Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

2. Fortbildungs-Seminar Württemberg in Obersteinbach 23 – 25.4.2010.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "2. Fortbildungs-Seminar Württemberg in Obersteinbach 23 – 25.4.2010."—  Präsentation transkript:

1 2. Fortbildungs-Seminar Württemberg in Obersteinbach 23 –

2 1. Warum Jugendarbeit? 2. Vorstellung der Jugendarbeit des OV P34 Albstadt 3. Wie komme ich an Jugendliche ? 4. Aufbau einer Jugendgruppe. 5. Welches Material brauche ich? 6. Wie komme ich an Bastelprojekte? 7. Wie werden die Projekte finanziert? 8. Wie sind unsere Erfahrungen, unsere Erfolge und Misserfolge? 22. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

3 Amateurfunk ist der Weg, um das Interesse an der Technik zu wecken. die Kenntnisse über technische Zusammenhänge zu entwickeln... um damit mehr junge Menschen zu einer Ingenieur – oder naturwissenschaftlichen Ausbildung zu führen. behinderte Menschen zu integrieren. soziale Kompetenz zu entwickeln. zur weltweiten Völkerverständigung beizutragen. die Gemeinschaft durch Dienst- leistungen bei Not- und Katastrophenfällen zu unterstützen. Der DARC ist der Verband, in dem die Wege definiert werden, um diese Ziele umzusetzen. in dem sich Menschen zusammenfinden, um diese Ziele zu unterstützen, und der seine Mitglieder bei der Realisierung dieser Ziele unterstützt FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung3

4 Entscheindungsfindung: Wie komme ich zu einer Jugendgruppe? Diskussionsrunde? Tatkraft einzelner? Schäferprinzip. Viele Funker habe Angst vor der Verantwortung, Angst vor dem Versagen. Wenn einer anfängt und vorausläuft, folgen oft viele FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung4

5 Gründung November 1970 Seit 2000 Klubräume in der alten Schule in Albstadt- Truchtelfingen Beginn der Jugendarbeit mit den Pfingstferienspielen Mai Beginn der Jugendgruppe ab Januar 2005 mit 3 Kindern Teilnahme am 1. Tage der Technik vom 4. und FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

6 Bastelstand auf der Hamradio 2008 Aufbau der Elektronik- und Funkarbeitsgemeinschaft in der Hohenberghauptschule Sept Tag der Technik 2009 mit Aufbau von 110 Bausätzen Bastelstand auf der Hamradio 2009 mit Aufbau von 88 Bastelprojekten 62. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

7 Anschreiben von Schulen Zeitungsanzeigen- Gemeindeblätter Ferienspiele: Pfingsten – Sommer. Veranstalter: Üblicherweise Gemeinden und Städte Schulen: Technik – Funk-AGs Messen - Ausstellungen- Stadtfeste Mund zu Mund Propaganda 72. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

8 82. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

9 Wo? Klubheim Schulen Vereinshäuser Wie oft soll man sich treffen? Alle 2 Wochen? Alle 4 Woche? 92. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

10 Lötkolben Verschiedene Zangen Seitenschneider Telefonzange Kombizange Pinzette Hammer Schraubenzieher Lötzinn Entlötlitze Vielfachmessgerät Unterlage aus Holz zum Schutz der Tische ( 45 x30 cm OSB) Eventuell als Komplettsatz im Koffer Ca 12 Ca FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung10

11 Reisnageltechnik: Jugendtechnikschule Berlin CQ-DL Bastelspaß (7.50 ) Bastelklub P34 auf der Homepage Distrik P FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

12 122. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

13 132. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

14 142. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

15 Platinenprojekte Aatis Bastelklub Pollin Reichelt Conrad Kemo FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

16 DARC-Projektfond Ortsverband Selbstbeteiligung Spenden Wer aktiv ist hat etwas vorzuweisen und bekommt Spenden. Förderpreis Jugendarbeit AJW- Referat 162. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

17 Erfolge: Gewinn von sehr vielen Erfahrungen und von Wissen. Wir haben mit den Jugendlichen zusätzlich viele Erwachsene gewinnen können, weil wir aktiv sind. In 3 Jahren konnten wir die Mitgliederzahl des Ortsverbandes P34 von 24 auf 48 Mitglieder erhöhen. Das Durchschnittsalter des Ortsverbandes sank erheblich. Die jüngsten 2 Mitglieder des Ovs sind 12 Jahre alt. Davon hat einer die E–Lizenz.. Mit der Jugendarbeit konnten wir uns an Großveranstaltungen wie der Tag der Technik und die Hamradio wagen. Altgediente Mitglieder konnten für die Aktionen reaktiviert werden. Durch die Erfahrungen mit der Jugendgruppe trauten wir uns an den Aufbau der Schul – AG FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

18 Misserfolge: Misserfolge ansich gab es keine. Die Kinder und die Jugendlichen interessieren sich primär nicht für den Amateurfunk. Die Kinder interessieren sich für die Technik, für das Basteln und das aktive Gestalten. In den Schulen kommt dies oft zu kurz. Später, oft nach mehreren Jahren, interessieren sie sich für das Funken. Es dauert alles sehr lang. Man braucht viel Geduld und Ausdauer. Frust: Frustran ist die Suche im Internet auf den Homepages der diversen Ortsverbände nach Bastelprojekten. Wenn was gebastelt wird, wird üblicherweise nichts nachbaubares ins Internet gestellt. Es sind fast immer nur Bildchen im Internet zu sehen FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung

19 2. FSW Obersteinbach- Jugendarbeit P34 Aufbauabu und Erfahrung19


Herunterladen ppt "2. Fortbildungs-Seminar Württemberg in Obersteinbach 23 – 25.4.2010."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen