Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Inhaltsverzeichnis 1. Definition Online Banking 2. Was ist Internet? 3. Unsere Angebote 4. Sicherheitsaspekte 5. Schlusswort.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Inhaltsverzeichnis 1. Definition Online Banking 2. Was ist Internet? 3. Unsere Angebote 4. Sicherheitsaspekte 5. Schlusswort."—  Präsentation transkript:

1 Inhaltsverzeichnis 1. Definition Online Banking 2. Was ist Internet? 3. Unsere Angebote 4. Sicherheitsaspekte 5. Schlusswort

2 Definition Online Banking Online Banking ist die Abwicklung von Bankgeschäften wie: Abbuchungen Überweisungen Einrichtungen von Daueraufträgen über Computernetze, insbesondere über das Internet.

3 Was ist Internet? Internet?? Internet ist ein weltweites Rechennetz, welches Netze untereinander verbindet.

4 Online Banking 1. Pin/Tan 2. HomecashHomecash Homecashlight 3. ProfiCash 4. Genocash 5. Neu! Mobilebanking !

5 Home Cash – das PC-Proramm für den privaten Zahlungsverkehr Verwaltung von Überweisungen und Daueraufträgen Abruf von Depot- und Wertpapierinformationen Zeitgesteuerte Ausführung von Datenübertragungen Abruf von Kontoauszügen Passwortschutz Datensicherung und Datenverschlüsselung Zahlungsausführung per Internet, T-Online oder Diskette

6 PIN/TAN Es ist ja so einfach.... Kontoabfragen und Überweisungen übers Internet mit PIN*/TAN**! *Persönliche Identifikationsnummer ** Transaktionsnummer

7 Online: Mobile Banking (PDA) getestet worden. getestet worden. Die PDA-Edition ist eine Anwendung mit der Bankgeschäfte über einen Persönlichen Digitalen Assistenten (PDA) abgewickelt werden können. Als Übertragungsmedium ist ein Mobiltelefon mit Infrarotschnittstelle erforderlich! 51l.JPG

8 Die Mobile-Banking PDA-Edition ist multibankfähig und bietet folgende Funktionen: Umsatzabfragen

9 Überweisungen + Dauerauftrags- verwaltung

10 Börseninformationen Individuelle Einrichtung einer Watch-List zur Abfrage von Aktienkursen und Fondspreisen

11 Wirtschaftsinformation Abfrage aktueller Devisenkurse Folie 4

12 PROFI cash Auslandzahlungs- verkehr EDV Voraussetzungen Inlandszahlungs- verkehr Verwaltung von Einzelzahlungen und Daueraufträgen Fälligkeitsübersicht mit Termin- und Skontoüberwachung Multibank- und Mandantenfähigkeit Passwortschutz Verwaltung der Auslandzahlungs- aufträge Erstellen einer Zahlungsverkehrsdatei (DTAZV) Übernahme des Meldewesens für die Deutsche Bundesbank ein IBM oder - kompatibler Personal Computer Windows 95, 98, ME, NT4 oder 2000 Die T-Online Ken- nung, ein Modem für den T-Online Service oder eine ISDN-Karte für Ihren PC.

13 Der optimale Einstieg in das Homebanking bequemschnelleinfachkostengünstig Erfassen von Überweisungen Kontoabfrage Kontoinformationen ausdrucken Erfasste Zahlungen jeder Zeit absenden

14 Sicherheit = Die Übertragung ist verschlüsselt Signatur- und Verschlüsselungsverfahren PIN/TAN-Verfahren Jede TAN-Nummer kann nur 1x verwendet werden

15 Für uns sind die Angebote Zeit und Kosten sparend. Sie stehen uns rund um die Uhr zur Verfügung. Unsere Vorteile sind die schnelle und günstige Abwicklung solcher Dienstleistungen.


Herunterladen ppt "Inhaltsverzeichnis 1. Definition Online Banking 2. Was ist Internet? 3. Unsere Angebote 4. Sicherheitsaspekte 5. Schlusswort."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen