Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

OO Analyse und Entwurf für Anwender IV. Anwendungsarchitektur Dr. Michael Löwe.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "OO Analyse und Entwurf für Anwender IV. Anwendungsarchitektur Dr. Michael Löwe."—  Präsentation transkript:

1 OO Analyse und Entwurf für Anwender IV. Anwendungsarchitektur Dr. Michael Löwe

2 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 2 Inhalt der Ausbildung Kennzeichen objektorientierter Softwareentwicklung (1) Projektorganisation (2) Architektur (2) Objektorientierte Analyse (4) Objektorientierter Entwurf (5) Realisierung und Test (2)

3 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 3 Lernziele Kenntnisse über allgemeine Rahmenbedingungen einer Software-Entwicklung Kennenlernen des Unterschieds zwischen –technischen Rahmenbedingungen (Systemarchitektur) und –fachlichen Rahmenbedingungen (Anwendungsarchitektur) Inhalte und Form einer Anwendungsarchitektur Inhalte und Form einer Systemarchitektur Unterschied zw. OO-im-Großen und OO-im-Kleinen

4 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 4 Inhalt Anwendungsarchitektur vs. Systemarchitektur Stilrichtungen für Anwendungsarchitekturen Komponenten und Schnittstellen OO-im-Großen versus OO-im-Kleinen Wie macht man eine Anwendungsarchitektur? Vom Arbeitsprozeß zur Anwendungsarchitektur Zentrale Dienste einer Anwendungsarchitektur

5 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 5 Anwendungs- vs. Systemarchitektur Anwendungsarchitektur gehört zur Analyse wie Systemarchitektur zum Entwurf Anwendungsarchitektur: Aufbau einer DV-Anwendungslandschaft aus fachlichen Komponenten und Schnittstellen Systemarchitektur: Aufbau einer DV-Anwendungslandschaft aus technischen Komponenten und Schnittstellen

6 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 6 Anwendungs- vs. Systemarchitektur Anwendungsarchitektur Anwendungen Verteilung der Funktionen Zusammenspiel der Anwendungen Nutzer/Nutzergruppen Arbeitsfluß Systemarchitektur Systemkomponenten Verteilung der Verarbeitung (C/S) Technische Schnittstellen Safety and Security Workflow Management

7 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 7 Darstellung: Anwendungsarchitektur Bestand Vertrieb Schaden Datenträger austausch Statistiken Buchungen Kunden

8 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 8 Darstellung: Systemarchitektur BS2-Server Feuer Unix-Server Transport Unix-Server RV-System Unix-Server RVFDaten-haltung MFT RVF-Funktionen DBServer RVF-Oberfläche MFTMFT RVF-EingangRVF-Ausgang DBServer

9 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 9 Stilrichtungen für Architekturen Daten-basierte Architekturen Workflow-basierte Architekturen Message-basierte Architekturen Verteilte Dienste Verteilte Objekte Das beste von allem

10 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 10 Daten-basierte Architekturen Unternehmensweites Datenmodell Anwendung I Anwendung II Anwendung III Anwendung IV Anwendung n

11 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 11 Daten-basierte Architekturen Grundlage: einheitliches Datenmodell Analysefokus: Unternehmensdaten Trennung von Daten und Funktion Alle Anwendungen gleichberechtigt –kein fachliches Client/Server Keine Funktionsschnittstellen Ausschließlich Datenschnittstellen Kommunikation über das Datenmodell

12 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 12 Workflow-basierte Architekturen Arbeitsflüsse: Ereignisse, Vorgänge, Prozesse etc. Funktion I Funktion II Funktion III Funktion IV Funktion V Funktion VI Funktion n-1 Funktion n Datenbestände

13 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 13 Workflow-basierte Architekturen Grundlage: einheitliches Vorgangsmodell Analysefokus: Arbeitsabläufe Trennung von Funktionen und Prozessen Kaum sichtbare Anwendungen Keine Funktionsschnittstellen Wenig Datenschnittstellen Kommunikation über explizite Workflows

14 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 14 Message-basierte Architekturen Anwendung I Anwendung II Anwendung IV Anwendung III Anwendung VI

15 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 15 Message-basierte Architekturen Grundlage: einheitliches Nachrichtenmodell Analysefokus: Nachrichtenaustausch Trennung von Anwendung und Kommunikation Keine Funktions- und Datenschnittstellen Kommunikation über asynchronen Nachrichtenaustausch

16 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 16 Verteilte Dienste Dienst VI Dienst I Dienst III Dienst IV Dienst II Dienst VII Dienst V

17 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 17 Verteilte Dienste Grundlage: einheitliches Funktionsmodell Analysefokus: Funktionszerlegung Kaum erkennbare Anwendungen Trennung von Funktion und Prozeß Ausschließlich Funktionsschnittstellen Keine Datenschnittstellen Kommunikation über synchronen Funktionsaufruf

18 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 18 Verteilte Objekte Dienst VI Dienst V Dienst VI Daten II Dienst VII Dienst IX Dienst X Daten III Dienst I Dienst II Dienst III Daten I Dienst XI Dienst XII Dienst XIII Daten IV

19 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 19 Verteilte Objekte Grundlage: einheitliches Objektmodell Analysefokus: Zusammenfassung von Daten und zugehörigen Diensten Anwendungen = Objekte-im-Großen Keine Datenschnittstellen Kommunikation über synchronen Nachrichtenaustausch

20 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 20 Komponenten in einer Architektur Komponentenschnittstelle: Angebot (synchr.) Dienste Verarbeitbare asynchrone Nachrichten Gekapselte Funktionen: Inneres Verhalten Verantwortlichkeiten Gekapselte Daten: Innere Zustände Teil am Gesamtdatenmodell Gekapselt Daten Gekapselte Funktionen Schnittstelle

21 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 21 Schnittstellen in einer Architektur Eigenständiger Vermittler zwischen Komponenten Realisiert durch Diensteerbringer Genutzt durch Dienstenachfrager Vertrag zwischen fach- lichem Client und Server Syn- chron Asyn- chron benutzt realisiert

22 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 22 OO-im-Großen vs. OO-im-Kleinen Gekapselt Daten Gekapselte Funktionen Schnittstelle Black BoxWhite Box

23 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 23 OO-im-Großen vs. OO-im-Kleinen OO-im-Kleinen Realisierung von Einzelobjekte Material u. Werkzeug Datenobjekte Beispiele: –Adresse –Auftrag –Verteilplan OO-im-Großen Zusammenfassung gleichartiger Objekte Management Managerobjekte Beispiele: –Adressverwaltung –Auftragsverwaltung –F+B-Management

24 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 24 Wie macht man eine Architektur? Analyse der Arbeitsabläufe Prozeßbeschreibungen Zerlegung in elementare Vorgänge Arbeitsgänge, die ein Sachbearbeiter erledigt Definition der unterstützenden Dienste Clusterung der Systemdienste entlang Vorgängen Analyse der Materialien für jeden Dienst Objektmodelle für jeden Dienst Zusammenfassung entlang gemeinsamer Materialien Anwendungen; Objekte im Großen

25 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 25 Beispiel: Abrechnungsprozeß Bestandsanwendung F+B - System Maklersystem Buchungssystem KVK-Anschluß Unabhängige Abrechnung für Vertrag für Beteiligungen für Maklerprovisionen Vollstorno als Dienst Unabhängigkeit von KVK Vertragsabrechnung nutzt F+B - Abrechnung Maklerabrechnung F+B nutzt Maklerabrechnung

26 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 26 Zentrale Dienste einer Architektur Aufbauorganisation Stellen und Gruppen Rechte und Kompetenzen Delegationswege Vertretungsregelungen Konstanten-Service Schlüsseltabellen Servicetabellen –Externe Anbieter –Interne Dienste Parametertabellen Funktionstabellen Steuertabellen Kommunikationspartner

27 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 27 Weitere zentrale Dienste Terminverwaltung Auftragsdienst Archive Textverarbeitung Textrecherche Elektronische Korrespondenz etc.

28 Objektorientierte Analyse und Entwurf AnwendungsarchitekturProf. Dr. Michael Löwe, FHDW, Hannover 28 Zusammenfassung Anwendungsarchitekturen zerlegen DV- Landschaften so in Komponenten, wie Klassen- und Objektmodelle Anwendungen zerlegen. In einer Anwendungsarchitektur drückt sich die (globale) Balance zwischen Arbeitsprozessen und bearbeiteten Materialien aus. Anwendungsarchitekturen stellen neben einem Gerüst für fachliche Komponenten ein globales Denkschema und darin fachunabhängige, zentrale Dienste zur Verfügung


Herunterladen ppt "OO Analyse und Entwurf für Anwender IV. Anwendungsarchitektur Dr. Michael Löwe."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen