Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

SVG und X3D Referentin: Gergana Ivanova 19.04.2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "SVG und X3D Referentin: Gergana Ivanova 19.04.2007."—  Präsentation transkript:

1 SVG und X3D Referentin: Gergana Ivanova

2 X3D Historischer Hintergrund Was ist SVG? Struktur von SVG Was ist X3D? Historischer Hintergrund Struktur von X3D Aufbau eines X3D-Dokumentes Beispiele

3 Historischer Hinrtergrund Von HTML zu XML und Semantic Web Erste Generation Web – HTML-basiert Semantic Web – XML-basiert HTML vs XML HTMLXML Layout-orientiertInhalt-orientiert nur für Menschen verständlich auch für Maschinen verständlich

4 Was ist SVG? SVG(Scalable Vector Graphics) ist ein Standard zur Beschreibung zweidimensionaler Verktorgrafiken. SVG wurde von W3C konzipiert und basiert auf XML. Vorteile von SVG - Animations - Text - Interactive Programming

5 Struktur von SVG SVG nutzt die Syntax von XML. Die definierte Grafik ist somit in einer Baumstruktur aus verschiedenen Elementen und diesen Elementen zugewiesenen Attributen aufgebaut. Jede SVG-Datei enthält : - XML – Deklaration - Dokumenttypdeklaration - DTD-Verweis - Start-Tag - End-Tag

6 Struktur von SVG SVG unterstützt drei Typen von Elementen: - Vektorgrafiken, aufgebaut aus grafischen Primitiven( Grundelemente) - Rastergrafiken, also gewöhnliche Bitmap-Bilder, die extern eingebunden werden können. - Text in einer bestimmten Schriftart, die dem Render-Programm zur Verfügung stehen muss. Grundelemente: - Der Pfad ist das eigentliche Grundelement in SVG. - Der Pfad besteht aus Segmenten zwischen einzelnen Ankerpunkten. - Aus dem Pfad können alle andere Objekte aufgebaut werden – Kreise, Rechtecke, Polygone etc.

7 Was ist X3D? X3D (Extensible 3D) ist eine Beschreibungssprache für die Darstellung von 3D- Objekten im Internet. Sie basiert auf XML(Extensible Markup Language) und ist eine Modifikation des VRML- Standards. XML –Technologien, zuständig für die Form und das Rendern von XML-Dokumenten: - CSS ( Cascading Style Sheets) – Layout von XML-Dokumenten - XHTML - Umwandlung von HTML in XML - SVG (Scalable Vector Graphics) –Beschreiben von 2D Graphiken in XML - X3D - Beschreiben von VRML(Virtual Reality Markup Language)- Inhalt in XML..…….

8 Historischer Hintergrund W3C-World Wide Web Consortium- einheitliche Technologien, Richtlinien und Standards (www.w3c.de) Mitte der 90er Jahre -"Virtual Reality Markup Language" (VRML, sprich "Wörmel") etabliert. Es handelt sich dabei um eine reine Beschreibungssprache zur Modellierung dreidimensionaler Objekte und Szenen. Nachteile: es fehlten Animation und Interaktion VRML 2.0 – verbesserte Version X3D X3D Spezifikation abgeschlossen Zur Zeit: X3D Browser in Entwicklung

9 Struktur von X3D Baumhierarchie( Szenegraph) Blätter des Hierarchiebaumes -Gestaltknoten der Szene (Objekte) Gestaltknoten verbinden eine Geometrische Form (geometry) mit einer Erscheinung dieser Form (appearance). X3D ist modular konzipiert und besteht aus verschiedenen Komponenten: Core cernel (X3D-1): zuständig für 3D-Darstellungen unabdingbarer Elemente- Geometrie, Beleuchtung, Animation. VRML97 Profile (X.3D-2): garantiert Rückwärtskompatibilität von X3D zu VRML 97. Erweiterungen: zahlreiche Erweiterungen lassen sich einbinden.

10 Aufbau eines X3D-Dokuments Festlegen von Version und Sprache Einbinden von DTD Head – Metadaten (Beschreibung der Datei, Autor etc.) Szene Äste und Zweige – Knoten, die für Transformationen und Gruppierungen zuständig sind. Knotentypen: * Geometrische Primitive * Erscheinungsbildknoten * Soundknoten * Gruppierungs- und Transformationsknoten * Sensoren * Interpolatoren * Viewpoint-Knoten

11 Aufbau eines X3D-Dokuments

12 Aufbau eines X3D-Dokuments Animation und Interaktion * Sensoren( z.B. TimeSensor) generieren Ereignisse und werden mit ROUTE-Statements mit anderen Knoten verknüpft. Sensoren reagieren auf Mausoperationen, Bewegungen des Beobachters oder Bewegungen von Objekten. * Interpolatoren dienen der Animation von Objekten. Aus den Ausgangswerten werden die neuen Werte berechnet.Animation von Objekten.

13 Aufbau eines X3D-Dokuments Szenegraph mit Kugel und Kegel: Beide Formen sind in der Hierarchie dem Group-Knoten untergeordnet, der sie miteinander verknüpft.

14 Beispiele

15 Literatur Visualising Informaton Using SVG and X3D, V. Geroimenko und C. Chen


Herunterladen ppt "SVG und X3D Referentin: Gergana Ivanova 19.04.2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen