Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 1 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Dr. Jens Newig Institut für Umweltsystemforschung Universität.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 1 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Dr. Jens Newig Institut für Umweltsystemforschung Universität."—  Präsentation transkript:

1 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 1 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Dr. Jens Newig Institut für Umweltsystemforschung Universität Osnabrück Oktober 2004

2 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 2 Begriffsbestimmung n Definition Akteur: – Sozial handelndes menschliches Individuum oder Kollektiv von Individuen. n Definition kollektiver Akteur: – Akteur, der sich aus mehreren Einzelakteuren zusammensetzt und eine bezüglich wichtiger Parameter homogene ontologische Einheit, meist eine Organisation, bildet. – Bsp.: Unternehmen, Ministerium, politische Partei, Fakultät einer Universität, Nationalstaat... (Bürgerinitiative ?) n Definition Akteurstyp: – Bezüglich wichtiger Parameter homogene analytischer Einheit (Klasse) von ähnlichen Einzelakteuren, die sich aber nicht zu einer ontologischen Einheit zusammenfassen lassen. – Bsp.: Biobauern, Autofahrer, Konsumenten, Wähler, Politiker n Definition Stakeholder: – Akteur mit (zumindest potentiellem) Interesse an einem bestimmten Problem oder Gegenstand und / oder Einflussmöglichkeiten darauf.

3 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 3 Einführung n Wer macht Akteursanalysen? – Unternehmen n Öffentlickeitsarbeit (Public Relations) n der Marktanalyse (Marktsegmente, Konkurrenten) – Behörden n Öffentlichkeitsarbeit n Öffentlichkeitsbeteiligung – Sozialwissenschaftler (Soziologen, Politologen, Ökonomen) n Wie funktioniert die Gesellschaft ? n Auch nicht-akteursbezogene Modelle möglich

4 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 4 Einführung n Wichtiges aktuelles Anwendungsfeld: Öffentlichkeitsbeteiligung an umweltrelevanten Vorhaben – Viele aktuelle rechtliche Vorgaben, z.B.: n Aarhus-Übereinkommen n EG-Wasserrahmenrichtlinie – Begründung für mehr Öffentlichkeitsbeteiligung n verbesserte Umsetzung (umweltpolitischer) Maßnahmen durch erhöhte Akzeptanz n verbesserte Legitimität (auch Gegenargument möglich!) – Formen intensiverer Öffentlichkeitsbeteiligung erfordern Akteursanalysen

5 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 5 Einführung n Beispiel Öffentlichkeitsbeteiligung bei umweltrelevanten Entscheidungsverfahren – Wer wird beteiligt? Zuständige Behörde bestimmt den Kreis der Beteiligten nach transparenten, nachvollziehbaren Kriterien: n räumliche Skala n Betroffenheit / Interessenlage n Problemlösungskapazität – Phasen und Zwecken der Beteiligung: n Wessen Wissen ist gefragt? n Wessen Zustimmung ist wichtig? n Wer ist legitimer Beteiligter? – Unterschiedliche Grade und Formen der Beteiligung: n Wer braucht nur informiert zu werden? n Wer muss angehört werden? n Wer sollte weitergehend an der Entscheidungsfindung mitwirken (können)?

6 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 6 Einführung

7 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 7 Einführung n welche Teile der Öffentlichkeit werden wie beteiligt?

8 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 8 Methoden der Akteursanalyse - vier Säulen

9 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 9 Methode der Akteursanalyse - Ablaufschema


Herunterladen ppt "Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Folie 1 Akteursanalyse im umweltpolitischen Kontext Dr. Jens Newig Institut für Umweltsystemforschung Universität."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen