Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Beate Rues Jena Varietäten und Variation. Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Kenntnisse vermitteln Fähigkeiten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Beate Rues Jena Varietäten und Variation. Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Kenntnisse vermitteln Fähigkeiten."—  Präsentation transkript:

1 Beate Rues Jena Varietäten und Variation

2 Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Kenntnisse vermitteln Fähigkeiten entwickeln perzeptive Fähigkeiten artikulator. Fähigkeiten Wertungen erar- beiten, Hemmun- gen abbauen

3 Varietäten und Variation Kenntnisse vermitteln Intonation: Lautebene: Intonation: Lautebene: - Akzent, - Lautsystem, Lautbildung - Phrasengliederung, - Transkription Sprechrhythmus - Graphem-Laut-Beziehung Sprechrhythmus - Graphem-Laut-Beziehung - Tonmuster, - Ausspracheregeln Sprechmelodieverläufe - Silbenbau, Distribution Sprechmelodieverläufe - Silbenbau, Distribution - Varietäten und Stilebenen - Varietäten und Stilebenen

4 Varietäten und Variation Varietäten und Stilebenen Die Artikulationspräzision ist Mittel sprachlichen Handelns in einer konkreten Situation. Die Artikulationspräzision ist Mittel sprachlichen Handelns in einer konkreten Situation.Situationsfaktoren: öffentlich / halböffentlich / privat öffentlich / halböffentlich / privat soziale Position der Gesprächspartner zueinander soziale Position der Gesprächspartner zueinander Thema, Gegenstand Thema, Gegenstand Raum, Zeit Raum, Zeit vorlesen oder frei sprechen vorlesen oder frei sprechen

5 Varietäten und Variation Aussprache von Muttersprachlern Aussprache variiert regional, sozial und situativ. Aussprache variiert regional, sozial und situativ. Aussprache ist Resultat des individuellen sprachlichen Sozialisationsprozesse. Aussprache ist Resultat des individuellen sprachlichen Sozialisationsprozesse. Jeder Muttersprachler verfügt über ein Variationsspektrum mehr oder weniger reduzierter und mehr oder weniger regionaler Formen. Jeder Muttersprachler verfügt über ein Variationsspektrum mehr oder weniger reduzierter und mehr oder weniger regionaler Formen. Er benutzt dieses Spektrum situationsabhängig als Mittel sprachlichen Handelns. Er benutzt dieses Spektrum situationsabhängig als Mittel sprachlichen Handelns.

6 Varietäten und Variation Varietäten des Deutschen (in Deutschland) Standardaussprache (überregional) Nord-/Südstandard (Mittel- und Niederdeutsch / Oberdeutsch) Umgangssprachen (großräumig regional) Dialekte (kleinräumig regional)

7 Varietäten und Variation Varietätenkompetenz von Muttersprachlern Standardaussprache (überregional) Umgangssprachen (großräumig regional) Dialekte (kleinräumig regional) A B C

8 Varietäten und Variation Varietätenkompetenz im DaF-Unterricht Sprechen Verstehen Sprechen Verstehen Standard Standard Umgangs- Standard Standard Umgangs- sprachen sprachen

9 Varietäten und Variation Standardaussprache: überregional überregional natürlich natürlich Gebrauchsnorm, die sich an der Sprechwirklichkeit orientiert Gebrauchsnorm, die sich an der Sprechwirklichkeit orientiert situativ variabel situativ variabel umfasst verschiedene Präzisionsstufen umfasst verschiedene Präzisionsstufen

10 Varietäten und Variation Stilebenen der Standardaussprache Stilebenen der Standardaussprache Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs (selten) (häufig) (selten) (häufig) gehobene Stilebene Stilebene des gehobene Stilebene Stilebene des des Gesprächs lässigen Gesprächs des Gesprächs lässigen Gesprächs

11 Varietäten und Variation Stilebenen der Standardaussprache Stilebenen der Standardaussprache Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs - Sprechen klassischer Dichtung - Nachrichten - Nachrichten gehobene Stilebene Stilebene des gehobene Stilebene Stilebene des des Gesprächs lässigen Gesprächs des Gesprächs lässigen Gesprächs - dialogisch gehaltener Vortrag - familiäres Gespräch - dialogisch gehaltener Vortrag - familiäres Gespräch - öffentliches / halböffentliches - öffentliches / halböffentliches Gespräch Gespräch

12 Varietäten und Variation Phonetische Merkmale des standardsprachlichen Gesprächs: Realisation der Endungen –en Realisation der Endungen –en R-Vokalisation nach Kurzvokalen R-Vokalisation nach Kurzvokalen Vokalschwächung in Artikeln, Pronomen u.a. Vokalschwächung in Artikeln, Pronomen u.a. T-Ausfälle bei T-Ausfälle bei Phonetische Ellipsen Phonetische Ellipsen

13 Varietäten und Variation Endsilben auf –en: (wichtigster Formstufenindikatorindikator !) Die Realisation der Endungen –en richtet sich nach der Situation und der Situation und dem Laut vor -en dem Laut vor -en

14 Varietäten und Variation Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Explosiv + -en: [ ] [ ( )] [ ] [ ( )] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ( )] [ ] [ ( )] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ( )] [ ] [ ( )] [ ] [ ] [ ] [ ] Nasal, /l/, /r/ und Vokal + -en: [ ][ ] [ ][ ]

15 Varietäten und Variation R-Vokalisation nach Kurzvokalen Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs [ ] [ ] oder [ ] [ ] [ ] oder [ ]

16 Varietäten und Variation Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Gehobene Stilebene Stilebene des Gesprächs Vokalreduktion in Artikeln, Pronomen u.a. Vokalreduktion in Artikeln, Pronomen u.a. [ ] [ ] [ ] [ ] [ ] [ ( )] [ ] [ ( )] T-Ausfälle T-Ausfälle [ ] [ ] [ ] [ ] Ellipsen Ellipsen [ ] [ ] [ ] [ ]

17 Varietäten und Variation 'G e s tern hat sich mein 'V a ter in Wolfsburg ein neues "A u to gekauft. ARTIKULATIONSPRÄZISIONARTIKULATIONSPRÄZISION Artikulationspräzision und Rhythmus

18 Varietäten und Variation Phonetische Merkmale des standardsprachlichen Gesprächs lehrbar??? Lerner Lehrer - Realisation der Endungen –en - Realisation der Endungen –en - R-Vokalisation nach Kurzvokalen - R-Vokalisation nach Kurzvokalen - Vokalschwächung in Artikeln, Pronomen -T-Ausfälle bei -T-Ausfälle bei - Phonetische Ellipsen

19

20 Varietäten und Variation Varietätenkompetenz Sprechen Verstehen Sprechen Verstehen Standard Standard Umgangs- Standard Standard Umgangs- sprachen sprachen Stilebene des Gehobene Stilebene Stilebene des Gehobene Stilebene gehobenen Stilebene des gehobenen und gehobenen Stilebene des gehobenen und Gesprächs lässigen Gesprächs Gesprächs lässigen Gesprächs

21 Varietäten und Variation Variation im DaF-Unterricht Sprechen eine natürliche Aussprache erlernen eine natürliche Aussprache erlernen eine in möglichst vielen Situationen angemessene Aussprache erlernen eine in möglichst vielen Situationen angemessene Aussprache erlernen so sprechen, dass ein natürlicher Sprechrhythmus möglich wird so sprechen, dass ein natürlicher Sprechrhythmus möglich wirdVerstehen Möglichst jeden Sprecher in unterschiedlichen Situationen verstehen können Möglichst jeden Sprecher in unterschiedlichen Situationen verstehen können


Herunterladen ppt "Beate Rues Jena Varietäten und Variation. Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Aufgaben der Phonetik im DaF-Unterricht Kenntnisse vermitteln Fähigkeiten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen