Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

InDesign CS 55 Typografie. 5. 2 Themen  Texte gestalten (Typografie)  Lage zur Grundlinie  Form von Zeichen  Abstände zwischen Zeichen, Wörtern und.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "InDesign CS 55 Typografie. 5. 2 Themen  Texte gestalten (Typografie)  Lage zur Grundlinie  Form von Zeichen  Abstände zwischen Zeichen, Wörtern und."—  Präsentation transkript:

1 InDesign CS 55 Typografie

2 5. 2 Themen  Texte gestalten (Typografie)  Lage zur Grundlinie  Form von Zeichen  Abstände zwischen Zeichen, Wörtern und Zeilen  Zeichen  Schriftart, Auswahl der Schriftart  Versalien, Kapitälchen  hoch-/tiefgestellt (Fußnoten)  Absätze  Bündigkeit > links, rechts, Blocksatz  Zeilen gestalten  Silbentrennung, Trennungszonen »  Texte gestalten (Typografie)  Lage zur Grundlinie  Form von Zeichen  Abstände zwischen Zeichen, Wörtern und Zeilen  Zeichen  Schriftart, Auswahl der Schriftart  Versalien, Kapitälchen  hoch-/tiefgestellt (Fußnoten)  Absätze  Bündigkeit > links, rechts, Blocksatz  Zeilen gestalten  Silbentrennung, Trennungszonen »

3 TextmerkmaleTextmerkmale

4 5. 4 Literatur zum Schriftsatz  Williams Robin: „ Der PC ist keine Schreibmaschine “  Gulbins J. / Kahrmann Chr., „ Mut zur Typographie”  Khazaeli C.D. ‘Crashkurs Typo und Layout’ »  Williams Robin: „ Der PC ist keine Schreibmaschine “  Gulbins J. / Kahrmann Chr., „ Mut zur Typographie”  Khazaeli C.D. ‘Crashkurs Typo und Layout’ »

5 5. 5 Hierarchie Text (Dokument) Seite Absatz Zeile Wort Zeichen » Text (Dokument) Seite Absatz Zeile Wort Zeichen »

6 5. 6 Texte gestalten  Viele Möglichkeiten bei...  Seiten  Zeichen  Absätze  Nur wenige Möglichkeiten bei  Wort (siehe Zeichen)  Zeile (siehe Absätze), Tabs  Abstände > Zeichenabstand > Zeilenabstand > Silbentrennung »  Viele Möglichkeiten bei...  Seiten  Zeichen  Absätze  Nur wenige Möglichkeiten bei  Wort (siehe Zeichen)  Zeile (siehe Absätze), Tabs  Abstände > Zeichenabstand > Zeilenabstand > Silbentrennung »

7 5. 7 Wort  Ein Wort besteht aus:  alphabetischen Zeichen  Ziffern  Sonderzeichen  Wörter werden getrennt  durch Trennzeichen: > Blanks (Leerzeichen) > Silbentrennungszeichen »  Ein Wort besteht aus:  alphabetischen Zeichen  Ziffern  Sonderzeichen  Wörter werden getrennt  durch Trennzeichen: > Blanks (Leerzeichen) > Silbentrennungszeichen »

8 5. 8 Zeile  Zeilenbeginn, Zeilenende  Zeilenabstand  Randabstand  links zum Seitenrand  rechts zum Seitenrand  oben / unten zum Seitenrand »  Zeilenbeginn, Zeilenende  Zeilenabstand  Randabstand  links zum Seitenrand  rechts zum Seitenrand  oben / unten zum Seitenrand »

9 Zeichen gestalten

10 5. 10 Zeichengestaltung  Menü SCHRIFT -> ZEICHEN  in der Kontrollpalette »  Menü SCHRIFT -> ZEICHEN  in der Kontrollpalette »

11 5. 11 Menü SCHRIFT/ZEICHEN

12 5. 12 ZEICHEN / OPTIONEN...

13 5. 13 Kontrollpalette Text

14 5. 14 Buchstabenart  Normal  Groß-/Kleinschreibung (Majuskeln, Minuskeln)  Versalien  Kapitälchen »  Normal  Groß-/Kleinschreibung (Majuskeln, Minuskeln)  Versalien  Kapitälchen »

15 5. 15 Kapitälchen  Kapitälchen haben keine Unterlängen  Beispiel: Fußpflege »  Kapitälchen haben keine Unterlängen  Beispiel: Fußpflege »

16 5. 16 Versalien  Kapitälchen haben keine Unterlängen  Beispiel: Fußpflege »  Kapitälchen haben keine Unterlängen  Beispiel: Fußpflege »

17 Auswahl Schriftart

18 5. 18 Auswahl Schriftart  über Kontroll-Palette  über Menü SCHRIFT  SCHRIFTART »  über Kontroll-Palette  über Menü SCHRIFT  SCHRIFTART »

19 5. 19 Zeichen

20 5. 20

21 5. 21 Kontrollpalette Auswahl Schrift

22 5. 22 Schriftmerkmale  Schriftfamilie  Schriftart  Schriftgrad(-größe)  Schriftschnitt »  Schriftfamilie  Schriftart  Schriftgrad(-größe)  Schriftschnitt »

23 5. 23 Umgang mit Schriften  nie mehr als 2 Schriften verwenden  Helvetica, Times (Drucker-Schriften)  Arial, Times New Roman  Schriften den Funktion anpassen  Fließtext = Times  Überschrift = Times oder Helvetica  Wechsel der Schrift =  Wechsel des Themas »  nie mehr als 2 Schriften verwenden  Helvetica, Times (Drucker-Schriften)  Arial, Times New Roman  Schriften den Funktion anpassen  Fließtext = Times  Überschrift = Times oder Helvetica  Wechsel der Schrift =  Wechsel des Themas »

24 5. 24 Wörterbuch-Eintrag acht ; Zhlw.; восемь  engl. eight ; Absturz ; m.,~es, ~e; фаталний, фаталний сбой; engl. crash ; Aufruf ; m.,~es, ~e; вызов;  engl. call; Arbeitsspeicher ; m.,~es, ~e; операцио-нальная память;  engl. main memory ; » acht ; Zhlw.; восемь  engl. eight ; Absturz ; m.,~es, ~e; фаталний, фаталний сбой; engl. crash ; Aufruf ; m.,~es, ~e; вызов;  engl. call; Arbeitsspeicher ; m.,~es, ~e; операцио-нальная память;  engl. main memory ; »

25 Schriftschnitt

26 5. 26 Text hervorheben  Text auszeichnen  Auszeichnung von Textstellen  Schriftschnitt  Blickfangpunkte  Initiale  Laufweite »  Text auszeichnen  Auszeichnung von Textstellen  Schriftschnitt  Blickfangpunkte  Initiale  Laufweite »

27 5. 27 Schriftschnitte  fett  kursiv f f  unterstreichen  möglichst nicht benutzen  negativ  möglichst nicht benutzen  durchgestrichen  Maschinensatz  mager »  fett  kursiv f f  unterstreichen  möglichst nicht benutzen  negativ  möglichst nicht benutzen  durchgestrichen  Maschinensatz  mager »

28 Blickfangpunkte

29 5. 29 Blickfangpunkte  Zeichensatz Latin West ALT+0149  Schriftart  WindDings   Symbol  »  Zeichensatz Latin West ALT+0149  Schriftart  WindDings   Symbol  »

30 Initialen

31 5. 31 Initialen  betreffen den Anfang eines Absatzes  Beginn eines neuen Gedankens »  betreffen den Anfang eines Absatzes  Beginn eines neuen Gedankens »

32 Lage

33 5. 33 Lage von Zeichen  Grundlinie  Oberlänge  Unterlänge  Versalhöhe »  Grundlinie  Oberlänge  Unterlänge  Versalhöhe »

34 5. 34 Aufbau eines Buchstabens Grundlinie Helpmix x-Höhe Oberlänge Unterlänge Versalhöhe

35 Buchstabenmaße

36 5. 36 Maße für Buchstaben  DTP-Punkte (points)  1 Punkt = 1/72 Zoll (inch)  12 Punkte = 1 Pica »  DTP-Punkte (points)  1 Punkt = 1/72 Zoll (inch)  12 Punkte = 1 Pica »

37 5. 37 Schriftgröße(-grad)  Schriftgrad = Versalhöhe + Unterlänge  Kegelhöhe»  Schriftgrad = Versalhöhe + Unterlänge  Kegelhöhe»

38 Abstände

39 5. 39 Abstände  zwischen Zeichen  zwischen Wörtern  zwischen Zeilen »  zwischen Zeichen  zwischen Wörtern  zwischen Zeilen »

40 5. 40 Zeichenabstand  Zeichen, die zu einem Wort gehören n »

41 Zeichenbreite

42 5. 42 Breite

43 5. 43 Dickte  Dickte von Buchstaben  dicktengleiche Schrift = Courier  Unterschiedliche Dickte  Proportional-Schrift = Times »  Dickte von Buchstaben  dicktengleiche Schrift = Courier  Unterschiedliche Dickte  Proportional-Schrift = Times »

44 Laufweite

45 5. 45 Abstand zwischen Zeichen  n 1 + n x+1  Nachbreite des letzten Buchstabens  Vorbreite des nächsten Buchstabens »  n 1 + n x+1  Nachbreite des letzten Buchstabens  Vorbreite des nächsten Buchstabens »

46 5. 46 Abstand  spationieren, spatiieren  ausgeglichener Abstand  psychologisch bedingt »  spationieren, spatiieren  ausgeglichener Abstand  psychologisch bedingt »

47 5. 47 Anwendungen  S p e r r e n von Wörtern  Ligaturen:  fl, rn, tz  ß aus sz entstanden  zu weiter Abstand  Te, Wa, Ye, DO  Unterschneiden  von Buchstaben-Paaren: Kerning»  S p e r r e n von Wörtern  Ligaturen:  fl, rn, tz  ß aus sz entstanden  zu weiter Abstand  Te, Wa, Ye, DO  Unterschneiden  von Buchstaben-Paaren: Kerning»

48 Wortabstand

49 5. 49 Das Leerzeichen als Abstand  Abstand  Zeichenabstand vs. Wortabstand  Wortabstand  Einfügen eines Leerzeichens  Zeichenabstand  von der Schrift abhängig  beträgt 1/4 ‘em’ oder 1/8 ‘em’ »  Abstand  Zeichenabstand vs. Wortabstand  Wortabstand  Einfügen eines Leerzeichens  Zeichenabstand  von der Schrift abhängig  beträgt 1/4 ‘em’ oder 1/8 ‘em’ »

50 AbsatzmerkmaleAbsatzmerkmale

51 5. 51 Absatz  Zu einem Absatz gehören alle Zeichen bis zum Absatzende-Zeichen ¶  Drücken der RETURN-Taste  Ein Text hat soviel Absätze wie Absatzende-Zeichen  Normalerweise identisch mit Textabsatz »  Zu einem Absatz gehören alle Zeichen bis zum Absatzende-Zeichen ¶  Drücken der RETURN-Taste  Ein Text hat soviel Absätze wie Absatzende-Zeichen  Normalerweise identisch mit Textabsatz »

52 5. 52 Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Boden auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit seinen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht, sagte der Vogel. „Ich komme gerade aus diesem Ei.“ Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel am Boden immer pickte, nannten ihn die anderen Hunde ‘Pico’. Absatz Beispiel

53 5. 53 Umbruch Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Bo- den auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit sei- nen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht“, sagte der Vogel.„Ich komme gerade aus diesem Ei.” Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel immer am Boden pickte, nann- ten ihn die anderen Hunde ‘Pico’.

54 5. 54 Umbruch Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Bo- den auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit sei- nen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht“, sagte der Vogel.„Ich komme gerade aus diesem Ei.” Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel immer am Boden pickte, nann- ten ihn die anderen Hunde ‘Pico’. Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als

55 5. 55 Umbruch Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Bo- den auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit sei- nen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht“, sagte der Vogel.„Ich komme gerade aus diesem Ei.” Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel immer am Boden pickte, nann- ten ihn die anderen Hunde ‘Pico’. Bo- den

56 5. 56 Umbruch Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Bo- den auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit sei- nen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht“, sagte der Vogel.„Ich komme gerade aus diesem Ei.” Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel immer am Boden pickte, nann- ten ihn die anderen Hunde ‘Pico’.

57 5. 57 Umbruch Es war einmal ein Vogel, der schlüpfte gerade aus seinem Ei. Als er von innen die Eischale durchpicken wollte, fiel das Ei aus dem Nest und schlug auf dem Bo- den auf. Die Eischale zerbrach und der kleine Vogel war plötzlich im Freien. Wankend begann er auf seinen dünnen Beinchen mit sei- nen ersten Gehversuchen. Ein junger Hund kam daher und fragte den kleinen Vogel: „Wer bist du denn?“. „Weiß ich nicht“, sagte der Vogel.„Ich komme gerade aus diesem Ei.” Voller Mitleid leckte ihm der Hund mit der Zunge über das Gefieder. Das gefiel dem kleinen Vogel und er blieb bei dem Hund. Der Vogel fraß aus dem Hundenapf und trank das Wasser, das auch der Hund trank. Weil er mit seinem Schnabel immer am Boden pickte, nann- ten ihn die anderen Hunde ‘Pico’.

58 AusrichtungAusrichtung

59 5. 59 Blocksatz Nobilis et patrio referens a sanguine Cyrum, circumfusa volant, et mille a vertice Martis inscius affectas. Scelus hoc a principe tanto afferat a Persis raptas cum matre sorores. Occum Lysias: Lybicis a Sirtibus afervenerat, a Sciticis Lysias tetrarcha prulnis. premissus eques a Parmenione triumphurn rex erit ille tuus a quo se posceret omnis hos tarnen a tenerasco it quos inpresserat evotriste reportatur responsumapriincipe Bündig

60 5. 60 Einzüge/Einrückungen  Aufzählungen  Keine Blanks benutzen (!) sondern TABs  Erste Zeile eingerückt  Hängender Einzug  Einrückungen vom linken Rand an gemessen »  Aufzählungen  Keine Blanks benutzen (!) sondern TABs  Erste Zeile eingerückt  Hängender Einzug  Einrückungen vom linken Rand an gemessen »

61 ZeileZeile

62 Zeilenabstand

63 5. 63 Zeilenabstand / Durchschuß  Zeilenabstand  Abstand zwischen Grundlinien  120 % der Schriftgröße  Durchschuß  Abstand zwischen: > Oberlinie und Unterlinie über 2 Zeilen »  Zeilenabstand  Abstand zwischen Grundlinien  120 % der Schriftgröße  Durchschuß  Abstand zwischen: > Oberlinie und Unterlinie über 2 Zeilen »

64 5. 64 Zeilenabstand HamburgKölnHamburgKöln

65 5. 65 Durchschuß HamburgKölnHamburgKöln

66 5. 66 Zeilen-Ende  Zeilen-Ende = rechter Rand  Zeilen–Ende erreicht, aber noch Text vorhanden!  Zeilenumbruch  Wortumbruch  Silbentrennung »  Zeilen-Ende = rechter Rand  Zeilen–Ende erreicht, aber noch Text vorhanden!  Zeilenumbruch  Wortumbruch  Silbentrennung »

67 Silbentrennung

68 5. 68 Silbentrennung  wirksam bei Blocksatz  Regeln zur Silbentrennung  Rechtschreibreform  Trennungszone einstellen  Trennungszeichen  Soft-Hyphen  Geschütze Trennung  Wort darf nicht getrennt werden »  wirksam bei Blocksatz  Regeln zur Silbentrennung  Rechtschreibreform  Trennungszone einstellen  Trennungszeichen  Soft-Hyphen  Geschütze Trennung  Wort darf nicht getrennt werden »

69 5. 69 Trennungszone  Trennungszone am Ende einr Zeile  Trennungszone einstellen »  Trennungszone am Ende einr Zeile  Trennungszone einstellen »

70 5. 70 Trennungszeichen  hartes Trennungzeichen  weiches Trennungszeichen  geschütze Trennung  Wort darf nicht getrennt werden »  hartes Trennungzeichen  weiches Trennungszeichen  geschütze Trennung  Wort darf nicht getrennt werden »

71 SeitenmerkmaleSeitenmerkmale

72 5. 72 Seitenformate  Hochformat  engl. portrait  Querformat  engl. landscape »  Hochformat  engl. portrait  Querformat  engl. landscape »

73 5. 73 Papiergröße  DIN A4 21 x 29,7 cm  DIN A3 29,7 x 42 cm  Papierzufuhr:  Fach = engl. tray  manual feed  automatische Zufuhr  Seitenränder einstellen (Stege) »  DIN A4 21 x 29,7 cm  DIN A3 29,7 x 42 cm  Papierzufuhr:  Fach = engl. tray  manual feed  automatische Zufuhr  Seitenränder einstellen (Stege) »

74 5. 74 Umbruch Seite  untere Seitengrenze erreicht  und noch Text vorhanden  vorhandener Text auf neue Seite  Seitenrand  oben, unten  Seitenumbruch  automatisch oder manuell? »  untere Seitengrenze erreicht  und noch Text vorhanden  vorhandener Text auf neue Seite  Seitenrand  oben, unten  Seitenumbruch  automatisch oder manuell? »

75 4. Stunde EndeEnde


Herunterladen ppt "InDesign CS 55 Typografie. 5. 2 Themen  Texte gestalten (Typografie)  Lage zur Grundlinie  Form von Zeichen  Abstände zwischen Zeichen, Wörtern und."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen