Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler 1. Übung ERP-Systeme Grundlagen und einfache ABAP-Programme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler 1. Übung ERP-Systeme Grundlagen und einfache ABAP-Programme."—  Präsentation transkript:

1 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler 1. Übung ERP-Systeme Grundlagen und einfache ABAP-Programme

2 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Literatur ABAP-Übungsbuch. ABAP Workbench: Konzepte und Tools von Umlauff, Dirnhofer -- BroschiertABAP-Übungsbuch. ABAP Workbench: Konzepte und Tools ABAP Objects - Einführung in die SAP-Programmierung, mit 2 CDs von Horst Keller, Sascha KrügerABAP Objects - Einführung in die SAP-Programmierung, mit 2 CDs ABAP/4. Die Programmiersprache des SAP-Systems R/3 von Bernd MatzkeABAP/4. Die Programmiersprache des SAP-Systems R/3 ABAP-Programmierung. Fortgeschrittene Programmiertechniken für ABAP von Rainer RiekertABAP-Programmierung. Fortgeschrittene Programmiertechniken für ABAP Help.sap.com

3 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Was ist ABAP/4 ? Advanced Business Application Programming Programmiersprache der 4. Generation ablauforientierte Programmiersprache ( ab SAP R/3 Release 4.6 objektorientiert ( ABAP Objects ) ) Es existiert kein Standard, in dem der Sprachumfang von ABAP/4 festgeschrieben wurde. Die Sprache ist ihr eigener Standard.

4 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Client-Server-Architektur

5 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler 3-Systemlandschaft

6 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Änderungsauftrag - dient zur Unterstützung des Softwareentwicklungsprozess in einem Projektteam - große Bedeutung für das Transportwesen des R/3 Systems

7 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Entwicklungsklasse - Behälter für die Entwicklungsobjekte (Programme, Datenbanktabellen, Dynpros,...) - sind transportierbar

8 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Zugriff und Programmdeklaration Mandant : 101 Benutzer : ABAP-nn (nn = ID des Users) Wichtig !!! Jeder Benutzer benutzt im Verlauf des gesamten Semester sein ID. Kennwort : init Die Programmnamen beginnen immer mit Z und werden mit der Erweiterung _nn erweitert. Bsp. ZHELLOWORLD_01

9 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Starten der ABAP-Workbench im SAP-Easy-Access-Menü : - Werkzeuge / ABAP Workbench / Übersicht / Object Navigator - oder mit Hilfe des Transaktionscode SE80

10 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Aufgabe 1: Feldleiste SY Bei der Ausführung von Reports ist häufig nicht erkennbar, wann und von wem der Report erstellt wurde. Erstellen Sie einen Report ZSYFELDER_nn, der nach dem Gruß Guten Tag Datum und Uhrzeit des Starts sowie den Namen des aufrufenden Benutzers anzeigt. Ordnen Sie diesen Report der neu angelegten Entwicklungsklasse Z_ABAP_nn zu.

11 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Aufgabe 2: Variablen & Konstanten Erstellen Sie für die Lieferung eines bestimmten Produkts eine Rechnung als Report ZOELPUMPE_nn, die Produktbezeichnung, Einzelpreis (netto), Anzahl, Gesamtpreis (netto & brutto) und die Mehrwertsteuer (16 %) enthält. Definieren Sie den Mehrwertsteuersatz als Konstante.

12 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Hilfe und Beispielprogramme im SAP R/3 -System: Online-Hilfe über die Transaktion ABAPDOCU Syntax bzw. Behelfserklärung (mit Hilfe der F1-Taste) help.sap.com

13 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Aufgabe 3 : Parameters Gestalten Sie für ein Kassenterminal den Ausgabebeleg als Report ZKASSENTERMINAL_01_**. Folgende Details sind zu berücksichtigen: Die Eingabe des Bruttobetrags und des Zahlungsbetrags erfolgt über Eingabefelder. Der MWST-Satz soll automatisch mit 16 vorbelegt werden.

14 Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler Aufgabe 4 : Datumsberechnung n Erstellen Sie sich einen Report ZLEHGEBUEHR_nn, der für den Verleih von Baumaschinen die Leihgebühr bei festzulegendem Tagessatz berechnet. Das Selektionsbild enthält Eingabefelder für Maschinen Bezeichnung, Tagessatz, sowie Termine für Anlieferung und Abholung. n Definieren Sie die Termine mit dem Bezug auf das Systemfeld SY-DATUM. Stellen Sie nach erfolgte Datenangabe die wichtigsten Abrechnungsdaten in einer Liste dar.


Herunterladen ppt "Otto-von-Guericke-Universität MagdeburgGamal Kassem/Stefan Drechßler 1. Übung ERP-Systeme Grundlagen und einfache ABAP-Programme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen