Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erstellen einer Datenbank Datenbankabfragen. Überblick Semantisches Modell Die fünf Stationen Logisches Modell Softwaremäßige Implementierung Abfragen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erstellen einer Datenbank Datenbankabfragen. Überblick Semantisches Modell Die fünf Stationen Logisches Modell Softwaremäßige Implementierung Abfragen."—  Präsentation transkript:

1 Erstellen einer Datenbank Datenbankabfragen

2 Überblick Semantisches Modell Die fünf Stationen Logisches Modell Softwaremäßige Implementierung Abfragen Prüfung auf Redundanz M P M P AM P M P A

3 Zur Erinnerung: Semantisches Modell Spielmobile AG LIEFERANT Name Strasse PLZ Ort BAUTEIL BauteilName PRODUKT ProduktName Ist_verbaut_in n m Preis Fixkosten Anzahl n KUNDE Name Strasse PLZ Ort bestellt > m liefert > 1 n M P M P AM P M P A

4 Systematik einer Datenbank M P M P AM P M P A

5 Gebräuchliche Datenbankmanagementsysteme (DBMS) MySQL (Open Source) Access (Microsoft) Oracle dBase M P M P AM P M P A

6 Systematik einer Datenbank Erstellen und Abfragen Graphisch in einer Standardsoftware (z. B. Access) Mittels Programmiersprache (z. B. SQL = Structured Query Language) CREATE DATABASE CREATE TABLE Datendefinition INSERT INTO UPDATE DELETE FROM Datenmanipulation Datenabfrage SELECT M P M P AM P M P A

7 SQL-Abfragen mit SELECT SELECT [spaltenname] FROM [tabellenname] WHERE [bedingung] ORDER BY [spaltenname] GROUP BY [spaltenname] ; Beispiel: SELECT * FROM Produkt; M P M P AM P M P A

8 SQL-Abfragen – Aufgabe 1 Zeige alle Lieferantendaten! SELECT * FROM Lieferant; M P M P AM P M P A

9 SQL-Abfragen – Aufgabe 2 Zeige alle Lieferanten nur mit deren Namen! SELECT Name FROM Lieferant; M P M P AM P M P A

10 Projektion Projektion der Tabelle Lieferant auf die Spalte Name Lieferant (Tabelle der Datenbank) IDNameStrassePLZOrtBauteilNrPreisFixkosten 1BASVChemiestr Köln180,24 50,00 2REBAUSperlingstr Ludwigsh.180,26 40,00 3MüllerAGAm Kai Ludwigsh.180,25 45,00 4LEGAHauptstr Günzburg200,10 5,00 5PlaymobilSpielstr Zirndorf200,15 0,00 6ThyssanStahlstr Essen1450,03 10,00 7StahlitalGrenzstr Kiefersfelden1450,05 4,00 M P M P AM P M P A

11 SQL-Abfragen – Aufgabe 3 Zeige alle Lieferanten, die aus Ludwigshafen sind! SELECT * FROM Lieferant WHERE Ort=Ludwigshafen; Lieferant (Tabelle der Datenbank) IDNameStrassePLZOrtBauteilNrPreisFixkosten 1BASVChemiestr Köln180,24 50,00 2REBAUSperlingstr Ludwigshafen180,26 40,00 3MüllerAGAm Kai Ludwigshafen180,25 45,00 4LEGAHauptstr Günzburg200,10 5,00 5PlaymobilSpielstr Zirndorf200,15 0,00 6ThyssanStahlstr Essen1450,03 10,00 7StahlitalGrenzstr Kiefersfelden1450,05 4,00 Ergebnistabelle IDNameStrassePLZOrtBauteilNrPreisFixkosten 2REBAUSperlingstr Ludwigshafen180,26 40,00 3MüllerAGAm Kai Ludwigshafen180,25 45,00 Selektion von Datensätzen M P M P AM P M P A

12 SQL-Abfragen – Aufgabe 4 Zeige den Namen und die Bauteilnummer für jeden Lieferer an; im Kopf der Namensspalte soll Lieferer stehen. SELECT Name AS Lieferer, BauteilNr FROM Lieferant ORDER BY Name; Abfrage4 LiefererBauteilNr BASV18 LEGA20 MüllerAG18 Playmobil20 REBAU18 Stahlital145 Thyssan145 M P M P AM P M P A

13 SQL-Abfragen – Aufgabe 5 Was kosten 1000 Stück eines Bauteils bei den verschiedenen Lieferanten? Sortiere primär nach Bauteilen und sekundär nach Gesamtpreis! SELECT BauteilNr, Preis*1000+Fixkosten AS Gesamtpreis, Name AS Lieferer FROM Lieferant ORDER BY BauteilNr, Preis*1000+Fixkosten; Abfrage5 BauteilNrGesamtpreisLieferer 18290,00 BASV 18295,00 MüllerAG 18300,00 REBAU 20105,00 LEGA 20150,00 Playmobil 14540,00 Thyssan 14554,00 Stahlital M P M P AM P M P A

14 SQL-Abfragen – Aufgabe 6 Zeige alle Lieferanten mit Namen, deren Postleitzahl mit 8 beginnt! SELECT Name, PLZ FROM Lieferant WHERE PLZ =80000; Abfrage6 NamePLZ LEGA80362 Stahlital83091 M P M P AM P M P A

15 SQL-Abfragen – Aufgabe 7 Wie viele Lieferer für die einzelnen Bauteilenummern sind bei uns registriert? SELECT BauteilNr, count(*) AS Lieferantenzahl FROM Lieferant GROUP BY BauteilNr; Aggregationsfunktionen, wie count(*), berechnen ein Ergebnis aus mehreren Datensätzen Abfrage7 BauteilNrLieferantenzahl M P M P AM P M P A

16 SQL-Abfragen – Aufgabe 8 Wie viele Lieferer für das Bauteil 18 sind bei uns registriert? SELECT BauteilNr, count(*) AS Lieferantenzahl FROM Lieferant WHERE BauteilNr=18 GROUP BY BauteilNr; Abfrage8 BauteilNrLieferantenzahl 183 M P M P AM P M P A

17 Arbeitsauftrag Bearbeiten Sei die Aufgaben 9 bis 23 auf dem Arbeitsblatt SQL-Abfragen! M P M P AM P M P A

18 SQL-Abfragen aus mehreren Tabellen Bei der Eröffnung einer Cafeteria erhält jeder männliche Gast einen Bon für ein Getränk und jede weibliche Besucherin erhält eine Blume. Es sind nur drei Gäste gekommen. Gast NameGeschlecht Claudiaw Hansm Ullaw Geschenk GeschlechtGeschenk mBon wBlume Zeige in einer einzigen Tabelle, welcher Gast welches Geschenk bekam! M P M P AM P M P A

19 SQL-Abfragen - Join Abfragen aus mehreren Tabellen löst man mit einem Join. 1. Schritt: Bilde das Kreuzprodukt der beteiligten Tabellen: Jeder Datensatz der Tabelle A wird mit jedem Datensatz der Tabelle B kombiniert! 2. Schritt: Selektiere mittels WHERE-Klausel die sinnvollen Datensätze! 3. Schritt: Projiziere den Join auf sinnvolle Spalten! Lösung: SELECT Gast.Name, Geschenk.Geschenk FROM Gast, Geschenk WHERE Gast.Geschlecht=Geschenk.Geschlecht; M P M P AM P M P A

20 Arbeitsauftrag Bearbeiten Sie die Aufgaben 24 bis 31 auf dem Arbeitsblatt SQL-Abfragen! M P M P AM P M P A


Herunterladen ppt "Erstellen einer Datenbank Datenbankabfragen. Überblick Semantisches Modell Die fünf Stationen Logisches Modell Softwaremäßige Implementierung Abfragen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen