Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ATOMENERGIE Begründete Argumente gegen die Atomenergie am Beispiel von Zwentendorf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ATOMENERGIE Begründete Argumente gegen die Atomenergie am Beispiel von Zwentendorf."—  Präsentation transkript:

1 ATOMENERGIE Begründete Argumente gegen die Atomenergie am Beispiel von Zwentendorf

2 Aufbau der Präsentation 1)Geschichte des AKW Zwentendorf 2)Begründete Argumente gegen die Nutzung von Atomenergie 3)Quellen

3

4 Die Geschichte des AKW Zwentendorf 1967 Enquete „Atomkraft in Österreich" veranstaltet von Verkehrsministerium und Landeselektrizitätsgesellschaften Gründung der Kernkraftwerk- Planungsgesellschaft m.b.H. (KKWP) ) Der Nationalrat verabschiedet das Strahlenschutzgesetz einstimmig. 2) Der Hauptausschuss des Nationalrates verabschiedet einstimmig die Zustimmung zur Beteiligung der Verbundgesellschaft an der Kernkraftwerksbau- und Betriebsgesellschaft

5 Die Geschichte des AKW Zwentendorf 1970 Gründung der „Gemeinschaftskernkraftwerk Tullnerfeld Ges.m.b.H (GKT)". Daran beteiligte sich der Verbund (50%) und die Landesgesellschaften von Tirol (13,34%), Niederösterreich (10,83%), Steiermark (10%), Oberösterreich (8,33%), Kärnten (3,33%), Salzburg (2,5%) und Vorarlberg (1,67%). Nicht beteiligt waren Wien und Burgenland.

6 Die Geschichte des AKW Zwentendorf ) In einer Generalversammlung der GKT wird unter Vorsitz von Generaldirektor Gruber der Baubeginn beschlossen. Dem Drängen der Landesgesellschaften für den Bau gab der Verbund schließlich nach. Am fällte die Bundesregierung dann den Baubeschluss für das AKW Zwentendorf. Einen Siedewasser- reaktor mit 730 Megawatt Leistung. Der kommerzielle Betriebsbeginn war für August 1976 vorgesehen. 2) Ein Bescheid des zuständigen Ministeriums erklärt das Projekt als „für die Elektrizitätswirtschaft zweck- mäßig". Siemens wird als General- unternehmer mit der Planung, Errichtung und Inbetriebnahme betraut. Der Siedewasserreaktor mit 700 Megawatt Leistung wird mit 5,2 Milliarden Schilling veranschlagt.

7 Die Geschichte des AKW Zwentendorf ) Bewilligungsverfahren in Zwentendorf 2) Erste Teilerrichtungsbewilligung für das AKW Zwentendorf – Baubeginn 1973 Der von der VOEST gelieferte 1100 Tonnen schwere Sicherheitsbehälter wird eingebracht 1976 Die Regierung beschließt einen Energieplan, in dem es heißt: „Bis zum Jahr 1990 ist die Inbetriebnahme von drei Kernkraftwerken mit einer Gesamtleistung von rund 3300 Megawatt vorgesehen".

8 Die Geschichte des AKW Zwentendorf ) Die Brennelemente werden mit Bundesheerhubschraubern in das AKW eingeflogen. 2) Die österreichische Bevölkerung lehnt in einer Volksabstimmung mit knapper Mehrheit die Inbetriebnahme des AKW Zwentendorf ab ) Zwentendorf hat insgesamt 14 Milliarden gekostet, 600 Millionen davon für die Konservierung. 2) Die Gesellschafter der GKT beschließen die „stille Liquidierung"

9 Argumente der Gegner Sackgasse Atomenergie: Uran reicht nur noch einige Jahrzehnte - und dann? Hochstapler Atomenergie: Atomstrom ist für die Energieversorgung verzichtbar Risikotechnik Atomenergie: Super-GAU-Risiko in Europa: 16 Prozent

10 Argumente der Gegner Müllproduzent Atomenergie: Niemand will eine solche Erbschaft Bombenrisiko Atomenergie: Atomenergie fördert die Verbreitung von Atomwaffen Klimaflop Atomenergie: Atomenergie kann das Klima nicht retten

11 Argumente der Gegner Arbeitsplatzarme Atomenergie: Arbeitsplätze? Windbranche schlägt Atomindustrie! Alternativen zur Atomenergie: 100% Energie aus Sonne, Wind, Wasser & Biomasse Atomenergienutzung ist undemokratisch

12 Quellen AAI - Anti Atom International Zwentendorf-Chronologie (www.unet.univie.ac.at/~a /aai/zwentendorf/austellung/aai-01.html - 14k -) Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk_Zwentendorf) Internationale Plakatkampagne "Fakten zur Atomenergie" (http://www.facts- on-nuclear-energy.info/facts_on_nuclear_energy.php?size=b&l=de&f=) 5 Argumente gegen Atomenergie (http://www.x1000malquer.de/fakts.html)


Herunterladen ppt "ATOMENERGIE Begründete Argumente gegen die Atomenergie am Beispiel von Zwentendorf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen