfunden. Dieser Turbinentyp wird in Laufwasserkraftwerken, vor allem aber in Speicher- und Pumpspeicherkraftwerken bei großen Fallhöhen eingesetzt. Bei der Francis-Turbine wird das Wasser durch ein feststehendes Leitrad mit verstellbaren Schaufeln auf das Laufrad geleitet.

8 1889 wurde sie vom Amerikaner Lester A. Pelton erfunden. Bei der Pelton-Turbine wird das Laufrad durch Wasser, das aus einer oder mehreren Düsen auf die Laufradschaufeln trifft, angetrieben. Die höchste Aufprallgeschwindigkeit des Wassers, die je erzielt worden war, beträgt ca. 185m/s ( entspricht 666km/h ). Ihr Durchfluss beträgt ca Liter in der Sekunde.

9 Viele Leute denken, dass Wasserkraft trotz allem umweltschädlich ist. Es wird gesagt, dass viele Fische in den Turbinen sterben und etc. Die Kraftwerksunternehmen bauen zu diesem Zweck Flusstreppen an denen die Fische am Kraftwerk vorbeischwimmen können!

10 Das nebenstehende Bild zeigt, durch welche Kraftwerkstypen in der Schweiz der Bedarf an elektrischer Leistung abgedeckt wird: Die sogenannte Grundlast wird durch Kraftwerke gedeckt, die wirtschaftlich nur im Dauerbetrieb arbeiten können (Kernkraftwerke, thermische Kraftwerke mit Öl, Kohle oder Gas und Laufwasserkraftwerke). Die Spitzenlast, die tagsüber auftritt, wird durch die leichter ein- und ausschaltbaren Speicher- kraftwerke abgedeckt.


Herunterladen ppt "Funktionsweise eines Speicherkraftwerks: Vom Stausee (1), fließt das Wasser durch die Druckleitung (3) nach unten. Das Wasser treibt mit einem sehr hohen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen