Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Wasserbilanzmodell Morsbach Ergebnisse M7 (Ist, Prognose, PotNat) und Netzplan EZG Kohlfurth 09. Oktober 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Wasserbilanzmodell Morsbach Ergebnisse M7 (Ist, Prognose, PotNat) und Netzplan EZG Kohlfurth 09. Oktober 2007."—  Präsentation transkript:

1 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Wasserbilanzmodell Morsbach Ergebnisse M7 (Ist, Prognose, PotNat) und Netzplan EZG Kohlfurth 09. Oktober 2007 Wupperverband, Wuppertal Morsbach oberhalb Pegel Beckeraue

2 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Vortragsübersicht Ergebnisse Schmutzfracht Wasserbilanzmodell Morsbach Kalibrierung Ergebnisse Ist-Zustand Zentralbecken nach A128, Vergleich Hydrologische Nachweise BWK M7 Vergleich Prognose – PotNat an ausgewählten Einleitstellen Beispiele für hydrologische Längsschnitte Hydraulische Berechungen Schubspannungsmatrix Hydraulische Schubspannungslängsschnitte

3 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Kalibrierung Schmutzfracht Standardkonzentrationen verwendet Vergleich der berechneten Ergebnisse mit den Messwerten im Überlauf RÜB Nüdelshalbach und Zulauf zur Kläranlage Kohlfurth Reine Mischungsrechnung, Ablösevorgänge können nicht simuliert werden Trotzdem erstaunlich gute Ergebnisse

4 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Kalibrierung Schmutzfracht

5 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Zentralbecken Volumen vorhanden (nur MS) 36.225 m³

6 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Vergleich Siehe Tabelle

7 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht der Ergebnisse det. hydrologischer Nachweis HQ1prog / HQ2pnat (in %)

8 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht der Ergebnisse det. hydrologischer Nachweis Vergleich HQ1,prog HQ2,potnat an ausgewählten Gewässern Dahler SiepenHQ1,prog > HQ2,potnatab Einleitung RÜB/RBF Unterdahl (Mittellauf) EichholzbachHQ1,prog >> HQ2,potnatab Einleitung RRB Vorm Eichholz (Quellbereich) Gelpe/DornbachHQ1,prog < HQ2,potnat1 Einleitung V/RRB/RKB Lichtscheid (Oberlauf) Güldenw. B.HQ1, prog >> HQ2,potnat2 Einleitungen RRB/RKB (Mittel- und Unterlauf) IbachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RW E122/E123 (Quellbereich) Klausener BachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RRB Voßholter Str./RRK JVA (Oberlauf) Kleinenhamm. BHQ1, prog >> HQ2,potnatab RRB/RKB Vorderdor (Oberlauf) KottsiepenHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RKB geplant (Oberlauf) Kuchhauser B.HQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RKB Kleinenhammerweg (Mittellauf) LeyerbachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Zufluss Kottsiepen (Mittellauf) Starke Erhöhungen M7: RÜB Ronsdorf, Klausener B Lüttringh. B.HQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RÜ Schmittenbusch (Mittellauf) MorsbachHQ1, prog > HQ2,potnatab Einleitung RÜB/RRB Überfeld (Oberlauf) Erhöhungen M7: Lüttr.B./RÜB Herm., Müggenb.,Leyerb. MüggenbachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung E105/RKB gepl. (Quellbereich) Oberheidter B.HQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung RRB/RKB Paradies (Quellbereich) RheinbachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung E690/1101 (Quellbereich) SaalbachHQ1, prog < HQ2,potnat1 Einleitung RRB Gesamtschule (Quellbereich) Sieper BachHQ1, prog >> HQ2,potnatab Einleitung E117/E118 (Quellbereich)

9 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht Gelpe, Eichhb., Dahler S. (Nachweis M7) Dahler Siepen Eichholzbach

10 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Gelpe (Nachweis M7)

11 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht Ibach, Sieper B., Müggenbach (Nachweis M7)

12 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Ibach (Nachweis M7)

13 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Sieper Bach (Nachweis M7)

14 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Müggenbach (Nachweis M7)

15 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht Leyerbach, KottsB., KlausB. (Nachweis M7) Kottsieper Bach Klausener Bach

16 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Leyerbach (Nachweis M7)

17 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Rheinbach, Kleinenhammer Bach (Nachweis M7) Rheinbach Kleinenhammer Bach

18 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Übersicht Morsbach (Nachweis M7) Kottsieper Bach

19 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydrologischer Längsschnitt Morsbach (Nachweis M7)

20 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Definition der kritischen Sohlschubspannung Grundlage: Merkblatt Nr. 16, LUA NRW Referenzgewässer der Fließgewässertypen NRW, Teil 1 Kleine bis mittelgroße Fließgewässer, März 1999 Fließgewässertypen im Einzugsgebiet des Morsbachs Großer Talauebach im Grundgebirge Unterlauf Morsbach bis Einmündung Gelpe Tau krit = 2 bis 60 N/m² Kleiner Talauebach im Grundgebirge Oberlauf Morsbach, Diepmannsbach, Gelpe, Dornbach, Leyerbach Tau krit = 30 bis 150 N/m² Kerbtalbach im Grundgebirge Kleinere Nebengewässer, z.B. Müggenbach Tau krit = 30 bis 150 N/m²

21 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Sohlschubspannungs-Matrix

22 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydraulischer Längsschnitt mit Schubspannungen Morsbach Unterlauf (Tau krit 2 – 60 N/m²)

23 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Hydraulischer Längsschnitt mit Schubspannungen Morsbach Oberlauf (Tau krit 30 – 150 N/m²)

24 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Wasserbilanzmodell Morsbach Ergebnisse M7 (Ist, Prognose, PotNat) und Netzplan EZG Kohlfurth 09. Oktober 2007 Wupperverband, Wuppertal Morsbach oberhalb Pegel Beckeraue

25 Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Entlastungsrate Siehe Tabelle


Herunterladen ppt "Wasserbilanzmodell Morsbach – 09.10.2007 Wasserbilanzmodell Morsbach Ergebnisse M7 (Ist, Prognose, PotNat) und Netzplan EZG Kohlfurth 09. Oktober 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen