Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Welt der Die Welt der F F A A R R B B E E N N.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Welt der Die Welt der F F A A R R B B E E N N."—  Präsentation transkript:

1 Die Welt der Die Welt der F F A A R R B B E E N N

2 Hallo, ich bin Leon! Wisst ihr, was ich für ein Tier bin? Ja, richtig! ein Chamäleon!

3 Ein Chamäleon kann … so aussehen ……oder so… …oder so!…oder so…

4 Chamäleons sind für ihre Fähigkeit bekannt, die Farbe zu wechseln. Es geht aber nicht nur darum, sich der Umgebung anzupassen und für Feinde unsichtbar zu sein. Sondern Chamäleons zeigen damit auch, was sie gerade fühlen, zum Beispiel Freude, Ärger oder Angst. Und das bedeutet, dass ich, Leon, ein richtiger Experte bin für alles, was mit Farben zu tun hat. Jetzt zeige ich euch die Welt der Farben!

5 Welche Farben fallen euch noch ein? rot gelb orange violett blau dunkelblau grün giftgrün dunkelgrün himmelblau lila pink rosa türkis weinrot hellgelb braun flieder Ich habe mir ein paar Farben überlegt: Mir sind natürlich auch noch viel mehr eingefallen!

6 Könnt ihr euch eine Welt ohne Farben vorstellen? Nur schwarz und weiß?

7 Was ist das? ohne FARBENmit FARBEN

8 Fotos ohne FARBE und mit FARBE

9 Malen nur mit Schwarz und Weiß… …würde so aussehen. Mit Farben ist es doch viel schöner, oder?

10 Aber wie war das früher? ?

11 Schon die ersten Menschen bemalten die Wände ihrer Höhlen, in denen sie wohnten. Aber natürlich hatten sie noch nicht so viele Farben zur Auswahl.

12 Die Menschen malten damals mit so genannten Erd- und Gesteinsfarben. Deshalb hatten sie auch nur verschiedene Braun-, Rot- und Grautöne. Dafür musste man die Steine oder die Erde zu Pulver mahlen. Welche Farben seht ihr hier?

13 Heute sind die drei wichtigsten Farben: Gelb Rot Blau Diese drei Farben nennt man: GRUNDFARBEN

14 Die Farbe ROT

15 Die Geschichte der Farbe ROT: roter Ocker Höhlenmalerei Rot war die allererste Farbe, mit der Menschen gemalt haben. In der Steinzeit bestand sie vor allem aus Ockererde und roten Gesteinsbrocken, die zu Pulver verrieben und dann mit Wasser angemischt wurden.

16 Krapp-Pflanze Krapp-Wurzel Die Geschichte der Farbe ROT: Mit der Zeit fanden sich natürlich noch andere Möglichkeiten, rote Farbe zu machen: Zum Beispiel mit der Krapp- Pflanze, die vor allem in den Niederlanden angebaut wurde. Der Krapp hat in seiner Wurzel einen roten Farbstoff.

17 Schildlaus Die Geschichte der Farbe ROT: Wer viel Geld hatte, konnte sich aber etwas Besseres leisten: Das Spanisch-Rot. Es ist das edelste Rot und wird aus dem Blut einer Schildlausart gewonnen. Diese Verwandten der Blattläuse leben auf Kakteen. Die Spanier hatten diese Läuse bei der Eroberung Südamerikas gefunden.

18 Die Farbe BLAU

19 Die Geschichte der Farbe BLAU Indigostrauch Blau wurde aus dem Saft des Indigostrauches gewonnen, der ursprünglich aus Afrika stammt. Indigo kam in gepressten Stücken, die aussahen wie sehr dunkelblaue Ziegelsteine, in Europa an. Indigoplatten

20 Die Geschichte der Farbe BLAU Färberwaid Blaufärberei Der Färberwaid war eine andere Möglichkeit, um zum Beispiel Kleider blau zu färben. Diese Pflanze wurde schon im Mittelalter in Deutschland angebaut. Die Färber ließen den Färberwaid in Bottichen gären und mussten ihn stampfen, um ihm den Farbstoff zu entziehen. Zum Färben mit dem Färberwaid braucht man jede Menge Urin, deswegen stank es in Blau-Färbereien fürchterlich!

21 Die Farbe GELB

22 Die Geschichte der Farbe GELB Krokusblüte Krokusfeld Safran ist einer der ältesten bekannten Farbstoffe. Der Name ist von dem arabischen Wort zafaran ("Farbe") abgeleitet. Er wird aus der Krokusblüte gewonnen. Diese Krokusfelder findet man vor allem in Spanien.

23 Die Geschichte der Farbe GELB gemahlener Safran Fäden der Krokusblüte Gleich nach der Ernte zieht man die Fäden aus den Blüten. Diese Fäden werden dann getrocknet und gemahlen. Bereits die alten Ägypter färbten Stoffe mit dem gelb färbenden Farbstoff.

24 Das sind also die drei Grundfarben: Und damit kann man alle anderen Farben mischen! Blau und Gelb ergibt… Gelb und Rot ergibt… Blau und Rot ergibt… GRÜN LILA ORANGE Blau Gelb Rot

25 Jetzt sind es schon sechs Farben: BLAU GELB ROT GRÜN ORANGE LILA Aus verschiedenen Mischungsverhältnissen entstehen viele unterschiedliche Farben. Das nennt man einen FARBKREIS.

26 Jetzt schauen wir uns den inneren Farbkreis einmal genauer an: In der Mitte sind die drei Grundfarben: Gelb, Rot und Blau Die drei äußeren Farben, Grün, Orange und Lila nennt man : MISCHFARBEN

27 Immer eine Grundfarbe und eine Mischfarbe gehören zusammen. Das sind die Farben, die sich im Farbkreis gegenüber liegen und nicht berühren. Man sagt, diese beiden Farben sind zueinander komplementär. Die Komplementärfarben Zum Beispiel: Grün und Rot Blau und Orange Gelb und Lila

28 Die Komplementärfarben Das Wort komplementär kommt aus dem lateinischen und heißt: Ergänzung. Man nennt die zwei zusammen gehörenden Farben also Komplementärfarben, weil sie sich perfekt ergänzen. Und wie ihr jetzt sehen könnt: Malt man zwei Komplementärfarben nebeneinander, kommen beide besonders schön zur Geltung und leuchten.

29 Kennt ihr die Sendung mit der Maus? Die Maus ist orange. Wisst ihr jetzt auch, welche Farbe der Elefant hat? Natürlich blau: blau und orange sind zueinander komplementär!

30 Glaubt ihr, dass ihr jetzt richtig Farben mischen könnt? Wir malen uns jetzt einen eigenen Farbkreis. Aber ganz so einfach ist es nicht! Jetzt seid ihr dran!

31 Dazu brauchen wir: einen Malkittel: die drei Grundfarben: Pinsel: eine Unterlage zum Mischen: und natürlich eine Vorlage für den Farbkreis:

32


Herunterladen ppt "Die Welt der Die Welt der F F A A R R B B E E N N."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen