Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Diskussion Fundamentalkategorien nach Aristoteles Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, 5.10.2004 Spree WS 2005/06 Diskusion Fundamentalkategorien.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Diskussion Fundamentalkategorien nach Aristoteles Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, 5.10.2004 Spree WS 2005/06 Diskusion Fundamentalkategorien."—  Präsentation transkript:

1 Diskussion Fundamentalkategorien nach Aristoteles Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Fundamentalkategorien a.Unbelebt (Luft, Wasser, Stein…) b.Belebt (Pflanzen, Tiere) c.Mental (human) d.Göttlich (spiritual) 1.Stoff (Substance) 2.Quantität (Quantity) 3.Qualität (Quality) 4.Beziehung (Relation) 5.Ort (Place) 6.Zeit (Time) 7.Position 8.State 9.Wirken (Action) 10.Leiden (Passion)

2 Fundamentalkategorien nach Dahlberg Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Fundamentalkategorien EntitiesPropertiesActivitiesDimensions QuantityAction (Operation) Space QualitySuffering (Process) Time RelationStatePosition

3 Modell Dahlberg Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Modell Formbegriffe Objektbegriffe Zeitbezogene Begriffe Ortsbezogene Begriffe Aspekte Wissensgebiete

4 Diskussion Funktion Klassifikationssystem Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Fragen Zusammenhang der Begriffe der Sachgebiete durch die inhärente Aussagenstruktur ihrer Gliederung z. B. in der Gegenüberstellung von Objekt- und Aspektbereichen Gliederung eines Wissensgebietes unter Verwendung einer funktionalen Relation +++ Keine Darstellung der Sachgebiete in dynamischen Nebeneinander Dahlberg 1992

5 Diskussion Universalklassifikation am Ende Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Zukunft Was passiert heute tatsächlich in der Praxis? Bibliotheksbereich DDC und LC setzen sich durch Schaffung von Konkordanzen zwischen Klassifikationen Weitere Semantic Web Community Abstrakte Modelle mit Top Level Kategorien Cyc Beschreibungslogiken CIDOC (International Council of Museums)

6 Diskussion CIDOC CRM Class Hierarchy (die ersten drei Ebenen) Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Beispiel Cidocen E1CRM Entity E2-Temporal Entity E3--Condition State E4--Period E5---Event E7----Activity E77-Persistent Item E70--Stuff E72---Legal Object E71---Man-Made Stuff E39--Actor E74---Group E21---Person E41--Appellation E42---Object Identifier E52-Time-Span E53-Place Quelle: Nick Crofts, Martin Doerr, Tony Gill, Stephen Stead, Matthew Stiff (editors), Definition of the CIDOC object-oriented Conceptual Reference Model, November 2003 (version 3.4.9).

7 Diskussion CIDOC – Modell zur Museumsdokumentation / Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, Spree WS 2005/06 Diskusion Beispiel P14 performed P11 participated in P94 has created E31 Document Yalta Agreement E7 Activity Crimea Conference E65 Creation Event * E38 Image P86 falls within P7 took place at P67 is referred to by E52 Time- Span February 1945 P81 ongoing throughout P82 at some time within E39 Actor E53 Place Quelle: Martin Doerr, Stephen Stead, The CIDOC CRM, a Standard for the Integration of Cultural Information:


Herunterladen ppt "Diskussion Fundamentalkategorien nach Aristoteles Seminar I-Prax: Inhaltserschließung visueller Medien, 5.10.2004 Spree WS 2005/06 Diskusion Fundamentalkategorien."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen