Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Siemens Real Estate Natural Resources Management.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Siemens Real Estate Natural Resources Management."—  Präsentation transkript:

1 Siemens Real Estate Natural Resources Management

2 Siemens Real EstateFolie 2Juli 2006SRE REM IS Vorwort Wenn auch die Welt in unseren Breiten auf die direkte Nutzung der Sonnenwärme verzichten kann, so rückt doch der Tag unausweichlich näher, an dem sie aus Brennstoffmangel auf die Leistung anderer Naturkräfte wird zurückgreifen müssen. Wir zweifeln nicht daran, dass sie noch lange von der gewaltigen Wärmekraft der Steinkohle- und Erdölvorkommen profitieren wird. Aber diese Vorkommen werden sich zweifellos erschöpfen. Augustin Mouchot, 1879 Forscher, Schriftsteller und Solarpionier

3 Siemens Real EstateFolie 3Juli 2006SRE REM IS Untersuchungen zufolge wird sich der weltweite Verbrauch von Primärenergie bis zum Jahr 2050 verdoppeln Für die Prognose wurde angenommen, dass die Weltbevölkerung auf 9-10 Milliarden anwächst Factor 4WEC C1 SEERIGES 0 Shell DAS 2000WBGU 431 Shell SCA WEC B WECA Primärenergie- verbrauch, EJ/Jahr Basis WBGU: wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung globale Umweltveränderungen, 2003: exemplarischer Entwicklungspfad. Shell: Szenario 2001:SCA: Spirit of the Coming Age; DAS: Dynamics as Usual. WEC: World energy council; Diverse Szenarien der Weltenergiekonferenzen, 1998, B: Business as usual ; C1: ökologische Priorität. RIGES: Renewable intensive global Energy scenario, Johannson et al.,1993. Faktor 4: Effizienzrevolution, 1999, Die Buchreihe zu den Themen der EXPO Band: 8. SEE: Szenario Solar Energy Economy, Joachim Nitsch, DLR Stuttgart, Institut für Technische Thermodynamik, 2003.

4 Siemens Real EstateFolie 4Juli 2006SRE REM IS Der Steinkohlepreis orientiert sich am Rohölpreis Der Erdgaspreis orientiert sich am Rohölpreis Entwicklung des Rohölpreises: Der Ölpreis wird weiter steigen - die Preise anderer Energieträger sind mit dem Ölpreis verbunden

5 SRESeite SRE REM IS Unternehmensweiter Fokus auf NRM Strategie im Betrieb Kosteneinsparung für Siemens bis Ende GJ 07/08 Strategisches Management der Ressourcennutzung bei SRE Langfristige Optimierung der Ressourcennutzung Nachhaltiges Gebäude-Design Ressourcen-Benchmarking, Ressourcen-Scorecard Maßnahmen zur Reduzierung der laufenden Ressourcennutzung

6 SRESeite SRE REM IS Unsere Lösung: Natural Resources Management Fit 4 More - Programm Operational Excellence Siemens Management System mit Unterstützung von top + Gemeinsame Verantworung Nachhaltigkeit Verringerung der Ressourcennutzung und der zugehörigen Betriebskosten I. Aufbau eines globalen Ressourcen- Benchmarking II. Festlegung von Kriterien für das nachhaltige Gebäude- Design und Implementierung dieser in den SRE-Richtlinien III. Die nachhaltige und sparsame Nutzung natürlicher Ressourcen, die weltweit umweltbezogene Überlegungen bei SRE Real Estate zum Thema macht. Standardisierte ressourcensparende Ausstattung Tools SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäudeenergiechecks Standardisiertes Energiemanagement-Tool bei SRE (in Bearbeitung) Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook

7 SRESeite SRE REM IS Gerätebeispiel zur Ressourceneinsparung: Die NRM-Stehlampe Ausgezeichneter technischer Standard (Mikroprismen-Technologie) Bewegungs- und Tageslicht-Steuerung Stufenloses Dimmen Bis zu 70% der Energiekosten (verglichen mit herkömmlichen Beleuchtungssystemen) Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Beispiel: 4-Personenbüro in Deutschland 9 Deckenlampen (T-8; 1x58W)164 jährlich*) 4 NRM Stehlampen 60 jährlich*) Jährliche Kosteneinsparungen 103 *) beinhaltet Energie-, Wartungs- und Austauschkosten Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

8 SRESeite SRE REM IS Optimierung der Gebäude- und technischen Ausrüstung - Was kann gemacht werden und was ist unser Fokus? Level 1:Einfache, sofort wirksame Maßnahmen, die keine Kosten verursachen (z. B. Heizung über Nacht herunterdrehen, Betriebszeiten anpassen, Abfall vermeiden, etc.) Level 2:Normale Maßnahmen im Bereich der Wartung z. B. Einbau von Frequenzwandlern, Ersetzen von Einzelkomponenten wie Pumpen und Steuereinheiten, Einbau von Wasserspararmaturen, etc.) Level 3:Komplexe Maßnahmen, die Investitionen erfordern (z. B. Isolierung von Außenwänden, unökonomische Anlagen ersetzen, etc. in Verbindung mit allgemeinen Modernisierungs- oder Baumaßnahmen) schnelle Erfolgsmaßnahmen langfristiger Ansatz Fokus des SRE Resources Check Guidebook Fokus des SRE Design Guidebook für nachhaltiges Gebäude-Design Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

9 SRESeite SRE REM IS SRE Resource Check Guidebook – Inhalt Das Guidebook beschreibt ressourcensparende Maßnahmen für die folgenden Bereiche: 1.1 Wasser 1.2 Heizung 1.3 Klima- und Belüftungsanlagen 1.4 Hochspannungsversorgung 1.5 Benutzerspezifische Büroausstattung Außerdem beinhaltet es: Eine Matrix der klimatischen Anwendbarkeit Nützliche Hinweise auf interne sowie externe Quellen Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

10 Siemens Real EstateFolie 10Juli 2006SRE REM IS Reduzierung des Energieverbrauchs und der Kosten: Ein Standort im Ausland hat Einsparpotentiale identifiziert Projekt Energieprüfungen bei Gebäuden wurden von SRE mit eigenen Mitteln durchgeführt. NRM-Maßnahmen (Auszug). Klima - MatixAnwendbarStandort WasserVerwendung von Spar-Wasserhähnen+\Nein Spar-Wasserhähne werden bereits verwendet WasserOptimierung der Trinkwasserzirkulation+Ja\Neue ZeitplanungB, C WasserEinsparung von Wasser in Toiletten+Ja\Hohe InvestitionenB, V, C HeizungAnpassung der Temperaturen im Heizkreislauf+\NeinProgrammierte Wartungsdienste\ Heizung Anpassung der Heizzeiten an die Geschäftszeiten des Gebäudes +Ja\Start-up-SystemB Heizung Anpassung der Raumtemperatur an die gegebenen Bedürfnisse +Ja\ Von 23° auf 22°, Abwarten der CFO-Entscheidung B, V, C Stromvers.Erneuerung elektrischer Geräte+\NeinProgrammierte Wartungsdienste\ Stromvers.Beleuchtung ersetzen+Ja\Neue Gebiete, flexibles BüroB, V Stromvers.Überprüfung der Außenbeleuchtung+Ja\Programmierte WartungsdiensteB, V, C Abfallents.Farbige Mülleimer+\NeinExistiert bereits\ Abfallents. Kosteneinsparung durch Zusammenarbeit mit Abfallentsorgungsunternehmen +\NeinNicht möglich\ Abfallents.Reduzierung des Papierverbrauchs+Ja\ Dieses Problem existiert nicht nur bei SRE B, V, C Sofortige Umsetzung Technisch möglich, jedoch ist die Umsetzung schwierig o. unökonomisch Einsparung: Geschätzte Einsparung 60.0; Wird momentan noch mit Hilfe eines externen Beraters verifiziert. Ergebnisse werden im September 2006 erwartet. Best Practice für den Gebrauch des SRE Resource Check Guidebook

11 SRESeite SRE REM IS Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäudeenergiechecks SBT ist der Partner für Energiechecks im Hinblick auf Gebäudeversorgungssysteme(z. B. Heizung, Klimaanlagen, etc.) I&S ist der Partner für Energiechecks an Fertigungsanlagen Die Dienstleistung wird bei SBT nach Gebäudefläche bzw. bei I&S nach einem Punktesystem basierend auf Energiekosten, Anzahl der Mitarbeiter und Größe der Fertigungsfläche bezahlt Der Vertrag enthält für die SBT Leistungen weiterhin eine Matrix mit landesspezifischen Preisen Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

12 SRESeite SRE REM IS Gebäudeenergiechecks führen zu beachtlichen Einsparungen - Beispiel Einsatzort: in Deutschland Gebäudeart: Verwaltungsgebäude Baujahr:1984 Gebäudefläche:35024 m 2 Aktueller Gebäudeindikator (Heizung und Strom gesamt): 128 kWh/m² pro Jahr Gebäudeindikator zu Beginn (Heizung und Strom gesamt): 147 kWh/m² pro Jahr Maßnahmen zur Energieeinsparung: 1.Verringerte Beleuchtung der Tiefgarage 2.Anpassung der Bürobeleuchtung an das vorhandene Tageslicht 3.Niedrigere Raumtemperatur im Winter 4.Der Richtwert für die relative Luftfeuchtigkeit wurde von 39% auf 22% reduziert 5.Abschaltung der Luftbefeuchter im Sommers und während der Übergangszeiten 6.Abwasserreduzierung Ersparnis: pro Jahr Investition: 18,500 Amortisation: ca. 8 Monate Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

13 Siemens Real EstateFolie 13Juli 2006SRE REM IS CO 2 Reduzierung 1689 t p.a. NRM-Maßnahmen Projekt Aktualisierung des HVAC Automatisierungssystems (z. B. Automatisierung des Luftmischungsventils) Veränderung der Laufzeitstunden von HVAC-Systemen Optimierung des Heizsystems (z. B. Start-Stop-Funktionen) Gebäudeausmaße m² (sechs Gebäude) Notwendige Aufwendungen Einsparung: Support – Rahmenvertrag SRE - SBT: Partnerschaft ist bei der Realisierung von Einsparungen hilfreich Energieprüfungen wurden an einem Standort in Deutschland in sechs Gebäuden mit insgesamt m² von SBT durchgeführt. Einsparung 290,555 /Jahr2,30 /m²/ Jahr Durchschn. Amortisierungsdauer1,9 Jahre Best Practice für den Einsatz des SRE-Rahmenvertrags mit SBT Energieprüfungen sind bereits international und in den deutschen Distrikten geplant und z.T. schon durchgeführt. Prognose 4,39 /m² Rahmenvertrag §

14 SRESeite SRE REM IS Charakteristische Zahlen für strategische Berichte auf Ebene der Wirtschaftseinheiten Berichte 3. Energie (Öl, Erdgas, Fernwärme, etc.) Jahresverbrauch Kosten pro Jahr 1. Elektrizität Jahresverbrauch Kosten pro Jahr 2. Wasser Jahresverbrauch Kosten pro Jahr 4. Mieter-spezifischer Abfall Jahresmenge Kosten pro Jahr KPIs zur Erstellung eines globalen Ressourcen- Benchmarking Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

15 SRESeite SRE REM IS Guidebook für nachhaltiges Gebäude-Design – Inhalt Standort Architektur Energie Gebäudeisolierung HKL-Systeme Elektrische Systeme Wasser Gesundheitsfördernde Arbeitsumg. Gebäude & Landschaft Gebäude-Management Rückbau Tool SRE Resources Check Guidebook Weltweiter Rahmenvertrag für Gebäude- energiechecks Standardisiertes Energie- management- tool bei SRE Ausweitung der bestehenden Berichte SRE Sustainable Building Design Guidebook Standardisierte ressourcen- sparende Ausstattung

16 Siemens Real EstateFolie 16Juli 2006SRE REM IS NRM-Maßnahmen Projekt Einbau von hocheffizienten Kältemaschinen mit Hybrid-Rückkühlern Beleuchtungssystem mit Bewegungs- und Tageslichtsteuerung, einschließlich der standardisierten Stehlampe. Siemens Standort Ungefähr m² vermietbare Fläche Hauptsächlich Büroräume Erbaut zwischen 1955 und 1978 Best Practice für nachhaltiges Design Trinkwasserca m³/Jahr Abwassereinsparungca m³/Jahr Heizkosteneinsparungca kWh/Jahr Stromersparnisca kWh/Jahr CO 2 Reduzierung380 t/Jahr pro Jahr Einsparung: Sustainable Building Design: Ein Standort spart 380 Tonnen CO 2 pro Jahr und 82. pro Jahr. Allgemeine Modernisierung des Standorts

17 Siemens Real EstateFolie 17Juli 2006SRE REM IS Gesamte Kostenersparnis nach abgelaufener Gebäudelebenszeit Investition und Ersparnis Best Practice für nachhaltiges Design Gesamte CO 2 -Einsparung nach abgelaufener Gebäudelebenszeit Nachhaltiges Design: Über die gesamte Nutzungsdauer des Gebäudes können 64 eingespart werden Zusätzliche Investition: Kosteneinsparung pro Jahr: 82.0 Anstieg des Energiepreises: 6% pro Jahr Lebenszeit von Gebäuden: 30 Jahre CO 2 Reduzierung: 380 t/Jahr Gesamtkostenersparnis: 70 Zusätzliche Investition: 04 Gesamtkostenersparnis: 64 Gesamte CO 2 -Einsparung: 380 t/Jahr * 30 Jahre = t t 64

18 Siemens Real EstateFolie 18Juli 2006SRE REM IS NRM-Maßnahmen Projekt Einsparung: Alternative Energie - Solartechnologie: Im Ausland wird Solarenergie für Trinkwasser verwendet Der im südlichen Ausland gelegene Standort arbeitet zur Zeit an einem Projekt zur Nutzung von Solarenergie zur Wassererzeugung für die Kantine. Anbringung von 10 Hochleistungssolarkollektoren auf dem Dach. Anpassung der bestehenden Warmwasserversorgung. Die Systemkalkulation prognostiziert eine Solarabdeckung von 78 Prozent des jährlichen Warmwasserbedarfs. Verifizierung nach Abschluss der Baumaßnahmen 1- Wärmetauscher 2- Wärmepumpen 3- Wassertank (vorerhitzt) 4- Wassertank (elektrisch) 5- elektrische Widerstände 6- Hochleistungssolarkollektoren 7- Wassertank- Primärkreislauf Jährliche Einsparungen2.449 Investitionen für die Installation Davon SRE Kosten Davon Subventionen (ca. 40%) CO 2 Reduzierung12 t/Jahr

19 Siemens Real EstateFolie 19Juli 2006SRE REM IS Der Energiepass für Gebäude bringt Wettbewerbsvorteile Die EU-Richtlinie zur Verbesserung der Energieeffizienz in Gebäuden vom 16. Dezember 2002 verlangt die Anwendung von verschiedenen Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Verringerung des Kohlendioxidausstoßes ebenso, wie die landesweite Einführung von Energiepässen bis zum Jahr Allgemeine Informationen zum Gebäude (Gebäudeart usw.) Primärenergieverbrauch Kennzahlen, die den Energieverbrauch des Gebäudes beschreiben Getrennte Auflistung des Verbrauchs für Beleuchtung und Klimaanlagen (nur beim bedarfsorientierten Energiepass) Vergleichswerte anderer Gebäude Empfehlungen zur Modernisierungen des Gebäudes, die die Energieeffizienz verbessern können Transparenz für Mieter im Hinblick auf die Energie- effizienz der Gebäude Die Energiekosten oder zweite Miete" bestimmt die Attraktivität des Gebäudes mit RechtsgrundlageInhaltSchlussfolgerung

20 Siemens Real EstateFolie 20Juli 2006SRE REM IS Reduzierung von Energieverbräuchen & Kosten Sustainable Building Design Support Weltweite Berichterstellung Stärkeres Umwelt- bewusstsein Alternative Energien NRM Überblick - Status Energie Management -Energiechecks von SBT - Energieprüfungen durch SRE Guidebook - Verschiedene Energiesparprojekte bereits in vielen SRE Ländern angelaufen - Solarenergie etc. - Sanierungen - Neubauprojekte -NRM Guidebooks -Actionletter/Newsletter -Marketing Kampagne - Energiepass für Gebäude -Ausweitung des bestehenden Kosten Reporting um das Verbrauchsreporting

21 Siemens Real EstateFolie 21Juli 2006SRE REM IS Abschluß Natural Resources Management ist das führende Gebäude-Energieeffizenzprojekt der Siemens AG weltweit!


Herunterladen ppt "Siemens Real Estate Natural Resources Management."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen