Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die geschichte der republik israel

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die geschichte der republik israel"—  Präsentation transkript:

1 Die geschichte der republik israel

2 Übersicht der Themen Einleitung Vorgeschichte
Gründung des Staates Israel 1948 Kriege zwischen Israel - Arabische Welt Aufbaujahre Gegenwart

3 Karte Israels

4 מדינת ישראל Medinat Jisra'el (Israel)
Amtssprache : Hebräisch,Arabisch Hauptstadt : Jerusalem Staatsform : Parlamentarische Rep. Regierungschef : Benjamin Netanjahu Einwohnerzahl: Gegründet am 14.Mai 1948

5 Vorgeschichte -Schon in Altsteinzeit gibt es Spuren von Siedlern auf dem Boden des heutigen Israel -Vor mehr als 3000 Jahren war das Gebiet des heutigen Israel ein Teil des jüdischen Reiches. -Die Ansiedlung israelitischer Volksstämme in Palästina etwa 1250 v. Chr. -Die Römer eroberten das Gebiet um n. Chr -Kreuzzüge 11.Jh -> Christen erobern Palästina Eroberung Palästinas durch Mamluken -Osmanischen Türken besiegten 1516 die Mamluken -Eingliederung bis 1917 in das Osmanische Reich Vor mehr als 3000 Jahren war das Gebiet des heutigen Israel ein Teil des jüdischen Reiches. Die Ansiedlung israelitischer Volksstämme in Palästina und den umgebenden Regionen ist für die Zeit seit etwa 1250 v. Chr. datiert. Aus dem Jahr 1208 v. Chr. stammt die Inschrift der Merenptah-Stele (siehe rechts), sie das älteste Dokument mit dem Namen „Israel“. Die Einnahme der kanaanitischen Stadtstaaten durch israelitische Nomaden, die den historischen Kern der Landnahme-Berichte bilden, erfolgte um 1100 v. Chr. Tausend Jahre später eroberten die Römer das Gebiet und vertrieben die Juden nach Aufständen in den Jahren n. Chr.. Diese flohen hauptsächlich in verschiedene Gebiete Europas. Mit dem Beginn der Kreuzzüge am Ende des 11. Jahrhunderts wurden in Palästina vier christliche Kreuzfahrerstaaten errichtet. Sunniten besiegten 1187 die Kreuzfahrer, besetzten Palästina und eroberten Jerusalem. Mamlukische Dynastien beherrschten Palästina seit Osmanischen Türken besiegten 1516 die Mamluken, Palästina wurden bis 1917 in das Osmanische Reich eingegliedert.

6 Gründung des Staates Israel (1948)
: Großbritannien besetzt Palästina : Großbritannien nach San-Remo-Konferenz mit Verwaltung Israels beauftragt - Einwanderung der jüdischen Bevölkerung bis Zionisten geraten in Konflikt mit dem arabischem Volk - Großbritannien verlangt Lösung von Vereinten Nationen November 1947: Teilung Israels in 2 Zonen. - Nur einen Tag später : zionistisch-arabischer Bürgerkrieg - Tausende Palästinenser flüchteten. - Am 14. Mai 1948 proklamierte der Politiker David Ben Gurion die Unabhängigkeitserklärung -> Er rief damit den Staat Israel aus. Im Ersten Weltkrieg besetzte Großbritannien 1918 Palästina wurde Großbritannien auf der Konferenz von San Remo mit der Verwaltung Palästinas beauftragt. Mehrere Einwanderungswellen ließen seit Ende des 19. Jahrhunderts den jüdischen Bevölkerungsanteil in Palästina bis 1945 auf 30 Prozent  anwachsen. Militante Auseinandersetzungen zwischen Juden und Arabern, aber auch Überfälle auf Einrichtungen der britischen Mandatsbehörden waren an der Tagesordnung. Am 29. November 1947 stimmte die Vollversammlung der Vereinten Nationen in Resolution 181 (II) für die Errichtung von zwei Staaten auf dem Gebiet des britischen Mandatsgebietes (westlich des Jordans) - eines jüdischen und eines arabischen Staates. Aufgrund mangelnder Kooperation und Organisation der arabischen Milizen konnte die zionistische Untergrundorganisation Hagana den Aufstand der palästinensischen Araber niederschlagen

7 Kriege zwischen Israel - Arabische Welt
- Am 15. Mai 1948 griffen die Streitkräfte Ägyptens, Jordaniens, Syriens, des Libanon und des Irak Israel an. -Im ersten entscheidenden arabisch-israelischen Krieg wollten die Israelis, "ihr" Land sichern. - Ägypten, Jordanien, Syrien ,Libanon und das Irak griffen Israel an - Zentrales Thema: Wem gehört Palästina? - Israel gewann große Teile von dem für Palästina reservierten Bereich.

8 Aufbaujahre -Israel wendet sich nach dem Krieg zum Aufbau des Staates zu Januar 1949 erste Parlamentswahlen - David Ben Gurion (poln.Flüchtling) wurde erster Premierminister - 10 Jahre nach Staatsgründung verdoppelt sich dasWirtschaftseinkommen - Industrieproduktionen stiegen rapide an. Export von Güter vervierfachte sich (Selbstversorgung) - Erweiterung der Anbauflächen. David Ben-Gurion, der Chef der Jewish Agency, wurde der erste Premierminister des Landes, Chaim Weizmann, der Leiter der Zionistischen Weltorganisation, wurde von der Knesset zum ersten Staatspräsidenten gewählt. Am 11. Mai 1949 erhielt Israel als 59. Mitglied seinen Sitz in den Vereinten Nationen. Der Unabhängigkeitskrieg und das Bevölkerungswachstum hatten die Wirtschaft erheblich belastet. So schlug die Regierung einen strikten Sparkurs im Land ein. Aus dem Ausland gab es Finanzhilfen. Wirtschaftshilfen der US-Regierung, Darlehen von amerikanischen Banken, Spenden aus der jüdischen Diaspora und deutsche Wiedergutmachungsleistungen flossen in den Wohnungsbau, die Mechanisierung der Landwirtschaft, die Gründung einer Handelsflotte und einer eigenen Luftfahrtgesellschaft, die Erschließung von Bodenschätzen, die industrielle Entwicklung und den Ausbau des Straßen-, Telefon- und Stromnetzes.

9 Gegenwart - Konflikt zwischen Arabern und Juden dauert immer noch an - BIP an 36. Stelle Weltweit - Wichtigster Verbündeter der USA(Nicht Nato) - Hochmoderne Kriegstechnik. - Israelischer Geheimdienst (Mossad) äußerst informiert. (Gründer-> Ben Gurion am 13. Dezember 1949)

10 QUELLEN: http://www.lpb-bw.de/geschichte-israels.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Israel israel.html

11 Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!!!!


Herunterladen ppt "Die geschichte der republik israel"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen