Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten."—  Präsentation transkript:

1 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten

2 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten

3 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Krankenhaus Emsdetten – zeitliche Entwicklung

4 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Krankenhaus Emsdetten – zeitliche Entwicklung

5 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Krankenhaus Emsdetten – zeitliche Entwicklung

6 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Meldung der dpa vom AOK-Bundesverband: Gröhe darf Krankenhausreform nicht verwässern Berlin (dpa) Der AOK-Bundesverband hat an Gesundheitsminister Hermann Gröhe appelliert, seine Reform der deutschen Kliniklandschaft nicht verwässern zu lassen. Das Krankenhausstrukturgesetz könne ein Hebel sein für eine deutlich bessere Versorgung und Qualität, sagte der kommissarische Vorstand des Krankenkassenverbands, Martin Litsch, der Deutschen Presse-Agentur. Für die Krankenhauslandschaft könne dies mehr Effizienz und Wirtschaftlichkeit bedeuten. Dies sei die einzige Rechtfertigung für die milliardenschweren Mehrausgaben für die Krankenhausreform.

7 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Emsdettener Volkszeitung vom

8 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Möglichkeiten für Emsdetten

9 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Ausblick: Idee: Gesundheitscampus Emsdetten

10 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Ausblick: Idee: Gesundheitscampus Emsdetten

11 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Voraussetzungen für Gesundheitscampus 1.Unterstützung durch die Landesregierung NRW – Gesundheitsministerium durch Anerkennung als Modellprojekt 2.Gewinnung eines kompetenten Trägers 3.Klärung der liegenschaftlichen Fragen

12 Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten Veränderungen im Rettungsdienst Absprache zwischen BM Moenikes und Landrat Kubendorff am über Ausweitung des zweiten RTWs – von 13 h an 5 Tagen die Woche auf 24 h an 7 Tagen die Woche Rekrutierung des erforderlichen Personals (6 Personen) Inbetriebnahme des zweiten RTWs ‚rund um die Uhr‘ am Vorziehen des Gutachtens zum Bedarf im Rettungsdienst durch den Kreis Steinfurt von 2016 auf September 2015 Ausbildung von Notfallsanitätern


Herunterladen ppt "Der Bürgermeister Gesundheitsversorgung in Emsdetten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen