Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; 06.02.2004 NetUSE AG NUBIT 2004 Grundlagen Direktmarketing.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; 06.02.2004 NetUSE AG NUBIT 2004 Grundlagen Direktmarketing."—  Präsentation transkript:

1 NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; NetUSE AG NUBIT 2004 Grundlagen Direktmarketing

2 NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; Was ist Direktmarketing? Warum Direktmarketing? Wer hilft mir? Agenda

3 Marketing-Instrumente Kinowerbung Litfass-Säulen Werbung auf Verkehrsmitteln Werbeimpulse an Einkaufsstätten Lichtwerbungen Bandenwerbung Trikotwerbung Mund-zu-Mund-Werbung Verkäufer usw. Zeitungsinserate Anzeigen in Zeitschriften Kataloge Prospekte Personalisierter Werbebrief (Mailing) Wurfsendungen Radiowerbung Fernsehwerbung

4 Nicht nur klassische Ziele - mehr das Verkaufsgespräch Direktmarketing sind alle Marketingaktivitäten mit der Absicht eine interaktive Beziehung zu einer Zielperson herzustellen, um sie zu einer individuellen, meßbaren Reaktion zu veranlassen. Direktmarketing = Dialogmarketing

5 = Verhalten auslösen Mehr Erfolg mit Direktmarketing Klassische Werbung + integriertes Direktmarketing = Einstellung ändern ~ ~ z. B. = andere Werbeziele z. B. – Bekanntheit – Image Image- Anzeige + X neu X ~ ~ + ~ ~ z.B. = nicht nur klassische Ziele = mehr Verkaufs-Gespräch (Vertrieb Kunde)

6 Ziele im Direktmarketing Das Hauptziel einer Direktmarketing-Aktion = messbare Reaktionen keine Kündigung! 6 Besuche JA NEIN x x per Post 1

7 Keine Kenntnisse Kenntnisse Produktinteresse Kaufinteresse Erstkauf Folgekauf Mehrfachkäufer Stammkunde Klassische Werbung einstufige Direktmarketing-Aktionen mehrstufige Direktmarketing-Aktionen Die Loyalitätsleiter von Prof. Holland Welche Kunden lassen sich mit Direktmarketing erreichen?

8 Was sehen Sie? Werbung und visuelle Wahrnehmung

9 Und jetzt?

10 Werbung und visuelle Wahrnehmung Also noch Mal:

11 Leselinie LOGO Freuen Sie sich auf ! Sehr geehrter Herr Muster, Ihr Vorteil Sparen Sie Ihre Chance Freundliche Grüße Jutta Schmidt PS. Nutzen Sie dieses günstige Angebot! Firma Muster GmbH Mustterstr Musterstadt Leselinie Im Durchschnitt sollen 10 Fixationen (Haltepunkte für das Auge) pro DIN A 4-Seite vorhanden sein Pro Fixation verharrt das Auge ca. 2/10 Sek., d.h. pro DIN A 4-Seite 2 Sek. Vorteile müssen vom Betrachter in 2 Sekunden aufgenommen werden Fixationen sollen dem Kunden einen Nutzen und eine positive Botschaft vermitteln Filter und Verstärker: Wichtig: Der richtige Name! Der Blickverlauf (unbelehrbares Verhalten)

12 Herzlich Willkommen !

13 Kunde Stellt Adressen bereit Konzipiert Mailings Wählt Mailingoptionen (Versand per Brief, Postkarte, ) Produziert Mailing (Druck, Kuvertierung, Freimachg. und Postauflieferung) Abrechnung mit MF Visualisiert Mailing (Probedruck) Erstellt PDF-Datei und Druckspezifikationen Vergibt Druckaufträge MAILINGFACTORY Begleicht Rechnung an Mailingfactory (Druck-)Dienstleister MAILINGFACTORY – ein zuverlässiges System Qualitätskontrolle Erstellung der Kundenrechung (Druck, Porto, Adressleistungen)

14 Einfache Bedienung Ohne großen Zeitaufwand Kosten- transparenz Höchstmaß an Sicherheit Anforderung der Kunden an die MAILINGFACTORY Bedürfnisse der Anwender

15 Zusatzkosten der Mailingerstellung -Suche nach geeigneten Dienstleistern -Motivation der Mitarbeiter -Ausschussproduktion -Verzögerung im Druck, der Kuvertierung, der Auflieferung -Ersatzlösung bei Ausfall des Druckers, der Arbeitskraft, des Fahrzeugs -Betreuung des Mailingprojektes qualitativer Mehrwert -digitaler Vierfarb-Druck in 600-dpi-Qualität -Verarbeitungsgeschwindigkeit (Einlieferung, Druck, Auf- lieferung am gleichen Tag möglich) -Produktionssicherheit (Back-Up-System) -Freisetzung von Ressourcen (Arbeitszeit, Arbeitskraft, Drucker) Direkte Kosten der Mailingerstellung -Papiere bzw. Karten bei Postkartenmailings -Kuverts bei Briefsendungen -Toner -Drucker -Arbeitskräfte -Postauflieferung/ Fahrzeuge Eine betriebswirtschaftliche Betrachtung...

16 Preisbeispiel Schwarz-Weiß-Druck MAILINGFACTORY Brief Ausführliche Preisinformationen unter Durch Portooptimierung immer die günstigste Tarifklasse!

17 Bestseller Mail – Ihr erfolgreicher Einstieg ins Direktmarketing. Bestseller Mail Direktmarketing

18 Bestseller MailDirektmarketing Direkt Mailing – ein komplexer Workflow Eigenes Unternehmen Postversand Werbeagentur: Analyse, Idee, Konzeption, Text, Grafik Nachbearbeitung: Response- Bearbeitung, Adresspflege Produktion: Druckereien, Lettershops Adress-Anbieter: Zielgruppen- Selektion

19 Bestseller MailDirektmarketing Fullservice Bestseller Mail – alle Leistungen aus einer Hand Fachberater der Deutschen Post Eigenes Unternehmen Produktion: Druckereien, Lettershops Adress-Services: Zielgruppen-Selektion Nachbearbeitung: Response-Bearbeitung, Adresspflege Versand Werbeagentur: Idee, Konzeption, Grafik, Text Deutsche Post: Analyse, Konzeption

20 Baukasten Bestseller Mail Postkarten Bestseller MailDirektmarketing Basis-Elemente Klassische Mailings Selfmailer Mailing Packages Standard Mailing Packages Kompakt Mailing Packages Groß

21 Bestseller MailDirektmarketing Das Beste: Bestseller Mail gibts zum garantierten Festpreis. Und der ist günstiger, als Sie denken! Sie wissen von Anfang an, was Ihre Direktmarketing-Aktion kostet. Mit dem Festpreis-Angebot der Deutschen Post sind alle Erstellungskosten abgedeckt. Zum Schluss kommen nur noch die Portokosten oben drauf.

22 44 Hamburg Bremen Hannover Dortmund Düsseldorf Köln Frankfurt Stuttgart Leipzig Nürnberg Potsdam Braunschweig Kiel Münster Bielefeld Essen Koblenz Siegen Mannheim Saarbrücken Aachen Kassel Erfurt Würzburg Karlsruhe Freiburg Ravensburg Landshut Augsburg 16 GB V NORD GB V SÜD GB V WEST München 30 DM-Center gewährleisten optimale Erreichbarkeit für Sie Rücksicht auf regionale Besonderheiten DM-Center

23 Direkt Marketing Center Kiel Postfach Kiel Geschäftszeiten: Montag bis Donnerstag Freitag Sie erreichen uns unter: Tel. (04 31) Fax (04 31) Internet: So erreichen Sie uns: Deliusstraße Kiel

24 NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "NUBIT 2004; Steigenberger Conti Hansa Kiel; 06.02.2004 NetUSE AG NUBIT 2004 Grundlagen Direktmarketing."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen