Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kundenpräsentation bizhub 361/421/501. Ausgestattet mit allen Kompetenzen bizhub 361/421/501 bizhub 361 bizhub 421 bizhub 501.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kundenpräsentation bizhub 361/421/501. Ausgestattet mit allen Kompetenzen bizhub 361/421/501 bizhub 361 bizhub 421 bizhub 501."—  Präsentation transkript:

1 Kundenpräsentation bizhub 361/421/501

2 Ausgestattet mit allen Kompetenzen bizhub 361/421/501 bizhub 361 bizhub 421 bizhub 501

3 bizhub 361/421/501 Spezifikationen und Konfiguration

4 Systeminformationen Laser-System Simitri Polymerisationstoner bizhub Systemplattform & Emperon Standardfunktionen Kopieren Scannen Optionale Funktionen Drucken Faxen Boxfunktion Spezifikationen

5 Druck-/Kopiergeschwindigkeit / A4 bizhub Seiten/Min. bizhub Seiten/Min. bizhub Seiten/Min. Druck-/Kopiergeschwindigkeit / A3 bizhub Seiten/Min. bizhub Seiten/Min. bizhub Seiten/Min. Duplexgeschwindigkeit bizhub % bizhub % bizhub % Spezifikationen

6 Scangeschwindigkeit A4 (300dpi) bizhub Originale/Min. bizhub Originale/Min. bizhub Originale/Min. Scangeschwindigkeit A4 (600dpi) bizhub Originale/Min. bizhub Originale/Min. bizhub Originale/Min. Spezifikationen

7 Erste Kopie nach bizhub 3613,6 Sekunden bizhub 4213,6 Sekunden bizhub 5013,2 Sekunden Aufwärmzeit bizhub Sekunden bizhub Sekunden bizhub Sekunden Auflösung Kopie/Scan/Fax600 x 600 dpi Druck2.400 x 600 dpi 256 Graustufen Spezifikationen

8 Speicher 1 GB Systemspeicher max. 2 GB (nur für i-Option) 60 GB Festplatte opt. Papierkapazität 2 x 500 Blatt Papierkassetten 1 x 150 Blatt Stapelblatteinzug max Blatt Papiergewicht / Papierformat DIN A6 – DIN A3, benutzerdefinierte Formate 60 – 105 g/m² aus allen Papierkassetten g/m² aus Stapelblatteinzug Spezifikationen

9 Controller Emperon Version 4.0 CPU 600 MHz 32 Bit Prozessor PCL 5e/6 PostScript 3 10/100/1000 Base–T Ethernet Highspeed USB 2.0 opt. IPv6 & IPsec Unterstützung Windows 2000 (Server)/XP (32/64 Bit) 2003 Server/Windows Vista (32/64 Bit) Windows Vista DPWS Unterstützung Macintosh 9.x/10.x Citrix Metaframe Unix/Linux/Citrix Spezifikationen

10 Medienverarbeitung Originaleinzug (Standard) 80 Originale A5 – A3 Kassette (Standard) 2 x 500 Blatt A5 – A g/m² Stapelblatteinzug (Standard) max. 150 Blatt A5 - A g/m²

11 Medienverarbeitung Kassette PC-206 (Zubehör) 2 x 500 Blatt A5 – A g/m² Großraumkassette PC-407 (Zubehör) bis Blatt A g/m² Großraummagazin LU-203 (Zubehör) bis Blatt A g/m²

12 Zubehöre FS-522 integrierter Finisher Ausgabekapazität max. 200 Blatt Blatt (bei DIN A4) Heftkapazität max. 50 Blatt Heft- und Falzeinheit SD-507 (für FS-522) Ausgabekapazität 200 Blatt oder 20 Broschüren Heftkapazität 2 – 15 Blatt

13 Zubehöre PU-501 Locheinheit (für FS-522) 60 – 160 g/m² 4-fach Lochung OT Ausgabefach (für FS-522) max. 200 Blatt MT-502 Mailbin-Einheit (für FS-522) 4 Fächer für je 125 Blatt

14 Zubehöre FS-523 Heft- und Lochfinisher Ausgabekapazität max Blatt (bei DIN A4) Heftkapazität max. 50 Blatt 4-fach Lochung Relay Unit RU-507 wird zur Installation benötigt

15 Zubehöre JS-502 Zweifachablage Ausgabekapazität max. 250 Blatt Blatt OT-504 Ausgabefach notwendig, falls kein Finisher installiert wird max. 100 Blatt

16 EK-703 USB 2.0 Schnittstelle WT-502 Arbeitsfläche AU-101 Finger-Venen-Scanner HD-509 und WT-502 wird benötigt AU-201 Kontaktloser Kartenleser HD-509 und WT-502 wird benötigt Zubehöre

17 IC-207 Druckcontroller PCL5e/6, PostScript 3 FK-502 Fax-Option Mounting-Kit MK-708 bereits installiert ML Faxleitung SC-505 Security Chip Verschlüsselung der Festplattendaten HD GB Festplatte notwendig für Scan-to-HDD, XPS-Scan, i-Option (ab Dezember 2008), Benutzerauthentifizierung, i-Fax, IP-Fax, Right Fax Zubehöre

18 Volumen bizhub 361Empf max Seiten bizhub 421Empf max Seiten bizhub 501Empf max Seiten Lifetime bizhub Mio. bizhub Mio. bizhub Mio. Lifetime Toner Seiten Lifetime Trommel/Entwickler Seiten Ausgabevolumen

19 Abmessungen (BxTxH) 677 x 708 x mm Gewicht 97 kg Prüfzeichen Neuer Energy Star Neuer Blauer Engel (verfügbar Anfang Juli 2008) PTS Zertifikat (verfügbar Mitte Juni 2008) RoHS Spezifikationen

20 bizhub 361/421/501 Highlights und Funktionalitäten

21 Bedienerfreundlichkeit Farbdisplay Vorschau von Kopier-, Druck, Scan- und Faxdateien 8.5 Zoll 640 x 400 dpi schwenk- und neigbar 2 Direktzugriffe Kopieren + Scannen/Faxen Für den schnellen Funktionszugriff Vergrößerte Tastatur Vergrößerung der Anzeige per Knopfdruck einfaches Eingeben von Texten, Passwörtern, usw.

22 bizhub 361/421/501 Dokumentenserver & WebConnection

23 Anwenderboxen für Kopien, Drucke, Scans und Faxe bis zu Anwenderboxen persönliche Boxen, Gruppen-Boxen, öffentliche Boxen – bei Bedarf mit Passwortschutz max. 200 Dokumente pro Box insgesamt max Seiten oder Dokumente Nutzen: jeder User kann in seiner persönlichen Box Daten speichern und auf Wunsch wieder abrufen die Dokumente liegen fertig gerippt und ausgeschossen auf der Festplatte vor -> Zeitersparnis in einer allgemein zugänglichen Box können ständig benötigte Dokumente und Formulare vorgehalten werden unterschiedliche Dateiformate können in der Box kombiniert werden Dokumentenserver

24 MFP-Display mit Miniaturansicht von Kopier-, Druck, Scan- und Faxdateien in den Anwenderboxen für ein leichtes Finden von Dokumenten Vergrößerung des Vorschaubildes Boxtyp Druckbox für verschlüsselte PDF Dokumente Ermöglicht den Direktdruck von verschlüsselten PDF Dokumenten Eingabe des Passwortes über das Display des MFP Dokumentenserver

25 WebConnection Design mit kompletter Boxfunktionalität Download, Drucken, Senden, Verschieben und Löschen Direktdruck über WebConnection PDF, TIF, JPG, PS, PCL, TXT und XPS (mit HD-509) Nur ohne Authentifizierung WebConnection

26 bizhub 361/421/501 Drucken & Kopieren

27 Drucken nahezu identische Druckertreiber für PCL und PS Konica Minolta Uni-Driver

28 Drucken Bidirektionale Kommunikation der Papiereinstellungen Die MFP-Einstellungen der Papierformate und der Grammaturen aller Magazine können bequem vom Druckertreiber aus abgerufen und übernommen werden.

29 Drucken Postermodus (nur PCL) Ermöglicht Posterdruck (mehrseitige Vergrößerung) für 2x2,3x3 und 4x4 Erweiterter Overlaymodus (nur PCL) Auswahl der Overlayfunktion für 1.Seite, alle, gerade und ungerade

30 Authentifizierungsdaten im Druckertreiber auf Wunsch erfolgt bei jedem Druckauftrag ein Pop-up zur Eingabe der Authentifizierungsdaten es kann überprüft werden (automatisch und/oder manuell) ob die Authentifizierungsdaten korrekt eingegeben wurden Drucken

31 Speichern benutzerdefinierter Papierformate Nur für PCL Drucken

32 Kopieren Bis zu 30 Kopierprogramme unterstreicht die einfache Bedienung Speichern von Overlays Ermöglicht das Speichern und Verwenden von Overlays Overlay Original Ausdruck mit Overlay

33 bizhub 361/421/501 Scannen & Faxen

34 Scannen bis zu 70 Originale/Min. in S/W bei 300 dpi bis zu 50 Originale/Min. in S/W bei 600 dpi Scan-to- , Scan-to-FTP, Scan-to-SMB, Scan-to-DPWS, Scan-to-USB, Scan-to-WebDAV Standard Scan-to-HDD und Netzwerk-TWAIN-Scan mit Zubehör PDF Single + Multipage, verschlüsseltes/passwortgeschütztes PDF TIF Single + Multipage bis zu Adressen (2.000 Adressen mit HD-509), 100 Gruppen, 400 Programme LDAP-Suche, Adressbuch, manuelle Eingabe Scannen

35 Fax - (Zubehör) Super G3-Fax (Zubehör) iFax, IP-Fax, SIP-Fax dpi ultrafein Übertragungsgeschwindigkeit: bps Codierung (Kompression) - MH, MR, MMR, JBIG zweite Fax-Leitung optional alle gängigen Funktionen: vertraulicher Faxversand und –empfang, zeitversetztes Senden, Sendeabruf, u.v.m. Faxen

36 Scannen und Faxen Scannen und Faxen in einer Bedieneroberfläche kombiniert Kombination von Scan- und Faxadressen beim Senden möglich Einmal scannen – mehrfach senden Faxen Box für Faxe, die beim wiederholten Senden nicht übertragen werden konnten Auswahl ehemals genutzter Faxnummern (Jobhistorie) PC-Fax und Faxempfang parallel (verschiedene Faxnummern) 400 Jobprogramme (ähnlich den Scanprogrammen)

37 bizhub 361/421/501 Sicherheit & Kostentransparenz

38 Sicher ist sicher… Datenüberschreibung, Passwortschutz, vertrauliches Drucken, Benutzerauthentifizierung, IP-Filter, u.v.m. erfüllt den Sicherheitsstandard ISO EAL3 Zertifizierung folgt Sicherheit

39 IPsec IKE (Internet Key Exchange) Protokollunterstützung S/MIME Verschlüsselung von s Vom Ziel abhängige Zugangslevel Für alle im Adressbuch hinterlegten Ziele Level 0-5 Sicherheit Interne 3 Kunden 4 Headquarter

40 Systeme AU-101Finger-Venenscanner AU-201Kontaktloser Kartenleser Voraussetzung: Installation Festplatte HD-509 und Arbeitstisch WT-503 Funktionen Schnelle, bequeme und sichere Form der Authentifizierung Bequeme Funktionalität für den geschützten Druck Authentifizierung - Funktionen

41 Authentifizierungssysteme werden im Markt für folgendes genutzt Zugangskontrolle zu Gebäuden und/oder Räumen Zugriffskontrolle zu Firmennetzwerken Benutzung von Verkaufsautomaten Parkplatznutzung Zugang zu Bürosystemen Anforderungen an die Authentifizierung Alle Zugänge mit nur einer Karte/ einem Finger Sicherer Zugang Muss öffentlichem und privatem Recht genügen Authentifizierung - Funktionen

42 Authentifizierung - Methoden SpracheGesichtHandflächeFingerabdruckAugeVenenIC Karte Sicherheit Bedienbarkeit

43 Finger-Venenscanner AU-101 wird via USB über das USB Host Board angeschlossen Die Fingervenen werden durch Infrarotlicht gescannt Fingervenen sind biometrische Daten Sicherheit Das gescannte Abbild der Venenstruktur wird verschlüsselt Der Datentransfer zum MFP erfolgt ebenfalls verschlüsselt Das Venenabbild wird im MFP in eine Schablone umgewandelt Es ist unmöglich aus diesen Daten das Original wieder herzustellen Schablone wird im MFP gespeichert (MFP Schutz, SC-503, Festplattenstruktur) Die Schablone wird in der Authentifizierungsdatenbank gespeichert (Kontrolle durch Administrator) das Verfahren entspricht einem US- Standard: US Government Biometric Verification Mode Protection Profile for Medium Robustness Environment Version1.0) Authentifizierung – AU-101

44 Finger- Venen-Scanner USB Übertragung Speichern auf MFP Festplatte Authentifizierungs- server Bildverschlüsselung und Speicherlöschung Übertragung verschlüsselter Daten Umwandelung vom Abbild zur Schablone Entschlüsselung Authentifizierung – AU-101

45 Sämtliche persönliche und biometrische Daten müssen sicher und unzugänglich gespeichert werden Die Festplatte des MFP ist geschützt Serverdatenbank liegt in der Verantwortung des Kunden Nutzung biometrischen Daten zur Authentifizierung muss freiwillig sein Authentifizierung über Name und Passwort muss weiter zur Verfügung stehen Der Nutzung von biometrischen Daten muss durch den Betriebsrat, den Datenschutzbeauftragten, sowie dem Mitarbeiter zugestimmt werden. Verwendung biometrischer Daten

46 Kosten vermeiden - und nicht nur verwalten - umfangreiche Möglichkeiten der Kostenstellenverwaltung und Benutzerverwaltung über den PageScope Data Administrator - Zugriffsrechte und Limits zuteilen und verwalten - Zuordnung von Benutzern zu einer Kostenstelle - Überwachung des Druck-/Kopiervolumens der Benutzer und Kostenstellen Durch individuelle Zugriffsrechte lassen sich z.B. die Nutzung von Faxen, Scannen usw. - einschränken oder völlig unterbinden! Kostentransparenz

47 bizhub 361/421/501 Ausgestattet mit allen Kompetenzen


Herunterladen ppt "Kundenpräsentation bizhub 361/421/501. Ausgestattet mit allen Kompetenzen bizhub 361/421/501 bizhub 361 bizhub 421 bizhub 501."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen