Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Www.WUPPERVERBAND.de Morphologische Randbedingungen und Entwicklungspotenziale am Beispiel Mors-, Leyer- und Müggenbach Morsbach F & E Projekt 28.11.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Www.WUPPERVERBAND.de Morphologische Randbedingungen und Entwicklungspotenziale am Beispiel Mors-, Leyer- und Müggenbach Morsbach F & E Projekt 28.11.2007."—  Präsentation transkript:

1 Morphologische Randbedingungen und Entwicklungspotenziale am Beispiel Mors-, Leyer- und Müggenbach Morsbach F & E Projekt

2 Gliederung Zustandsbeschreibung - WRRL Bestandsaufnahme (StUA D´dorf, 2004) - Untersuchung MZB (UBE, 2006 / 07) Entwicklungspotenziale - Potenzialabschätzung (WV, 2007) - Ökol. Bestandsaufnahme (NA Modell 1998) Zustandsprognose gem. Anforderungen WRRL - Anwendung Planungsstudie (KOENZEN, 2007)

3 WRRL Bestandsaufnahme (2004) Defizite: Morsbach Längsdurchgängigkeit Leyerbach Gewässergüte, Morphologie Müggenbach n. Bestandteil der Untersuchungen, da EZG < 10 km² Ergebnistabelle (Quelle: StUA D´dorf 2003, Auszug)

4 Untersuchung MZB (UBE 2006 / 07) Defizite: - Gesamtbelastung beruht gem. Kausalanalyse u. a. auf hydraul. und morphologischen Faktoren Ergebnis

5 Ziel: Ermittlung von Gewässer- abschnitten mit realistischem Entwicklungspotenzial Potenzialabschätzung Morphologie Restriktion Belassen Entwickeln Gewässerbegehung 05/2007

6 Potenzialabschätzung Morphologie (WV 2007) Ergebnis

7 Potenzialabschätzung Morphologie (WV 2007) Darstellung im FLUGGS Name: morsbach Passwort: morsbach

8 Ökol. Bestandsaufnahme (NA Modell 1998) Defizite: Ufer-, Sohlverbau, Längsdurchgängigkeit, Gewässerrandstreifen, Nutzungsextensivierung im Gewässerumfeld Bildung mehrerer Planungsabschnitte mit unterschiedlichsten Maßnahmenempfehlungen (vergleichbar KNEF)

9 Ziele Morphologie (WV 2007) Querbauwerke und Längsdurchgängigkeit

10 Prognose Planungszustand Studie Planungsbüro K OENZEN u. a. (2007) - Gewässerstruktur nicht eigentliche Zielgröße für Zustandsbeschreibung gem. WRRL - soweit zu verbessern, dass sie nicht mehr limitierend für Entwicklung der biol. Qualitätskomponenten und damit für die Erreichung des guten Zustands (bzw. des guten ökol. Potenzials) wirkt - Basis: Auswertung realisierter Maßnahmen im Rahmen von landesweiten Erfolgskontrollen

11 Prognose Planungszustand Morsbach Vergleich GSG: Ist - Soll - Prognosezustand Quelle: KOENZEN, 2007


Herunterladen ppt "Www.WUPPERVERBAND.de Morphologische Randbedingungen und Entwicklungspotenziale am Beispiel Mors-, Leyer- und Müggenbach Morsbach F & E Projekt 28.11.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen