Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Virenschutz im Wandel der Zeit von TREND MICRO Horst Hamrik TREND MICRO Deutschland GmbH

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Virenschutz im Wandel der Zeit von TREND MICRO Horst Hamrik TREND MICRO Deutschland GmbH"—  Präsentation transkript:

1

2 Virenschutz im Wandel der Zeit von TREND MICRO Horst Hamrik TREND MICRO Deutschland GmbH

3 3 TREND MICRO, der Konzern 1988Gründung in Torrance / Kalifornien 1992Umzug des Headquarters nach Tokio 1996Gründung TREND MICRO Deutschland GmbH 1998Börsengang in Japan (OTC-Markt) 1999Börsengang in Amerika (NASDAQ) Niederlassungen weltweit 2001Über 1400 Mitarbeiter und mehr als 350 Virenanalysten weltweit

4 4 Trends Global Network Japan Headquarters Taiwan BU Australia BU USA BU UK BU Italy BU Germany BU France BU Argentina BU China BU Korea BU Hong Kong BU Brazil BU Philippine Virus Research and Development Center Business Unit Headquarters R&D Virus R&D Center Mexico BU Nordic BU

5 5 TREND MICRO Focus Malicious Code Einheitliche Virensignatur Einfache, zentrale Administration Automatische Aktualisierung Zentrale, ausführliche Logdatei

6 6 Positionierung Anbieter serverbasierter und zentral administrierbarer Antivirenlösungen Absicherung jedes möglichen Eintrittpunktes für malicious code Globale Präsenz (Entwicklungszyklen, Support) Technologieführer (offene Protokolle, Industriestandards)

7 7 TREND MICRO by Gartner Group

8 8 TREND MICRO by IDC Weltweit 63% am Internet Gateway Weltweit 31% am Groupware Markt Weltweit 33% am gesamten serverbasierten AV- Markt Der am schnellsten wachsende AV- Hersteller mit über 50% Wachstum im Jahr 2000

9 9 Malicious Code - Viren Die bekanntesten Vertreter für Malicious Code sind Computerviren. Definition: Ein Computervirus ist ein nicht selbständiger Programmcode, der die Eigenschaft hat, andere Programme oder deren Umgebung zu infizieren. Die Bedrohung verändert sich allerdings: Bootsektorviren Dateiviren Makroviren

10 10 Malicious Code - weitere Beispiele Trojanische Pferde --> Back Orifice Spassprogramme --> Winerror Hoaxes --> Budweiser Frogs Würmer --> ExploreZip Spam Mail Malicious Java- und ActiveX Applets Visual Basic Script --> IloveYou

11 11 Ziel von Virenschutzsystemen Eindringen von Viren verhindern Eingedrungene Viren finden Infizierte Dateien säubern Finden der hot spots Eindämmen bekannter hot spots Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität Transparenz für IT-Sicherheitsbeauftragte Senken der Betriebskosten der AV-Lösung

12 12 Heutige Schutzkonzepte Tägliche Aktualisierung der Virendatenbank Aktualisierungsserver und Webserver in den USA Infodienst der Antivirenhersteller per Warten auf die Lösung des Antivirenherstellers Verteilung des Gegenmittels 2-Scanner Strategien

13 13 Wie schütze ich mich? Sicherung sämtlicher Dateneintrittspunkte (umfassendes Produktportfolio, große Betriebssystem- unterstützung) Schnelle Benachrichtigung (SMS) Kurze Aktualisierungszeiten (stündlich) Funktionen für Hilfe zur Selbsthilfe (Prevention Manager; eManager) Security Policy Mitarbeiterschulung

14 14 Eindringpunkte Quelle: ICSA Virus Prevalence Report, 2000

15 15 ILOVEYOU – Ein Vergleich Source: ICSA.net June 2000 Required Time for global spreading Estimated costs

16 16 Lösungsansatz Malicious Code Checking auf allen möglichen Eintrittspunkten: Internet Gateway Server File-Server Arbeitsstationen

17 Trend Micro Lösungsansatz

18 18 InterScan VirusWall Verhindert das Eindringen von Malicious Code über SMTP, HTTP und FTP Überwachung dieses Datentransfers in Echtzeit Prüfung kodierter und komprimierter Dateiformate wie MIME, ZIP, ARJ, RAR, TAR... Insgesamt 21 Formate Unterstützung der heterogenen Serverplattformen Solaris, HP-UX, Win NT, Win2k, Linux (RedHat, SuSe)

19 19 InterScan eManager n Plug-In für InterScan VirusWall bzw. n Verhindert das Eindringen von Spam Mail n Verhindert das Eindringen von bestimmten Dateitypen n -Management n Verfügbar für Win NT, Win 2000, HP-UX und Solaris, Linux (SuSE und RedHat)

20 20 InterScan Messaging Security Suite InterScan VirusWall für SMTP mit integriertem eManager Regeln (Attachmentart und -größe bis auf Benutzerebene einstellbar Überwachung des Datentransfers in Echtzeit Prüfung kodierter und komprimierter Dateiformate wie MIME, ZIP, ARJ, RAR, TAR... Insgesamt 21 Formate Unterstützung derzeit Win NT, Win2k, Solaris im Q2

21 21 ScanMail für Exchange, Notes n Überwacht die Mailboxen, Datenbanken in Echtzeit n On Demand Scan, der für den herkömmlichen Virenschutz abgekapselten Datenbanken n Prüfung kodierter und komprimierter Dateiformate wie MIME, ZIP,ARJ, RAR, TAR... Insgesamt 21 Formate

22 22 ScanMail für Exchange, Notes n Unterstützte Betriebssysteme für Exchange: Win2k, Win NT Intel, NT-Clusterfähig n Unterstützte Betriebssysteme für Lotus Notes: Win NT, Win 2000, Solaris, OS/2, AIX, S390, AS400, (Linux)

23 23 ServerProtect n Verhindert das Ablegen von infizierten Dateien n Überwacht den Datendurchsatz in Echtzeit n Überprüfung komprimierter Dateien (ZIP, ARJ Formate) in Echtzeit n Zentrale Administration mehrerer Server/Domänen n Unterstützung von Win NT Intel, Win2k, Terminal Server und Novell NW ab Version 3.12, NetApp-Filer, EMC

24 24 OfficeScan Corporate Edition n Erkenntnis: der traditionelle Desktop Virenschutz hat versagt n Neuer Ansatz: A/V Software auf Server vorhalten und auf Desktops pushen n Bietet sicheres serverbasierendes Management n Aktualisiert den Virenschutz automatisch, Remote Agent n Zentrale Administration der Clients (Win 9x, Win NT, Win 2000)

25 Management der Produkte mittels TVCS Das Trend Virus Control System übernimmt das zentrale Management aller Trend Produkte Administration über HTTP-Interface mit Java Applets SNMP, und Pager Alarmierung Sichere HTTP-Verbindung mit SSL Systemanforderungen: Windows NT + IIS

26 Ausblick auf neue Produkte InterScan VirusWall und OfficeScan unterstützen POP3 Integration mit Produkten von Herstellerpartnern Zusätzlicher Webserver, nicht nur IIS Durchgängige webbasierte Oberfläche

27 27 Weiterführende Infoseiten (ICSA Labs)

28 28 FRAGEN? Fragen? ? Fragen? Fragen? Fragen? ? Fragen? Fragen? Fragen? ?

29 29 TREND MICRO Deutschland GmbH Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "Virenschutz im Wandel der Zeit von TREND MICRO Horst Hamrik TREND MICRO Deutschland GmbH"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen