Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.shm-asphalt.de1 Möglichkeiten der Asphaltbauweise Innovationen und Leistungsfähigkeiten Vortrag im Rahmen des VSVI-Seminars am 21. Januar in Friedberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.shm-asphalt.de1 Möglichkeiten der Asphaltbauweise Innovationen und Leistungsfähigkeiten Vortrag im Rahmen des VSVI-Seminars am 21. Januar in Friedberg."—  Präsentation transkript:

1 Möglichkeiten der Asphaltbauweise Innovationen und Leistungsfähigkeiten Vortrag im Rahmen des VSVI-Seminars am 21. Januar in Friedberg Bernd Krempel Dr.-Ing. Norbert Weiland

2 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

3 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

4 Neue Regelwerke + TP Asphalt: gibt es noch nicht!

5 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

6 M SNAR ist in den ZTV Asphalt aufgegangen Ausführungen dazu mit Randstrich Asphalttragschicht ist in ZTV Asphalt und TL Asphalt integriert ZTV T entfällt Statt Standard- und Projekt-Eignungsprüfungen: Erstprüfung und Eignungsnachweis Gültigkeit Erstprüfung 5 Jahre Eignungsnachweis pro Baumaßnahme: MG-Hersteller und Einbauer Neue Regelungen

7 Neue Regelungen Gußasphalt mit Höchstlagerdauern im Rührwerkskessel 12 Stunden für MA mit Normbitumen 8 Stunden für MA mit PmB Gußasphalt-Abstreuverfahren Verfahren A: 2/5 mit walzen Verfahren B: 2/3 oder 2/4 ohne walzen (lärmarm) Verfahren C: feine Gesteinskörnung ohne walzen

8 Neue Regelungen Reduzierter Hohlraumgehalt im SMA 5 % in fertiger Schicht Neue Prüfverfahren ohne Erfahrungshintergrund Rohdichte: kleinere Rohdichte Raumdichte: größere Raumdichte Spurbildungstest: Luftbad mit Gummirad bei 60 °C; Angabe der proportionalen Spurtiefe Stempeleindringtiefe MA: dynamisch geringerer Hohlraumgehalt

9 Neue Regelungen Abgestimmte bzw. identische Eignungsnachweise bei Lieferung aus mehreren Werken Asphalt-Tragschichten Asphalt-Binderschichten Asphalt-Deckschichten Zugabe von Asphaltgranulat in alle Schichten inkl Deckschichten (außer: SMA, PA)

10 Neue Regelungen Tragschicht: Erhöhung des EP Ring & Kugel um eine Bindemittelklasse bei Zugabe von Asphaltgranulat 5 Jahre Verjährungsfrist für Mängelansprüche Bauklasse SV + I sowie 2-lagige Bauweise mit > 11,5 cm

11 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

12 Neue Prüfungen Schichtenverbund elastische Rückstellung bei PmB gilt nicht für PmBs mit Viskositätsreduzierung © Prof. Schellenberg, Rottweil

13 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

14 Neue Bindemittel viskositätsveränderte Bindemittel für Gußasphalt GA darf nur noch temperaturreduziert ( 230 °C) hergestellt und eingebaut werden Steigerung des Stellenwertes PmB kein Fußnotendasein mehr für PmBs Verwendung hervorgehoben bei hohen Beanspruchungen

15 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

16 Neue Baustoffe Offenporiger Asphalt - PA AC 8 D NPA 8

17 Neue Baustoffe Offenporiger Asphalt - PA

18 Neue Baustoffe Offenporiger Asphalt - PA

19 Neue Baustoffe Offenporiger Asphalt PA Hochpolymermodifizierte Bindemittel zeitaufwendige Gesteins-Beschaffung geringe Produktionsleistung komplexe Logistik keine SKM-Messung der Griffigkeit ABER: siehe Vortrag Dr. Root © Lothar Drüschner, Linz

20 Neue Baustoffe Niedertemperatur-Gußasphalt mit viskositätsveränderte Bindemitteln (oder anders) bessere Performance

21 Neue Baustoffe Niedertemperatur-Gußasphalt alternativlos: Arbeitsschutz REACH: der richtige Weg

22 Neue Baustoffe Niedertemperatur-Gußasphalt - Dämpfe und Aerosole Grenzwert 10 mg/m³ Luft GA, 250 °C: Abfüller 57,8 Bohlenführer 38,2 Glätter10,0 NTGA, 230 °C:Abfüller7,7 Bohlenführer9,0 Glätter3,3 [mg/m³]

23 Neue Baustoffe Niedertemperatur(guß)asphalt - Wirkungsweise Temperatur Viskosität Bitumen Additiv

24 Neue Baustoffe Niedertemperatur-Walzasphalt - nicht in ZTV- Asphalt aber: Einbau auch bei kälterer Witterung möglich aber: Einbau auch über längere Zeit möglich aber: frühere Verkehrsfreigabe möglich Beispiel: Sanierung Start- und Landebahnen Fraport

25 Neue Baustoffe Einsatz härterer Bindemittel und PmB Asphalt-Tragschicht Bauklasse SV - III: bis 30/45 Asphalt-Binderschicht Bauklasse SV - III: bis10/40-65 (PmB 25) Asphalt-Beton Bauklasse II - III: bis 25/55-55 (PmB 45) Gußasphalt Bauklasse SV und I: 20/30 oder 10/40-65 (PmB 25) Gußasphalt Bauklasse II - III: 20/30 oder 25/55-55 (PmB 45)

26 Neue Baustoffe Einsatz härterer Bindemittel und PmB aufgrund stetig steigender Temperaturen aufgrund stetig steigender Belastung

27 Neue Baustoffe Revival der Asphaltdeckschicht aus Asphaltbeton mit härteren Bindemitteln (bis zu 10/40-65) geschlossene Oberfläche AC 16 D S

28 Gliederung Neuheiten: Neue Regelwerke Neue Regelungen Neue Prüfungen Neue Bindemittel Neue Baustoffe Neue Bauweisen

29 Neue Bauweisen Kompaktasphalt geeignet für hochbelastete Strecken Einbau und Verdichtung von Asphaltbinderschicht und SMA in einem Arbeitsgang lt. ZTV-Asphalt Einbau nur möglich mit Kompaktasphalt-Modulfertiger setzt i.d.R. den Einsatz von 3 Mischanlagen voraus 2 Mischanlagen für den Asphaltbinder 1 Mischanlage für den SMA

30 Neue Bauweisen Kompaktasphalt - Vorteile Optimale Verzahnung von Asphaltbinderschicht und SMA-Schicht Erhöhung des Verdichtungsgrades erhöhte Widerstandskraft gegen Verformungen Einbau auch unter ungünstigeren Witterungsbedingungen möglich kürzere Bauzeit

31 Neue Bauweisen Bei gleicher Schichtdicke AC B S mit SMA unterschiedliche Dicken je Schicht AC 22 B S KompaktKonventionell SMA 8 S SMA 11 S4 cm 8 cm 2 cm 10 cm

32 Neue Bauweisen © Volker Schäfer, Brake Kompaktasphalt - Modulfertiger

33 Neue Bauweisen © Volker Schäfer, Brake

34 Neue Bauweisen Einbau in voller Breite In Kursivschrift in der ZTV-Asphalt: Vor der Aufstellung der Leistungsbeschreibung ist zu prüfen, ob der Einbau der Asphaltschichten auf durchgehenden Fahrbahnen - nahtlos in voller Breite oder - heiß an heiß […] erfolgen kann. In diesen Fällen sind vorgesehene Regelungen in der Leistungsbeschreibung festzulegen.

35 Neue Bauweisen Einbau in voller Breite um solche Bilder zu vermeiden

36 Neue Bauweisen Einbau in voller Breite z.B. Vögele Super 2500 Einbaubreite bis 16 m Einbaudicke bis 40 cm Einbaugeschwindigkeit bis 18 m/min

37 Neue Bauweisen Einbau in voller Breite z.B. Vögele Super 2500 Beschicker und vergrößerte Aufnahme notwendig

38 Möglichkeiten der Asphaltbauweise Innovationen und Leistungsfähigkeiten Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Www.shm-asphalt.de1 Möglichkeiten der Asphaltbauweise Innovationen und Leistungsfähigkeiten Vortrag im Rahmen des VSVI-Seminars am 21. Januar in Friedberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen