Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AG Wissenschaftskommunikation Holzschnitt: Conny Dietrich 4. Juni 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AG Wissenschaftskommunikation Holzschnitt: Conny Dietrich 4. Juni 2009."—  Präsentation transkript:

1 AG Wissenschaftskommunikation Holzschnitt: Conny Dietrich 4. Juni 2009

2 Google-Ergebnisse Wissenschaftskommunikation 1.Teilzeit-Masterstudiengang (FH Bremen)Masterstudiengang 2.Forum Wissenschaft im Dialog (Stifterverband, BMBF, W-Organisationen)Wissenschaft im Dialog 3. Marketingbüro spezialisiert auf Wissenschaft (Bonn)Marketingbüro 4. Wikipedia (Juli 2008):Wikipedia Durch Wissenschaftskommunikation werde relevante Themen aus dem Bereich Forschung und Lehre einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im Gegensatz zum Wissenschaftsjournalismus, der in der Regel die traditionelle journalistische Berichterstattung über Forschungsthemen beschreibt, umfasst die Wissenschaftskommunikation zusätzlich den Bereich der Wissenschafts-PR… (1-4 von ungefähr )

3 Kommunikation WhoAkteure says what Inhalt in which channel Medium to whomZielgruppe with what effect? Wirkung (Ordnungsprinzip zur Beschreibung von Kommunikationsprozessen, Harold D. Lasswell)

4 Ideensammlung 1. Treffen Tag der offenen Tür / was zum Anfassen Probleme Recht / Sicherheit bei Laborbesuchen? Am besten machbar ist in der Biologie das Mikroskopieren = Klischee-Biologe? Information zum BayCEER innerhalb der Uni verbessern (Schaukasten, Stand, Vortrag...?) Öffentliche Vorlesungsreihe (a la Physik am Samstagvormittag)Physik am Samstagvormittag Science Slam

5 Öffentliche Vorlesungsreihe – konkreter: Akteurebekannte und/oder gute Redner InhaltThemen mit Bezug zu Ökologie / Naturwissenschaften, z. B. Erfahrungsberichte aus Expeditionen (vgl. Format Eins zu Eins, Bayern 2)Eins zu Eins, Bayern 2 MediumVortrag, Bilder/Filme über Powerpoint, Experimente Zielgruppeinteressierte lokale Öffentlichkeit aller Altersgruppen, Uni-Angehörige, Schüler in Entscheidungsphase Wirkung / ZieleVerständnis + Interesse für die Wissenschaft, Wissenschaft mit Einzelschicksalen verbinden, die Mauer zur Uni abbauen, der Öffentlichkeit etwas zurückgeben -> Berechtigung von Wissenschaft Organisatorisches Zeitrahmen4-5 Termine, 2. Hälfte Wintersemester 2009/10 (?) OrtHörsaal am Campus Budget??? (in Physik nachfragen, dort auch Sponsoren beteiligt) Titel?Nicht: Ökologie am Samstagvormittag...

6 Science Slam – konkreter: AkteureDoktoranden, Diplomanden, Master/Bachelor in Endphase (?), eventuell in Teams Inhalteigenes Foschungsthema + Hintergrund, oder Mein Leben/Alltag als Wissenschaftler, oder Fachbegriffe/-themen darstellen MediumVortrag bzw. Performance, Bühne + Requisiten, mit oder ohne Folien (?), informelles Setting (?) Zielgruppeinteressierte lokale (vermutlich junge) Öffentlichkeit, Studenten / Kollegen Wirkung / ZieleEdutainment / Information + Unterhaltung fürs Publikum, Wissenschaft mal anders darstellen für die Akteure Aufmerksamkeit erzielen / Interesse wecken Organisatorisches Zeitrahmenzunächst 1 Abend im Wintersemester OrtGlashaus oder Kneipe? (Poetry Slams im Podium, aktuell keine Termine)Poetry Slams Budget etc.??? (in Darmstadt / Braunschweig / Hamburg nachfragen?)DarmstadtBraunschweigHamburg Titel?


Herunterladen ppt "AG Wissenschaftskommunikation Holzschnitt: Conny Dietrich 4. Juni 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen