Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

TSH 5-10 beim Kind: Hypothyreose oder Normalvariante? Dr. N. Bena-Boupda, Qualitätszirkel Rhein-Main, 02.03.3011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "TSH 5-10 beim Kind: Hypothyreose oder Normalvariante? Dr. N. Bena-Boupda, Qualitätszirkel Rhein-Main, 02.03.3011."—  Präsentation transkript:

1 TSH 5-10 beim Kind: Hypothyreose oder Normalvariante? Dr. N. Bena-Boupda, Qualitätszirkel Rhein-Main,

2 Ziele dieses Vortrags: Welche TSH-Werte findet man beim Kind? Wie ist der natürliche Verlauf? Indikation zur Substitution?

3 Warum gehen Eltern zum Kinderarzt? Indikationen zur BE: Müdigkeit Adipositas Konzentrationsstörungen Kleinwuchs Pubertas tarda Zyklusstörungen der Adoleszenten Familienanamnese

4 AltersgruppeGruppenmitteFallzahlMittelwertMaximalwert [Alter in Jahren][n]TSH [mU/l] 1. und 2. Lebenstag0,00396,702213, Tage0,010343,413517, Tage0,022403,12859, Tage0,057943,293111, Monate0,167752,56417, Monate0,370322,543110, Monate0,748422,50698, Monate1,500752,26959, Lebensjahr3, ,18967, Lebensjahr6, ,35567, Lebensjahr9, ,39659, Lebensjahr13, ,06638, Lebensjahr18, ,73667, Lebensjahr23, ,61117,31

5 Andere Definition der Hypothyreose: T4 oder fT4 niedrig TSH>20 mU/l Subklinische (latente?) Hypothyreose T4 oder fT4 normal TSH 5-10 oder 5-20? Euthyreose- Alles normal

6 Natürlicher Verlauf: 2 Publikationen Natural History of Thyroid Function Tests over 5 Years in a Large Pediatric cohort J. Clin. Endocrinol. Metab : originally published online Feb 24, 2009;, doi: /jc Liora Lazar, Rachel Ben-David Frumkin, Erez Battat, Yael Lebenthal, Moshe Phillip and Joseph Meyerovitch Subclinical Hypothyroidism in Children: Normal Variation or Sign of a Failing Thyroid Gland? International Journal of Pediatric Endocrinology Volume 2010, Article ID , 8 pages doi: /2010/ Paul B. Kaplowitz, Division of Endocrinology, Childrens NationalMedical Center, GeorgeWashington University School ofMedicine and Health Sciences, Washington, DC 20010, USA

7 Lazar et al.: Verteilung in einer Population 2002 TSH (mIU/l)Anzahl Kinder n (%) Normal (0,35-5,5)116,794 (96.5) Low (0.35)320 (0.2) Elevated (5.5 to 10)3,475 (2.9) Highly elevated (10)463 (0.4) TotalTotal 121,052 (100)

8 Lazar et al.: Verlauf zwischen 2002 und 2006

9 Lazar et al: TSH 7,5 mU/l + weibl.= Risiko für anhaltend erhöhtes TSH

10 Review von Kaplowitz Italienische Studie mit 92 Kinder 5-15 J mit idiopathischer subklinischer Hypothyreose (TSH 5,5-10). Verlauf: 38 TSH normal (Keiner in den ersten 6 Mo., 16 nach 6-12 Mo., 22 zwischen 12 und 24 Mo.) 54 TSH TSH zwischen 10,5 und 15. (Wasniewska et al., European journal of Endocrinology, 2009)

11 Moore et al. (Archives of Pediatrics and Adolescent Medicine, 1996) Hashimoto Thyreoiditis bei 18 Kindern: Nur 7 hormonsubstituiert 5-10 J lang, dann Laborkontrolle 1 J nach Absetzen der Therapie TSH normal bei 7 Patienten TSH 5-10 bei 10 Patienten, (T4 normal, subkl. Hypothyreose) TSH > 10 und T4 niedrig bei 1 Patienten. Schlußfolgerung: Spontanremission möglich, Subklinische Hypothyreose kann über Jahre persistieren

12 Fava et al, Clinical Evolution of AIT in children and adolescents, Kinder: 7 euthyreot, 14 subkl. Hypothyreot, 2 manifest hypothyreot TSH blieb normal bei den euthyreoten Patienten über 5 J Hormonsubstitution bei den anderen 6,4 J lang: nach Absetzen der Therapie TSH unverändert bei 10/14 subkl. Hypothyreot, 3 mit TSH 13,7 ± 3 initial haben TSH 2,7 ±0,7 1 TSH-Verschlechterung

13 Kaplowitz et al, Outcome of children with presumed hypothyroidism when selectively taken off thyroid hormone, June Kinder µg L-T4, Beginn im ersten LJ bei 17 Kindern, 6 M. Down, über 3,5 J. Nach 1 Monat Absetzen: 14/30 TSH < 5 mU/l, 12/30 TSH 5-9,9 mU/l, 4 TSH mU/l.

14 Mögliche Ursachen der subklinischen Hypothyreose 1. Transitorische subklinische Hypothyreose Physiologische TSH-Wert-Fluktuation Extrathyreoidale Erkrankung: Bsp. Zöliakie Milde AIT mit Spontanremission

15 Mögliche Ursachen der subklinischen Hypothyreose 2. Persistierende subklinische Hypotheose Milde Entwicklungsstörungen der SD (Lappenhypoplasie, Hemiagenesie) Intrauterine Wachstumsretardierung?: Argentinische Studie mit 53 wachstumsgestörten Kindern 5,6 ±3,2 J, erhöhte Response zu TRH im Vergl. Zur Kontrolle. TSH 6,2 vs. 3,2. Adipositas: Bei Gewichtsabnahme (BMI Abnahme 49 zu 32), TSH Abnahme von 4,5 zu 1,9 mU/l TSH-Rez-Genmutation, eher selten

16 Nutzen der Hormonsubstitution bei subklinischer Hypothyreose? Leider kaum pädiatrische randomisierte Studien hierzu Zen et al (Juni 2009): Thyroxin replacement therapy does not improve growth velocity in children with subclinical hypothyroidism and short stature.

17 Kaplowitz Empfehlungen 1. Labor: fT4 und TSH; fT3 oder T3 oft pathologisch ohne SD- Erkrankung 2. fT4 normal, TSH 5-10: Kinder oft asymptomatisch, symptomatisch sobald fT4 sinkt 3. fT4 normal, TSH 5-10, keine Struma: Kontrolle nach 6-12 Monaten, dann auch Antikörper. Dann alle 2J? 4. Kinder < 2 J: Risiko für Entwicklungsstörung bzw. Manif. Hypothyreose gering, daher eher Beobachten und Kontrollieren 5. Struma und TSH > 10: eher Therapieindikation, insb. Wenn TPO +

18 Fazit Kinder sind keine kleine Erwachsene, andere Normwerte TSH 5-10 kann über Jahre persistieren ohne Symptome, überwiegend kein Benefit bei Substitution Aussagekräftigste Studie Lazar et al. An Kindern, Normalisierung der subkl. Hypothyreose bei fast 75% n. 5 J Abwarten und Kontrolle lohnen sich

19 Andere Informationsquellen Institut für Pädiatrische Endokrinologie, Otto-Heubner- Centrum für Kinder- und Jugendmedizin, Charité, Berlin. Prof. Dr. Annette Grüters-Kieslich, Stellvertr. PD Dr. Heiko Krude


Herunterladen ppt "TSH 5-10 beim Kind: Hypothyreose oder Normalvariante? Dr. N. Bena-Boupda, Qualitätszirkel Rhein-Main, 02.03.3011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen