Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ausgewählte Forschungsergebnisse aktueller Schulsportstudien - DSB-Sprint-Studie: Eine Untersuchung zur aktuellen Situation des Schulsports in Deutschland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ausgewählte Forschungsergebnisse aktueller Schulsportstudien - DSB-Sprint-Studie: Eine Untersuchung zur aktuellen Situation des Schulsports in Deutschland."—  Präsentation transkript:

1 Ausgewählte Forschungsergebnisse aktueller Schulsportstudien - DSB-Sprint-Studie: Eine Untersuchung zur aktuellen Situation des Schulsports in Deutschland - Augsburger Studie zum Schulsport in Bayern

2 DSB-SPRINT-Studie Eine Untersuchung zur aktuellen Situation des Schulsports in Deutschland

3 DSB-SPRINT-Studie Forschungsverbund:

4 Theoretisches Rahmenmodell der Bedingungen sportunterrichtlicher Leistungen und Wirkungen Modifiziert nach HELMKE & WEINERT (1997). Aus: Sportunterricht 8/05 S.227 Sozio- ökonomischer Status der Eltern Bildungs- niveau der Eltern Ethnische Herkunft der Eltern Soziales Kapital Soziales Kapital Schule Klasse Alters- gruppe Sport und Medien- umwelt Erziehungsverhalten der Eltern (Sport-) Lehrer/innen Unterrichts- prozesse Lernvoraus- setzungen und Lernverhalten der Schüler/innen Leistungen Und Wirkungen des Sport- unterrichts

5 Umsetzung des Rahmenmodells – Schematische Übersicht über das Untersuchungsinventar und erhobene Merkmalsbereiche Aus: Sportunterricht 8/05 S.228 Schulische Rahmenbedingungen Merkmale und Orientierungen der Sportlehrer Rahmenbedingungen der Klasse Familiäre Lebensverhältnisse und Elternmerkmale Schulleiterfragebogen Lehrerfragebogen Schülerfragebogen Elternfragebogen Leistungen und Wirkungen des Sportunterrichts, sportbezogene Orientierung der Schüler

6 Zum Untersuchungsdesign In sieben ausgewählten Bundesländern (nämlich: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein) In den Jahrgangsstufen 4, 7 und 9 aller Schultypen Insgesamt: 219 Schulen, 8863 Schülerinnen und Schüler, 4352 Eltern(-teile), 1158 Sportlehrkräfte und 191 Schulleitungen Die Befragung erfolgte schriftlich über den Umfang, den Inhalt und die Bedeutung des Sportunterrichts bzw. des Schulsports

7 Gesonderte Analyse Durch den Vergleich aller aktuell in den einzelnen Bundesländern erstellten bzw. gültigen Lehrpläne und Richtlinien für das Unterrichtsfach Sport Durch die eigenständige Befragung von Schulsportbeauftragten aus allen 16 Bundesländern über die gegenwärtige Sportstättensituation für den Schulsport

8 Gesonderte Analyse Durch die qualitative Analyse in so genannten Einzelfallstudien zum Schulsport an weiteren 25 Schulen. Durch die gezielte Auswertung der Maßnahmen und Aktivitäten im außerunterrichtlichen Schulsport bis hin zur Würdigung von Best-Practice-Beispielen (sie wurden von Forscherinnen und Forschern als besonders vorbildliche Modelle eingestuft)

9 Qualitätsmindernde Faktoren im Sportunterricht (N=1101) Item1=gar nicht 2=kaum3=stark4=sehr stark MSD Größe der Lerngruppe6%28%44%22%2,820,84 Mangelnde motorische Fähigkeiten der Schüler 2%33%51%14%2,770,70 Undiszipliniertes Verhalten der Schüler 9%49%32%11%2,450,80 Unzureichende Motivation der Schüler 11%50%32%7%2,350,78 Unzureichende räumliche Verhältnisse 13%44%32%12%2,430,86 Schlechter Zustand der Sportstätten 16%45%29%10%2,330,86 Geringes eigenes Können in bestimmten Bereichen 21%58%19%3%2,040,71 Zu geringe Vorbereitungszeit21%59%18%2%2,020,70 Aus: Sportunterricht 8/05 S.239

10 "Werden an Ihrer Schule sportbezogene Maßnahmen und Veranstaltungen durchgeführt?" 1Spiel- und Sportfeste / Sportnachmittage7Sportexkursionen /-freizeiten 2Sport-AG´s am Nachmittag8Bewegte Pause / Pausensport 3Zusammenarbeit mit Sportvereinen9 Maßnahmen zur Talentsichtung und -förderung 4Bundesjugendspiele10Spezifische Gesundheitsprogramme 5Schulvergleichswettkämpfe11Programm Bewegte Schule 6Jugend trainiert für Olympia (Schulleiter N=191)

11 Bedeutung der Zusammenarbeit mit Sportvereinen Bedeutung der Zusammenarbeit mit Sportvereinen aus der Sicht der Schulleiter (N=191)

12 Außerunterrichtlicher Schulsport Differenziertes Gesamtbild bezüglich der Vielfalt außerunterrichtlicher Schulsportangebote Das herausragende Engagement der Sportlehrkräfte wird durch die Schulleitung unzureichend gewürdigt Die Analyse der Best-Practice-Beispiele dokumentiert bemerkenswerte und vorbildliche Lösungen An vielen Schulen ist das Angebot des außerunterrichtlichen Schulsports bei weitem noch nicht ausgeschöpft

13 Augsburger Studie zum Schulsport in Bayern - ausgewählte Ergebnisse und Schlussfolgerungen

14 14 Augsburger Studie zum Schulsport in Bayern Ein Beitrag zur Qualitätssicherung und Schulsportentwicklung Autoren:Univ.-Prof. Dr. Helmut Altenberger Sandra Erdnüß (Dipl. Sportl.) Rainer Fröbus (Dipl. oec.) Dr. Christine Höss-Jelten (Dipl. Sportl.) Verena Oesterhelt (wiss. Mitarb.) Franz Siglreitmaier (Dipl. oec.) Alexander Stefl (Dipl. oec.)

15 15 Gliederung: 1.Stichprobe und untersuchungsmethodischer Zugang 2.Zielsetzungen 3.Ausgewählte Ergebnisse

16 16 1. Stichprobe und untersuchungsmethodischer Zugang Stichprobe -7 Regierungsbezirke Bayerns -Stadt-/Land-Vergleich -Alle 3 Schularten (Gym., HS, RS) 42 Schulen -Lehrkräfte: N= 212 -Schülerinnen und Schüler: N= 1593 Instrumentarium: -standardisiertes, quantitatives Erhebungsinstrument (Fragebogen) -Durchführung als Face-to-Face-Interview Auswertungsverfahren: -uni- und multivariate Verfahren, Clusteranalyse

17 17 2. Zielsetzungen Bestandsaufnahme bezüglich Qualitätsmerkmalen zum Schulsport in Bayern - exemplarisch Qualitätslimitierende Einflussfaktoren Beratungsgrundlage für Schulsportpolitik/Schulaufsicht Grundlage für Verbesserungen sowie Evaluationen Vergleichsdaten für Schulen zur Selbstevaluation

18 18 3. Ausgewählte Ergebnisse Unterrichtsumfang Beurteilung Sportlehrkraft Zielsetzungen Lebensbegleitendes Sporttreiben Impulse für die Gestaltung Gewünschte Sportarten

19 19 3. Ausgewählte Ergebnisse Unterrichtsumfang

20 20 Anzahl der unterrichteten Sportstunden pro Woche im Basissport der befragten Lehrkräfte (N=212)

21 21 Anzahl der unterrichteten Sportstunden pro Woche im Differenzierten Sport der befragten Lehrkräfte (N=212)

22 22 3. Ausgewählte Ergebnisse Beurteilung Sportlehrkraft

23 23 Beurteilung der Sportlehrkraft durch die Schüler (N=1593) selbstbewusst fair fähig streng kritikfähig verständnisvoll glaubwürdig sympathisch engagiert konsequent strukturiert cool sportlich motivierend 12345

24 24 Beurteilung der Sportlehrkraft durch die Schülerinnen und Schüler (N=1593) männlichweiblich selbstbewusst fair fähig streng kritikfähig verständnisvoll glaubwürdig sympathisch engagiert konsequent strukturiert cool sportlich motivierend 12345

25 25 3. Ausgewählte Ergebnisse Zielsetzungen

26 26 Wie wichtig ist Ihnen das Vermitteln der folgenden Aspekte im Basissportunterricht? (N=212) ZielsetzungMW Fairness4,77 Kooperation4,66 Toleranz4,56 Teamfähigkeit4,55 Soziales Empfinden4,54 Lebensbegleitendes Sporttreiben4,50 Fortsetzung Bewegungsfertigkeit4,41 Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten4,40 Gesundheitsförderung4,36 Persönlichkeitsentwicklung4,29 Spielen4,28 Gesundheitserziehung4,27 Konfliktfähigkeit4,26

27 27 Wie wichtig ist Ihnen das Vermitteln der folgenden Aspekte im Basissportunterricht? (N=212) ZielsetzungMW Selbständigkeit4,21 Disziplin4,03 Kondition4,00 Flexibles Handeln3,91 Lebenslanges Lernen3,76 Kreativität3,76 Umweltsensibilisierung3,71 Technik3,60 Gestalten3,53 Komplexes Denken3,24 Taktik3,10 Leistungsgedanke3,02

28 28 3. Ausgewählte Ergebnisse Lebensbegleitendes Sporttreiben

29 29 Aussagen von Lehrerinnen und Lehrern: Wie wichtig ist Ihnen das Vermitteln der folgenden Aspekte (MW=4,5; N=212) (MW=4,43; N=113)

30 30 Aussagen von Schülerinnen und Schülern: (MW=2,04; N=1593)

31 31 3. Ausgewählte Ergebnisse Impulse für die Gestaltung

32 32 Inwieweit sind folgende Bereiche als Impulsgeber für die Gestaltung Ihres Unterrichts wichtig? (N=212) ImpulsgeberMW Private sportliche Betätigung4,09 Eigene Alltagserfahrungen3,94 Anregungen der Schüler3,87 Kollegiale Fachgespräche3,75 Gezielte eigene sportliche Weiterbildung3,73 Staatliche Fort- und Weiterbildung3,70 Fachliteratur3,67 Studium3,59 Weiterbildungen anderer Institutionen3,55 Broschüren, Fachzeitschriften3,38 Referendariat3,36 Schulinterne Lehrerfortbildungen (Schilf)3,22 Fachsitzungen2,98 Fernsehen, Video etc.2,72 (Fach) Kongresse2,47 Internet2,36

33 33 3. Ausgewählte Ergebnisse Gewünschte Sportarten

34 34 Gewünschte Sportarten aus Sicht der Lehrkräfte (N=212, Mehrfachnennungen möglich )

35 35 Gewünschte sportliche Aktivitäten aus Sicht der Schülerinnen und Schüler (N=1593, Mehrfachnennungen möglich)

36 36 Herzlichen Dank Altenberger, H. / Erdnüß, S. / Fröbus, R. / Höss-Jelten, Chr. / Oesterhelt, V. / Siglreitmaier, F. / Stefl, A. (2005). Augsburger Studie zum Schulsport in Bayern. Ein Beitrag zur Qualitätssicherung und Schulsportentwicklung. Donauwörth: Auer Verlag


Herunterladen ppt "Ausgewählte Forschungsergebnisse aktueller Schulsportstudien - DSB-Sprint-Studie: Eine Untersuchung zur aktuellen Situation des Schulsports in Deutschland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen