Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Grundbegriffe – Teil 2 Buch S10ff (Informatik I, Oldenbourg-Verlag)

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Grundbegriffe – Teil 2 Buch S10ff (Informatik I, Oldenbourg-Verlag)"—  Präsentation transkript:

1 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Grundbegriffe – Teil 2 Buch S10ff (Informatik I, Oldenbourg-Verlag)

2 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Datenflüsse in der Informatik Mit welchen Materialien arbeitet der Informatiker? Was bedeutet EDV? Was bedeutet die Zahlenfolge 21150?

3 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Daten und Daten verarbeitende Prozesse (Hefteintrag) Daten (Singular Datum) in der Informatik umfassen neben der Darstellungsform einer Information auch deren Bedeutung. Datenverarbeitende Prozesse werden in der Informatik als Funktionen bezeichnet.

4 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Beispiel Kassenwaage – Preisberechnung: Aus dem Gewicht und dem Kilopreis wird der Preis für den Kürbis berechnet. 2,1 kg1,99 /kg preis_berechnen 4,10 Lies Dir im Buch S11-12 aufmerksam durch!

5 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Funktion (Hefteintrag) Eine Funktion ermittelt aus Eingangsdaten nach einer festgelegten und eindeutigen Verarbeitungsvorschrift (Zuordnungsvorschrift) Ausgabedaten. Berechnungen in der Mathematik sind ebenfalls Funktionen, d.h. Daten verarbeitende Prozesse. z.B. Kehrwert, Rest bei Division durch 5

6 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Funktion (Hefteintrag-Fortsetzung) Jede Funktion hat einen Bezeichner. Die Platzhalter für die nötigen Eingangsdaten heißen formale Eingangs- parameter. Sie werden nach dem Funktionsbezeichner innerhalb einer Klammer aufgelistet. Der Bezeichner eines formalen Parameters kann frei gewählt werden. Schreibweise: Funktionsname(Eingangsparameter1, Eingangsparameter2, …) Beim Aufruf der Funktion werden die formalen Eingangsparameter durch aktuelle Werte ersetzt und damit der Ausgabewert bestimmt. Beispiel: preis_berechnen(2,1 kg, 1,99 /kg) = 4,10

7 basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Aufgaben Buch (Informatik I, Oldenbourg-Verlag) S15/2 (Datenverarbeitung) S15/3 (Funktion) S16/4-7 (Aufgaben) S17/12 (Grundwissen)


Herunterladen ppt "Basierend auf Handreichung des ISB zu Informatik 9, Katharina Brachmann Grundbegriffe – Teil 2 Buch S10ff (Informatik I, Oldenbourg-Verlag)"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen