Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Naher Osten 1 DVD zur Geschichte des Nahen Ostens.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Naher Osten 1 DVD zur Geschichte des Nahen Ostens."—  Präsentation transkript:

1 Naher Osten 1 DVD zur Geschichte des Nahen Ostens

2 Naher Osten 2 Ende Exkurs Ende Exkurs Aufbau dieser Präsentation Zur Vereinfachung der Übersicht habe ich einzelne Themen vom Hauptstrang ausgegliedert. Allon Plan König Hussein II von Jordanien Israelische Sperranlagen Heiligtümer Jerusalems PLO Atom Spion Vanunu Weltkarte 1899 Schwarzer September Roter Faden: Geschichte des Nahen Ostens Biblische Zeiten 2009 Mit der Taste «Ende Exkurs» gehts zurück in den Hauptstrang Sie können an aktuellen Stellen über Hyperlinks aufgerufen oder jederzeit als eigenständige Präsentation gestartet werden.

3 Naher Osten 3 Im Kommentar-Fenster unterhalb der Folie finden sich manchmal Hilfen für den Benutzer. Das können Kopien von Quellentexten oder Hyperlinks zu solchen sein. (Das Fenster kann nach oben vergrössert werden.)

4 4 Wer dieses Fragezeichen anklickt, erhält weitere Informationen zum entsprechenden Thema … … und verlässt damit den Hauptstrang der Präsentation vorübergehend.

5 5 Das grüne Why?-Emblem soll anregen zum Überlegen, ob die erklärten Zusammenhänge verstanden sind, und fordert auf, Erklärungen oder Begründungen zu liefern.

6 6 In der Folge ein paar Beispiele, die zeigen, wie die Präsentationen gestaltet sind: Auf die Einspielung von Filmen wir hier aus technischen Gründen verzichtet.

7 7 Abstammung vom Urvater Abraham (arab. Ibrahim) Abrahams ältester Sohn «Ismael» Abrahams jüngster Sohn «Isaak» zwölf Stämme Israels Arabisches Volk

8 Naher Osten 8 Palästina im Altertum Um 1250 v. Chr. lassen sich die Stämme Israels erstmals im «von Gott verheissenen» Land Kanaan nieder (altes Palästina) Unter den Königen David und Salomon wird Jerusalem Hauptstadt und geistiges Zentrum mit prächtigem Tempel Blütezeit

9 Naher Osten 9 Verfolgung und Exil Teilung des Reichs nach dem Tode Salomons (926 v. Chr.) Israel Juda Von den Assyrern erobert und aufgelöst (722 V. Chr.) Im Jahr 586 v. Chr. von Babyloniern erobert: Jerusalem zerstört reiche Bürger verschleppt Rückkehr nach 70 Jahren

10 Naher Osten 10 Juda schliesslich römisch Eroberung durch Alexander den Grossen (333 v. Chr.) viele Juden ziehen weg Der jüdische Staat Judäa wird römische Provinz (63 v. Chr.) Nach dem jüdischen Aufstand gegen Rom (66-73 n. Chr.) wird Jerusalem erneut zerstört Die Römer nennen das Land nun Syria-Palaestina Aus Angst vor Verfolgung verlassen viele Juden das Land Zerstreuung der Juden in alle Welt (= die Diaspora) hat begonnen

11 Naher Osten 11 Rom wird christlich Als Kaiser Konstantin 313 n. Chr. das Christentum zur Staatsreligion im Römischen Reich macht, wird das Leben für die Juden nicht einfacher Taufe Konstantins durch den Papst Gemälde von Raffael

12 Naher Osten 12 B y z a n t i n i s c h e sB y z a n t i n i s c h e s Beginn des Islam Im frühen 7. Jh. entsteht auf der arabischen Halbinsel eine neue Religion: der Islam Arabische Armeen verbreiten ihn auch in Palästina, viele Muslime lassen sich dort nieder und vermischen sich mit der ansässigen Bevölkerung Jerusalem wird eingenommen und ist bis heute für Juden, Christen und Muslime eine heilige Stadt Jerusalem

13 Naher Osten 13 Zusammenleben von Juden und Arabern Vom 4. bis ins 12. Jh. leben Araber und Juden vergleichsweise harmonisch miteinander, … … bis beide Opfer der Christen werden

14 Naher Osten 14 Kreuzzüge Es sind sieben Kriegszüge, mit denen europäische Ritter versuchen, das heilige Land Palästina unter christliche Kontrolle zu bringen. ( )

15 Naher Osten 15 …

16 Naher Osten 16 Bewegung des Zionismus Obwohl das antike Israel sich im Laufe der Zeit aufgelöst hatte und die Araber in Palästina zur Bevölkerungsmehrheit wurden, gab es zu allen Zeit Juden, die es in der Erinnerung weiterleben liessen Manche siedelten sich gar wieder dort an, weil sie es noch immer für das «von Gott verheissene Land» hielten Bis zum Anbruch der Moderne blieb die Zahl der Juden aber gering

17 Naher Osten 17 Zionismus Sie leben über die ganze Welt verstreut Grosses Identitätsbewusstsein bewahrt viele jüdische Gemeinden Oft von zahlreichen Berufen ausgeschlossen Darum engagiert in Handel und Wissenschaften Immer wieder Verfolgungen und Vertreibungen Das Dilemma vieler Juden:

18 Naher Osten 18 Viele passen sich der fremden Kultur an (Assimilation) … … und hofften, so der antijüdischen Hetze (Antisemitismus) zu entgehen Doch alte Feindseligkeiten bleiben, besonders in Osteuropa Juden leben oft in «Gettos» (Judenviertel) ohne Kontakt zur übrigen Bevölkerung Zionismus Juden werden oft ausgegrenzt

19 Naher Osten 19 Gegen Ende des 19. Jh. führt eine Reihe von gewaltsamen Ausschreitungen gegen Juden dazu, dass viele die Hoffnung auf erfolgreiche Assimilation aufgeben Zionismus Gewaltexzesse gegen Juden (Die russischen Zaren unterdrücken und drangsalieren Juden ganz ähnlich wie die Nazis später in Deutschland und legen einen sog. Ansiedlungsrayon fest) Karte Ansiedlungsrayon

20 Naher Osten 20 in jüdischen Gruppierungen wächst die Überzeugung: Zionismus Konsequenz die Juden brauchen wieder ein eigenes Land! in Jerusalem? (Zion) in Uganda?in Südamerika? Wegen seiner jüdischen Vergangenheit gibt man natürlich Palästina den Vorzug

21 Naher Osten 21 Theodor Herzl ( ) «Wenn es den Juden unmöglich gemacht wird; sich innerhalb anderer Nationen zu verwirklichen, so müssen sie die Errichtung eines eigenen Nationalstaates anstreben, um gleich unter Gleichen zu sein.» Zionismus Ende des 19. Jh. entsteht darum die zionistische Bewegung Zionismus Kampagne zur Massenrückwanderung nach Palästina =

22 Naher Osten 22 …

23 Naher Osten 23 Zweifach verheissenes Land 1915 GB verspricht den Arabern Hilfe beim Aufbau eines unab- hängigen Gross-Arabien Dafür müssen die Araber GB helfen die Türken zu entmachten Brit. Hochkommissar in Ägypten, Sir Henry McMahon, an Herrscher von Mekka Der I. Weltkrieg beginnt das Gleichgewicht zu verändern: Die Türken verfeinden sich mit den beiden Grossen, England (GB) und Frankreich (F) 1917 GB verspricht den Juden Hilfe beim Aufbau einer jüdischen Heimat in Palästina Rechte der Nicht-Juden müssen gewahrt bleiben brit. Aussenminister Balfour an Zionisten Lord Rothschild Balfour-Erklärung

24 Naher Osten 24 Das britische Mandat (1920 – 1948) 1919: Gründung Im I. Weltkrieg erobern die Briten das damals osmanische Gebiet Palästina. Völkerbund Mandat an GB zur Verwaltung Palästinas Nach dem I. Weltkrieg wollen die Sieger mit dieser internationalen Organisation künftige Kriege vermeiden. Erwartung: reibungslose Machtübergabe an die Juden

25 Naher Osten 25 Die Engländer rivalisieren mit den Franzosen, welche dieses Mandat auch gerne gehabt hätten Das brit. Mandatsgebiet ist viel grösser als das heutige Palästina Das britische Mandat 1920

26 Naher Osten 26 …

27 Naher Osten 27 Die «erste Teilung» 1920 verbleibendes Gebiet für Palästina (Cisjordanien) 1921 schaffen die Briten hier das halbautonome Emirat «Transjordanien», Vorläufer des heutigen Staates Jordanien … erlaubt es GB, die Gebiete «zwischen dem Jordan und der […] Ostgrenze Palästinas» von wesentlichen Mandats- bestimmungen auszunehmen Scheich Abdulla, Sohn des Scherifen von Mekka, wollte Syrien (frz. Mandat) angreifen Dies verhinderte der brit. Kolonialminister, Winston Churchill, indem er ihn zum Herrscher von Tansjordanien machte Araber und Juden im ehemaligen Mandats- gebiet hat er damit gleichermassen verärgert Der verhängnisvolle Artikel 25 … Warum tun die das ?

28 Naher Osten 28 Jordanien als Staat der Araber? Diesen Vorschlag hört man auch heute immer wieder von israelischer Seite Ist das so abwegig, wenn man diese «erste Teilung» in Betracht zieht? Gedanke aus dem 21. Jh.

29 Naher Osten 29 Chaim Weizmann zukünftiger israelischer Ministerpräsident Kampf um Palästina 1919: erste Einigung Emir Feisal Sohn des Scherifen von Mekka (hat 1916 den Araberaufstand gegen die Osmanen ausgerufen) «Zwei-Staaten-Lösung» Diese Absicht wird aber schnell wieder verworfen, da die arabische Bevölkerung nicht einen Teil von Palästina hergeben will arabischer Staat jüdischer Staat

30 Naher Osten 30 …

31 Naher Osten 31 Der Staat Israel wird gegründet 1. … Israel auf Gebieten, wo Juden bereits viel Land gekauft haben, basiert Der Teilungsplan der UN sieht vor, dass … Wie kommt der Vorschlag bei den betroffenen Parteien an? 2. … die Araber den Grossteil der übrigen Gebiete verwalten 3. … ein weiterer Teil internationalen Status hat (Jerusalem!) UN-Resolution 181

32 Naher Osten 32 …

33 Naher Osten 33 Angriff auf Deir Yassin 9. April 1948 Paramilitärische Kämpfer der Irgun und Lechi töten nach zeitgenössischen (überhöhten) Angaben ca. 254 arabische Zivilisten (heute glaubt man max. 120) Einsatz kommandiert von Menachem Begin (später Premierminister und Friedens-Nobelpreisträger) Deir Yassin ist ein arabisches 750-Seelen- Dorf in der Nähe von Jerusalem, das sich bislang eigentlich recht kooperativ gezeigt hat

34 Naher Osten 34 Gemeines Massaker oder strategischer Einsatz von Kampfeinheiten? Feiges Abschlachten von unbewaffneten Frauen und Kindern, begleitet von Folter, Vergewaltigung, Verstümmelung, etc. als Einschüchterungs- Aktion um Palästinenser zu vertreiben Deir Yassin zeigt als Paradebeispiel wie schwierig es im Nahost-Konflikt ist, den wirklichen Ereignissen auf den Grund zu gehen, Propaganda und Realität zu trennen. Militärische Aktion zur Räumung eines Dorfes mittels Aufforderung durch Lautsprecher, welche durch heftiges Gegenfeuer in eine verlustreiche Schlacht ausartet

35 Naher Osten 35 Realität oder Propaganda Diese beiden Versionen werden nämlich heute vertreten Im Folgenden sind ein paar Argumente aus den vielen Quellen aufgeführt: ? Wahrheit ? ? Wahrheit ?

36 Naher Osten 36 …

37 Naher Osten 37 Auch Frankreich wird provoziert Durch die Unterstützung der Opposition gegen die Kolonialmacht in Algerien macht sich Nasser auch die Franzosen zum Feind Damit haben Israel, Grossbritannien und Frankreich in Ägypten eine Rechnung offen

38 Naher Osten 38 Suezkrise Oktober 1956 Nach einem geheimen Plan für einen 2. israelisch- arabischen Krieg greift Israel am 29. Oktober Ägypten an Die Sinai-Halbinsel und der Gazastreifen werden besetzt, der Suezkanal bis 16 km überschritten Im zweiten Schritt soll eine französisch-britische Einheit einschreiten um die Kämpfenden zu trennen. Tatsächlich hilft sie aber den Israelis Die Aktion läuft erfolgreich an und macht gute Fortschritte, aber …

39 Naher Osten 39SuezkriseEisenhower hat eben den Frieden zum Thema seines Wahlkampfes gemacht … … und verlangt darum den sofortigen Abbruch der Militäraktion, was auch geschieht Gleichzeitig drohen die Sowjets Ägypten zu unterstützen Die Verbündeten bringen mit ihrer Operation den mächtigen US-Präsidenten Eisenhower gegen sich auf … England und Frankerich verlieren Weltmacht-Status Nasser ist der Held die Bedrohung Israels nimmt zu

40 Naher Osten 40 Folgen der Suezkrise Stationierung von UN-Truppen entlang der ägyptisch- israelischen Grenze Die Niederlage beschleunigt die Entwicklung, mit der in den nächsten Jahren auch die restlichen britischen und französischen Kolonien ihre Unabhängigkeit anstreben Suez-Kanal noch bis zum 10. April 1957 gesperrt Zunehmend schaltet sich die UdSSR in den Nahostkonflikt ein und unterstützt Ägypten militärisch und wirtschaftlich Die Krise stärkt trotz militärischer Niederlage massiv die Position Nassers in der arabischen Welt und seinen Panarabismus Suezkanal 1956: gut sichtbar die Schiffswracks, mit denen die Ägypter den Kanal blockierten

41 Naher Osten 41 Im Januar 1957 bietet Eisenhower den vom Kommunismus bedrohten Ländern des Nahen Ostens Unterstützung an 1958 schliessen sich Ägypten und Syrien zur Vereinigten Arabischen Republik zusammen (bis 1961) 1959 Arafat gründet seine Fatah-Bewegung (arab. = Eroberung) Folgen der Suezkrise Logo der Fatah

42 Naher Osten 42 …

43 Naher Osten nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion wandern viele Juden nach Israel aus. Jitzchak Shamir verspricht alle Einwanderern Wohnraum 2000 gibt es noch ca. 150 israelische Siedlungen ausserhalb der israelisch-jordanischen Grenze von 1967! (> Siedler) Der Bau der Trennmauer zu ihrem Schutz bekräftigt den israelischen Anspruch Sperr- anlagen

44 Naher Osten 44 …

45 Naher Osten 45 verschlechterte wirtschaftliche Lage der Bevölkerung fehlende politische Betätigungsmöglichkeiten israelische Siedlungspolitik in Westbank und Gazastreifen Erste Intifada 8. Dezember 1987 Die erste Intifada (arabisch: «Erhebung») gegen die israelische Besatzung beginnt: Die aufgestauten Frustrationen der Palästinenser entladen sich, als ein israelisches Militärfahrzeug in eine Gruppe Palästinenser rast und vier tötet Jahrelang mussten sie viel erdulden:

46 Naher Osten 46 …

47 Naher Osten 47 Palästinenser durchbrechen Grenze nach Ägypten 23. Januar 2008 Weil Israel immer wieder mit Raketen aus dem Gazastreifen beschossen wird, hat es alle Grenzen geschlossen. Der Übergang nach Ägypten ist seit Juni 2007 ebenfalls zu Im Gazastreifen fehlt es an allem. Wegen Treibstoff- mangels muss auch ein Kraftwerk den Betrieb einstellen Tausende stürmen Richtung Ägypten … … später wird auch schweres Gerät eingesetzt Anfänglich versuchen die Grenztruppen, den Strom aufzuhalten … Da schlagen bewaffnete Palästinenser an diversen Stellen Breschen in die Sperre … dann funktioniert der freie Grenzverkehr Die Menschen versorgen sich rund um die Uhr mit allem Weil das neu erstandene Kamel nicht über die Hindernisse klettern kann, muss es an den Kran 11 Tage später ist die Grenze wieder zu. Die Israelis habe ihre Blockade etwas gelockert Ägypten verstärkt die Grenzbefestigungen

48 Naher Osten 48 …

49 Naher Osten 49 Militäroperation der Israelischen Streitkräfte gegen Einrichtungen und Mitglieder der Hamas im Gazastreifen Ziel: Ausschaltung der Hamas, die ständig Raketen auf israelisches Gebiet feuert ab 27. Dezember 2008 Luftangriffe ab 3. Januar 2009 beginnt Bodenoffensive endete am 18. Januar 2009 mit einer einseitigen Waffenstillstandserklärung Israels Operation «Gegossenes Blei» 27. Dezember 2008 – 20. Januar 2009 Gazastreifen

50 Naher Osten 50 schwerste Luftangriffe des Nahostkonflikts seit dem Sechstagekrieg 1967

51 Naher Osten 51 Operation «Gegossenes Blei» Qassam-Raketen steigen aus dem Gazastreifen Richtung Israel auf

52 Naher Osten 52 …


Herunterladen ppt "Naher Osten 1 DVD zur Geschichte des Nahen Ostens."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen