Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (1) Objektverbindung: Beziehung zwischen individuellen Objekten. Assoziation: Klassifikation einer Menge von Objektverbindungen,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (1) Objektverbindung: Beziehung zwischen individuellen Objekten. Assoziation: Klassifikation einer Menge von Objektverbindungen,"—  Präsentation transkript:

1 1 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (1) Objektverbindung: Beziehung zwischen individuellen Objekten. Assoziation: Klassifikation einer Menge von Objektverbindungen, definiert zwischen Klassen. Gewöhnlich zwischen verschiedenen Klassen, darf aber auch rekursiv sein. Stelligkeit einer Assoziation: Anzahl der Objekte, die an den individuellen Objektverbindungen teilhaben. Nicht beschränkt, binärer Fall jedoch am häufigsten. Notation: FlugFlugzeugtyp

2 2 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (2) Jede Assoziation wird mit einem Assoziationsnamen versehen, der beschreibt, worin die Beziehung besteht. Assoziationsnamen haben dann natürliche Leserichtung von einem Klassennamen zum anderen, die man durch einen Pfeil neben dem Namen kennzeichnet. Assoziationsnamen können für beide Leserichtungen notiert werden: FlugFlugzeugtyp WirdGeflogenMit Gibt SitzeinteilugVorFür

3 3 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (3) Bei drei- und mehrstelligen Assoziationen entfällt Leserichtung. Assoziationen können als eigene Assoziationsklasse ausgebildet und mit Attributen versehen werden: KundeTicket Flug platzCode: string datum: date Buchung

4 4 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (4) Assoziationen belassen viel Spielraum für die Modellierung. Gleiche Sachverhalte können unterschiedlich modelliert werden: KundeFlug TicketNr: string Bucht

5 5 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (5) Multiplizität der Assoziation bezüglich einer Klasse: Anzahl der individuellen Objektverbindungen, die eine Instanz dieser Klasse eingehen kann. Im zweistelligen Fall: mit wie vielen Objekten der gegenüberliegenden Klasse kann ein Objekt der Klasse verbunden sein? Vermerk in Leserichtung, also bei der gegenüberliegenden Klasse FlugFlugzeugtyp WirdGeflogenMit Gibt SitzeinteilugVorFür

6 6 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (6) Multiplizität bei mehrstelligen Assoziationen hat wenig intuitive UML-Definition: Betrachte bei Stelligkeit n Kombination von n-1 Objekten und bestimme, mit wie vielen Objekten der verbleibenden Klasse sie verbunden sein kann. KundeTicket Flug platzCode: string datum: date Buchung Multiplizität gilt für Flugbewegung, nicht für Flugplanung! Lösbar, wenn Datum zur Differenzierung mit einbezogen werden könnte. In UML nicht vorgesehen!

7 7 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (7) Anbindung von Zusicherungen an Assoziationen: KundeTicket Flug platzCode: string datum: date Buchung { k1,k2 Kunde: k1.Buchung.TicketNr = k2.Buchung.TicketNr k1=k2} Erst jetzt gilt, das dasselbe Ticket unabhängig vom Flug zu genau 1 Kunden gehört!

8 8 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (8) Rolle: Sichtweise eines Objektes durch das gegenüberliegende Objekt. Besonders bei rekursiven Assoziationen interessant. Flug Anschlussflug Ankommend Ausgehend

9 9 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (9) Gerichtete Assoziation: Assoziation, die nur in einer Richtung traversiert werden muss. (Als Optimierungshinweis für Implementierung aufzufassen.) Notation durch offene Pfeilspitze: Flug Anschlussflug Ankommend Ausgehend

10 10 UML-Klassendiagramm: Aggregationen Aggregation: Ganzes-Teile-Beziehung als Sonderfall einer Assoziation. Aggregationen dürfen Multiplizitäten aufweisen, jedoch gehört ein Teil nur zu höchstens einem Ganzen. Existenzgebunden, andernfalls. FlughafenTerminalFlugsteig


Herunterladen ppt "1 UML-Klassendiagramm: Assoziationen (1) Objektverbindung: Beziehung zwischen individuellen Objekten. Assoziation: Klassifikation einer Menge von Objektverbindungen,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen