Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ein Referat von Victor Schmidt Ingenieurhydrologie SS 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ein Referat von Victor Schmidt Ingenieurhydrologie SS 2011."—  Präsentation transkript:

1 Ein Referat von Victor Schmidt Ingenieurhydrologie SS 2011

2 Inhalt Konventionelle Wasserkraftnutzung in Deutschland Prinzip Bestand Moderne Verfahren der Wasserkraftnutzung Strom-Boje Wasserwirbelkraftwerke Schiffsmühlen Wellenkraftwerke Aussicht Wasserdruckmaschinen Green Turbine 2

3 Wasserkraft Grundprinzip Wasser durchströmt eine Turbine die einen Generator antreibt Fluss wird teilweise oder komplett durch die Turbine geleitet Energieertrag abhängig von der Fallhöhe des Wassers Verringerung der Durchlässigkeit für Sedimente und Fische 3

4 Ausbau der Wasserkraft in Deutschland Installierte Jahresleistung: [GWh/a] Nutzbare Jahresleistung: [GWh/a] Nutzungsgrad: 73,3 % 3,4% des deutschen Strombedarfs werden bisher abgedeckt Daten aus Korrespondenz Wasserwirtschaft 6/11 4

5 Wasserkraft in Deutschland Grundlastfähig Ausbau stagniert Keine neuen Gebiete mehr für große Wasserkraftwerke vorhanden Trend zu kleinen dezentralen Anlagen 5

6 6

7 Strom-Boje Wasser treibt über einen Propeller einen Generator an Leistungsbereich: 5kW-80kW Abhängig von v 7

8 Vorteile Nachteile Keine Veränderung des Wasserspiegels Passierbarkeit für Fische und Schiffsverkehr Einfache Installation/keine Verbauung Unbeeinflusst von Hochwassern Effizienz Mindestwassertiefe 1,8-2m Fließgeschwindigkeit 2-2,4 m/s 8

9 Wasserwirbelkraftwerk Wasser erzeugt in einem rundem Staubecken einen Wirbel, der eine Turbine antreibt Abhängig von Q 9

10 Vorteile Nachteile Geringe Höhendifferenz (0,7m) Passierbarkeit für Fische und kleinem Treibgut wegen langsamer Rotation Kann auch im Nebenstrom installiert werden Effizienz Bauaufwand für Becken Mindestdurchfluss von 1m³/s 10

11 Schiffsmühlen Basiert auf dem Prinzip des Unterschlächtigen Mühlrads Wasser treibt über ein Schaufelrad einen Generator an Schaufelrad schwimmt auf Schwimmkörpern Abhängig von v 11

12 Vorteile Nachteile Wasserstandunabhängig / Hochwassergeeignet Einfache Installation/keine Verbauung Günstig Effizienz Abhängig von Strömungsgeschwindigkeit 12

13 Wellenkraftwerke Basiert auf dem Prinzip der oszillierenden Wassersäule Luft wird angesaugt und abgestoßen Wells-Turbine treibt Generator an, ändert dabei nicht die Drehrichtung Abhängig von Δh Welle 13

14 Vorteile Nachteile Wellen sehr konstant Einfache, robuste Technik Wartungsarm Hohe Investitionen nötig Laut Standortabhängig Geringere Leistung als Gleichstromturbinen Unstete Energieabgabe 14

15 15

16 Wasserdruckmaschinen Energiegewinnung aus der Druckdifferenz durch Aufstauen des Gewässers Wirkungsgrad bis zu 70% Noch in der Entwicklung 16

17 Vorteile Nachteile Durchlässigkeit für Fische und Geschiebe Geringe Höhendifferenz Noch in der Entwicklung, von daher schwer vorauszusagen 17

18 Green Turbine In Entwicklung Soll in Flüssen am Boden verankert werden 10-30m Durchmesser kW Leistung Investoren gesucht 18

19 Danke für eure Aufmerksamkeit 19

20 Fragen? Anregungen? 20

21 Quellen Korrespondenz Wasserwirtschaft 6/11 genial/erfindungen/artikel html museum.de/ausstellungen/themenpfade/energie/waerme-und- licht/wasserkraft/meereskraftwerke/ darmstadt.de/forschung_wb/aktuelleforschungsvorhaben/index.de.jsp#forschung_wb_hylow_1 21

22 content/wasserkraft_tech.php 22


Herunterladen ppt "Ein Referat von Victor Schmidt Ingenieurhydrologie SS 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen