Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

19.01.20011 Vortrag zum Multimediaseminar an der Universität Osnabrück im Wintersemester 2000/2001 Virtual Reality Markup Language - VRML.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "19.01.20011 Vortrag zum Multimediaseminar an der Universität Osnabrück im Wintersemester 2000/2001 Virtual Reality Markup Language - VRML."—  Präsentation transkript:

1

2 Vortrag zum Multimediaseminar an der Universität Osnabrück im Wintersemester 2000/2001 Virtual Reality Markup Language - VRML

3 WÖRMEL the language formerly known as VRML oder 3D im WWW Vortrag zum Multimediaseminar an der Universität Osnabrück im Wintersemester 2000/2001

4 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt3 Geschichte 1/3 1984: William Gibson, Neuromancer Begriff Cyberspace 1990: Neal Stephanson, Snow Crash vorstellbare Beschreibung des Cyberspace, Avatare : 1. World-Wide-Web-Kongreß in Genf Labyrinth (Mark Pesce, Tony Parisi) Juni 1994: www-vrml Mailing List (Brian Behlendorf, Mark Pesce) OpenInventor Format (SGI) als Basis

5 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt4 Geschichte2/ : VRML 1.0 final draft : Ausschreibung, Vorschläge für VRML97 Februar 1996: Ausschreibungschluß HoloWeb (Sun) ActiveVRML (Microsoft) Out of this World (Apple) Reactive Virtual Environment (IBM Japan) Dynamic Worlds (GMD u.a.) Moving Worlds (Silicon Graphics u.a.)

6 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt5 Geschichte 3/3 März 1996: Entscheidung für Moving Worlds (Rikk Carey, Gavin Bell) : VRML 2.0 Draft1 Juni 1996: VRML 2.0 final release wird ISO vorgelegt Dezember 1996: VRML97 wird zertifiziert und für 18 Monate festgesetzt

7 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt6 Anwendungsfelder Planung von Bauprojekten Innenarchitektur Produktkataloge Tourismusinformation Medizin Unterhaltung

8 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt7 Tools Building Tool Textditor ausreichend Spezielle VRML Tools V-Realm Builder 3D Tools mit Exportfunktion Viewing Tool Standalone Viewer Browser Plugin Cosmo Player WorldView

9 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt8 VRML Grundlagen Beschreibungssprache wird interpretiert Dateiformat Unicode Textformat Header #VRML V97 utf8 Kommentarzeichen # bis Ende der Zeile Kommentar MIME-Type model/vrml Dateiendung:.wrl.wrz.gz Rechtshändiges Koordinatensystem

10 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt9 Scene Graph Hierarchische Struktur Gruppenknoten wirken sich immer auf die in sie gekapselten Knoten aus Gleiches auf verschiedene Weise erreichbar Ein Weltkoordinatensystem kann beliebig viele lokale Koordinatensysteme besitzen

11 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt10 Knoten - Übersicht

12 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt11 Einfaches Beispiel #VRML V97 utf8 Group { children [ Shape { appearance Appearance { material Material { diffuseColor } geometry Cone {} } ] }

13 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt12 Es werde Licht Sonderformen Headlight Ambient light Knoten Spotlight Directional light Pointlight

14 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt13 Material, Textur und Krach Diverse Materialeigenschaften möglich Grundhelligkeit Glanz Glattheit Transparenz Textur Einfache Bitmap Textur Videotextur Sound

15 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt14 Wiederverwendung / Routing INLINE – Andere Welt einbinden DEF / USE z.B. für Autoreifen beim Auto DEF Objektname Knotenname { } Alle Veränderungen am Ursprünglichen werden an die geuseden Objekte propagiert USE Objektname Spezifische Veränderungen zum definierten Objekt sind möglich ROUTE Events von einem zu einem anderen Objekt schicken ROUTE quelle.raus TO ziel.rein Raus und rein müssen den gleichen Typ haben

16 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt15 Prototyping Eigene Knoten erstellen Für häufig in leicht abgewandelten Formen verwendete Objekte PROTO Alle Felder für den Prototypen sind anzugeben Evtl. auch Default Werte eintragen

17 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt16 Sensoren CylinderSensor PlaneSensor ProximitySensor SphereSensor TimeSensor TouchSensor VisibilitySensor

18 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt17 Interpolatoren ColorInterpolator CoordinateInterpolator NormalInterpolator OrientationInterpolator PositionInterpolator ScalarInterpolator

19 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt18 Scripting VRMLScript Java EAI – External Authoring Interface Prinzipiell jede andere Sprache

20 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt19 Knoten - Übersicht

21 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt20 Ein Blick in die Zukunft VRML 3.0 war im Gespräch Anvisierte Daten von 1998 bis 2000 X3D soll der Nachfolger werden X3D ist XML basiert Weniger Knoten Einfachere Bedienbarkeit

22 VRML97 – 3D im WWW – Elmar Seestädt21 Thats it.....


Herunterladen ppt "19.01.20011 Vortrag zum Multimediaseminar an der Universität Osnabrück im Wintersemester 2000/2001 Virtual Reality Markup Language - VRML."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen