Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 1 Einführung der Personalkostenbudgetierung (PKB) ab dem Schuljahr 2007/2008.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 1 Einführung der Personalkostenbudgetierung (PKB) ab dem Schuljahr 2007/2008."—  Präsentation transkript:

1

2 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 1 Einführung der Personalkostenbudgetierung (PKB) ab dem Schuljahr 2007/2008

3 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 2 Zielvereinbarung und Budget

4 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 3 Zielvereinbarung und Budget Zielvereinbarung (ZV): Abschluss der ZV mit zuständiger Schulaufsicht Abschluss ist vor Teilnahme an PKB erforderlich Ziel ist die Vermeidung von Unterrichtsausfall und eine fachgerechte Vertretung Reduzierung des Ausfalls Laufzeit der Zielvereinbarung 1 Schuljahr

5 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 4 Zielvereinbarung und Budget Personelle Ausstattung: Ausstattung mit Personal in Höhe von 100% des anerkannten Unterrichtsbedarfs Keine Anrechnung von langzeitkranken (nicht- verfügbaren) Lehrkräften auf die Ausstattung

6 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 5 Zielvereinbarung und Budget Berechnung des Budgets: Grundlage ist der anerkannte Unterrichtsbedarf (Ergebnis der Lehrkräftebedarfs-Feststellung, Stichtag 1. November) 3% Budget für das folgende Kalenderjahr 50.- je verwendete Unterrichtsstunde Berechnung von 40 Unterrichtswochen pro Jahr Budget für ein Kalenderjahr (nicht Schuljahr!)

7 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 6 Zielvereinbarung und Budget Beispiel: Anerkannter Unterrichtsbedarf:975 U.-Std. davon 3% Budget:29,25 U.-Std. Berechnetes Jahresbudget (Std.):1.170 U.-Std. Berechnetes Jahresbudget (EURO): ,25 x 40 Wochen = U.-Std x 50 = Für /12 des Budgets, im Dezember Budget für 2008

8 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 7 Zielvereinbarung und Budget Verwaltung des Budgets: Online-Verfahren (bekanntes Schul-Login) Vereinfachte Budget-Verwaltung Eintragen weniger Daten zu Beginn: - Vertragsbeginn - Stundenumfang - Gesetztes Vertragsende Automatische Berechnung der - Dauer in Wochen - voraussichtlichen Belastung des Budgets

9 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 8 Zielvereinbarung und Budget

10 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 9 Zielvereinbarung und Budget Übertragbarkeit der Mittel: Nicht verwendete Mittel können auf das nächste Jahr übertragen werden Begrenzung auf 50% des Jahresbudgets Außerunterrichtliche Projekte: Einstellung von Honorarkräften Höchstgrenze 1/3 des Budgets Reserve zur Vermeidung von Unterrichtsausfall vorhalten

11 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 10 Zielvereinbarung und Budget Schulverbünde: Informeller Schulverbund ohne Kooperations- vereinbarung: Übertragung nach Vereinbarung Schulverbund mit geschäftsführender Schulleitung: - Kooperationsvereinbarung - Festlegung von Rechten und Pflichten - Nur ein Budget wird verwendet - Evtl. Wechsel der Geschäftsführung nach 1 Jahr

12 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 11 Zielvereinbarung und Budget Vertragsende der Vertretungslehrkraft: Bei Rückkehr der erkrankten Lehrkraft endet die Vertretung Eintragung im Budget Echtes Vertragsende Festgestellte Langzeiterkrankung der vertretenen Lehrkraft: Schulleitung stellt Langzeiterkrankung fest Ende der Budgetbelastung der Schule Eintragung im Budget Abgang aus 3%-Budget Vertretung läuft weiter bis Vertragsende oder Rück- kehr der erkrankten Lehrkraft

13 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 12 Vertretungsfall und mögliche Maßnahmen

14 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 13 Vertretungsfall und mögliche Maßnahmen Entwicklung eines schuleigenen Konzeptes: Einführung PKB kann nicht alleine Probleme lösen Schulische Maßnahmen sind weiterhin notwendig PKB ist ein weiterer Baustein für Vertretungen Voraussichtliche Dauer der Erkrankung? Zeitraum von ca. 14 Tagen ggf. überbrücken

15 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 14 Vertretungsfall und mögliche Maßnahmen Mögliche Maßnahmen der PKB: Befristete Stundenaufstockungen Befristete Rückkehr aus Beurlaubung/Elternzeit Befristete Einstellungen Laufzettel bildet alle Maßnahmen ab

16 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 15 Teilzeitbeschäftigte und beurlaubte Lehrkräfte

17 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 16 Teilzeitbeschäftigte und beurlaubte Lehrkräfte Schnellster Weg für Vertretung Keine Beteiligung der Beschäftigtenvertretungen (bis auf Ausnahmen) Freiwilligkeit ist unabdingbar Kopplung der Maßnahme an Erkrankung Schriftliche Vereinbarung mit Lehrkraft Verwendung des Laufzettels (egal ob ohne oder mit Beteiligung der Beschäftigten- vertretungen) Buchung in Budget-Verwaltung

18 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 17 Einstellungen

19 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 18 Einstellungen Wer kann eingestellt werden? Lehrkräfte mit 2. Staatsprüfung Lehrkräfte mit 1. Staatsprüfung Hochschul-/Fachhochschul-Absolventinnen Bachelor-Absolventinnen Lehramts- und andere Studentinnen Pensionierte Lehrkräfte und Rentnerinnen Lehrkräfte in der ATZ-Freistellungsphase (nur Beamte im Blockmodell)

20 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 19 Einstellungen Wer kann nicht eingestellt werden? Bewerberinnen, die ihre 2. Staatsprüfung abschließend nicht bestanden haben Bewerberinnen ohne Studienabschluss, die sich auch nicht in einem Studium befinden Bewerberinnen, die sich noch im Vorbereitungsdienst befinden (auch nicht nach bestandener Prüfung)

21 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 20 Einstellungen Wer kann eingestellt werden? Die Entscheidungsverantwortung für einen Vertretungs- einsatz und die entsprechende Eignung für den Unterricht liegt bei den Schulen!

22 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 21 Einstellungen: Bewerbungsverfahren

23 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 22 Einstellungen: Bewerbungsverfahren Bewerbungsmöglichkeiten: Initiativ-Bewerbungen Datenbank für Vertretungseinstellungen BEOv

24 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 23 Einstellungen: Bewerbungsverfahren Initiativ-Bewerbungen: Eingangsbestätigung Anlegen einer Bewerbungsliste Bewerbungsunterlagen: Bewerbung und Lebenslauf Persönlicher Eindruck

25 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 24 Einstellungen: Bewerbungsverfahren Zentrale Datenbank BEO v: Die Bewerberinnen geben ihre Daten selbst ein: - Persönliche Daten einschl. Erreichbarkeit - Ausbildungsdaten, Abschlüsse - Prüfungs- und Neigungsfächer - Zusätzliche Qualifikationen - Verfügbarkeit (Regionen, Schularten, Schulen, Einstellungsbeginn und mögliche Stundenzahl) Ein direkter Zugriff der Schulen mit Auswertungs- funktionen ist möglich!

26 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 25 Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

27 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 26 Zu Beginn …. … vor dem Bewerbungsgespräch … Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

28 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 27 Anlegen einer Bewerbungsliste im Vorfeld: Derzeit nicht möglich (keine DV vorhanden): Bewerbungsliste ggf. für verschiedene Fächer anlegen und mit FV und SbV abstimmen (Verkürztes Verfahren) dabei Bewerbungen auch aus BEO v berücksichtigen ! Fortschreibung der Liste alle zwei Monate Eignungsreihenfolge beachten Liste kurzfristig aktualisieren (3-Tages-Frist) Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

29 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 28 Entscheidungen vor Beginn des Auswahlverfahrens: Klarheit über Anforderungskriterien Entscheidung über Vorauswahl Entscheidung darüber, ob Auswahl nach abgestimmter Bewerbungsliste oder nach Bewerbungsgesprächen erfolgt Entscheidung über die (längstmögliche) Dauer der Einstellung in Abhängigkeit vom Vertretungsgrund Dauer bis zu 2 Monate Dauer länger als 2 Monate Klarheit über Beteiligungsverfahren im Vorfeld Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

30 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 29 Bewerbungsgespräch und Auswahlentscheidung Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

31 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 30 Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren Artikel 33 Abs. 2 Grundgesetz Jeder Deutsche hat nach seiner Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gleichen Zugang zu jedem öffentlichen Amte.

32 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 31 Eignung, Befähigung, fachliche Leistung: Eignung - umfasst die gesamte Persönlichkeit der Bewerberin Befähigung - wird durch das Studium oder die Berufsausbildung erbracht Fachliche Leistung - stellen die nach den Anforderungen bewerteten Arbeits- und Prüfungsergebnisse dar, in der Regel berufliche Tätigkeiten Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

33 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 32 Bewerbungsgespräche: Teilnahme der Beschäftigtenvertretungen Keine Kostenerstattung an Bewerberinnen Schwerbehinderte bei grundsätzlicher Eignung immer einladen Für alle Bewerberinnen gleiche Themen, Fragen und Zeiträume (Vergleichbarkeit) Fachliche Fragen? Ja, aber keine Prüfung im Sinne eines erneutes Staatsexamens! Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

34 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 33 Welche Fragen sind unzulässig? Fragen nach Erkrankungen, Schwangerschaft, Kinderwunsch, Lebensgemeinschaft, Ehe oder Scheidung beabsichtigter Elternzeit Konfessions-, Partei- oder Gewerkschaftszugehörigkeit Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

35 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 34 Welche Fragen sind zulässig und sinnvoll? Fragen nach Gründen für die Bewerbung oder der jetzigen Tätigkeit einer Schwerbehinderung dem schulischen und beruflichen Werdegang, Zeugnissen und Noten evtl. Lücken im Lebenslauf, Gründen für eine evtl. vorzeitige Beendigung eines Arbeitsverhältnisses Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

36 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 35 Auswahlentscheidung: Vorrang von Laufbahnbewerberinnen Nachvollziehbare Entscheidung Auswahlvermerk fertigen evtl. Nachrückerinnen festlegen Laufzettel ausfüllen Die Beteiligung der Beschäftigtenvertretungen erfolgt mit dem Laufzettel Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

37 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 36 Beteiligungsverfahren Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

38 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 37 Wer ist zu beteiligen? Frauenvertreterin (FV) Landesgleichstellungsgesetz (LGG) Schwerbehindertenvertretung (SbV) Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch - (SGB IX) Personalrat (PR) Personalvertretungsgesetz (PersVG) Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

39 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 38 Einstellung bis 2 Monate: Bei einer Einstellung für die Dauer von bis zu zwei Monaten ist keine Beteiligung des PR notwendig Sofern eine mit FV und SbV abgestimmte Bewerbungsliste vorliegt, kann auf Bewerbungs- gespräche verzichtet werden Einstellung kann sofort vollzogen werden! (Information an FV und SbV binnen 3 Tagen) Liegt keine abgestimmte Bewerbungsliste vor, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden Beteiligung von FV und ggf. SbV (auch immer dann, wenn Bewerbungsgespräche geführt werden) Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

40 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 39 Einstellung länger als 2 Monate: Sofern eine mit FV und SbV abgestimmte Bewerbungsliste vorliegt, kann auf Bewerbungs- gespräche verzichtet werden Keine Beteiligung von FV und SbV! Beteiligung des PR ist erforderlich ! (Information an FV und SbV binnen 3 Tagen) Liegt keine abgestimmte Bewerbungsliste vor, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden Beteiligung von FV und ggf. SbV Beteiligung des PR ist erforderlich! Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

41 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 40 Verkürztes Verfahren Beteiligung PR: PR-Beteiligung ab 2 Monaten Dauer (pro Jahr!) 5-Tages-Frist (Arbeitstage) Bei evtl. Ablehnung Begründung des PR beachten Abhilfe ist möglich Einigungsverfahren Einstellungen: Auswahl- und Beteiligungsverfahren

42 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 41 Einstellungen: Arbeitsverträge

43 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 42 Einstellungen: Arbeitsverträge Abschluss der Arbeitsverträge: Sie tragen ein: Referenz-Nummer aus Budget-Verwaltung Name, Geburtsdatum und -ort der Vertretungslehrkraft Befristungsgrund (erkrankte Lehrkraft) Beginn des Arbeitsvertrages Beschäftigungsumfang Festlegung des (spätesten) Vertragsendes

44 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 43 Einstellungen: Arbeitsverträge Abschluss der Arbeitsverträge: Sie tragen nicht ein: Eingruppierung der Vertretungslehrkraft vorläufige Festlegung Vgr. VI b spätere Prüfung der Personalstelle Merkblatt zur Eingruppierung

45 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 44 Einstellungen: Arbeitsverträge Abschluss der Arbeitsverträge: Besteht bereits ein Arbeitsverhältnis, erfolgt eine Aufstockung (kein zweiter Vertrag!) Beachtung des Tarifgebietes (Ost oder West)

46 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 45 Einstellungen: Arbeitsverträge Welche Unterlagen benötigen Sie von der Lehrkraft? Personalfragebogen und Zusatzbogen Erklärung zu Vorstrafen und anhängigen Verfahren Erklärung über ansteckende Krankheiten Erklärung, noch nie aus dem Schuldienst entlassen worden zu sein Keine Zeugnisse! Keine weiteren Unterlagen!

47 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 46 Einstellungen: Beendigung der Vertretung

48 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 47 Einstellungen: Beendigung der Vertretung Der Arbeitsvertrag endet bei Rückkehr der erkrankten Lehrkraft oder mit Ablauf des Arbeitsvertrages Dies gilt auch für Stundenaufstockungen oder befristete Einsätze während einer Beurlaubung oder Elternzeit. Mitteilung an Vertretungskraft 14-Tages-Frist für weitere Beschäftigung

49 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 48 Einstellungen: Beendigung der Vertretung Verantwortung der Schulleitung: Vertretungsgründe prüfen! Keine Beschäftigung ohne Arbeitsvertrag!

50 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 49 Außerunterrichtliche Projekte (Honorarmittel)

51 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 50 Außerunterrichtliche Projekte Pädagogische Projekte sind möglich (1/3 des Budgets) Kein Unterricht! Honorarsätze beachten, Honorarvertrag Werkvertrag Keine Beteiligung von FV oder PR erforderlich Reserve für Vertretung behalten

52 Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 51 Personalkostenbudgetierung Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Bildung für Berlin Personalkostenbudgetierung 1 Einführung der Personalkostenbudgetierung (PKB) ab dem Schuljahr 2007/2008."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen