Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Der Einsturz der Türme des World Trade Centers Based on a presentation by Andrew Johnson Übersetzung einer Dokumentation des englischen Physikers Andrew.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Der Einsturz der Türme des World Trade Centers Based on a presentation by Andrew Johnson Übersetzung einer Dokumentation des englischen Physikers Andrew."—  Präsentation transkript:

1 1 Der Einsturz der Türme des World Trade Centers Based on a presentation by Andrew Johnson Übersetzung einer Dokumentation des englischen Physikers Andrew Johnson von Wolfram Pfreundschuh A.D. Johnson, Sept 2005

2 2 Folgen eines Zerstörungsangriffs? Ich dachte, daß es der Einschlag der Jets war! Keine Frage! Die Jets schlugen ein… Es gab Feuer… Stahlträger wurden weich und spröde oder schmolzen sogar … Und deshalb stürzten die Türme zusammen. Bist Du vielleicht blöd?

3 3 Die Höhe der Türme und die Verlaufszeit des Zusammensturzes So schockierend der Gedanke ist: Schauen wir auf die Fakten. Die Türme waren (ohne Antenne) ca. 411 m hoch (das sind etwa 1350 Fuß - die Quellen geben 1362 and 1368 Fuß an) Der eine Turm stürzte innerhalb von 10 Sekunden in sich zusammen (einige Leute widersprechen dem, aber bestätigen auch, dass es unter 20 Sekunden blieb). Der zweite Turm kollabierte innerhalb von 8.1 Sekunden (einige Leute widersprechen dem, aber bestätigen auch, dass es unter 20 Sekunden blieb). Dies ist auf vielen Videos aufgezeichnet und unumstritten. 411 m

4 4 Die wesentlichen Baumerkmale Die Türme waren extrem stabil konstruiert. Siehe die mächtigen Stahlträger. Lass Dich nicht irritieren durch den zarten Folieneindruck, ihrer äußeren Erscheinung. Im Innern gab es 47 gewaltige Säulenträger. Außen waren es 236 Stützträger.

5 5 Die Pancake Collapse Theorie Die offizielle Auffassung geht davon aus, dass der Flugzeugeinsturz ein Feuer ausgelöst hatte, durch welches die Stahlträger schmolzen. Das Schmelzen verursachte Schwachstellen im inneren Trägergefecht der Gebäuden. Die Stahlträger-Aufhängungen wurden weich und brachten die Gebäude zu einem pfannkuchenartigen Zusammensturz. Jede Etage knallte auf die nächste und das wachsende Gewicht der Geschosse verursachte eine katastrophale Kettenreaktion des Zusammensturzes. Siehe auch die Grafik auf cas/ stm cas/ stm Faktisch falsch ist die Angabe der Schmelztemperatur: Stahl schmilzt erst bei 1500 o C

6 6 Zusammenstürzende Gebäude Zwar war kein Flugzeugeinschlag im Zusammenhang mit dem Einsturz der Gebäude auf den Fotos hier. Aber beachten Sie, dass die WTC- Türme viele Minuten (ca. 50) nach dem Einschlag stehen blieben. Die Gebäude hier hatten zwar kein Stahlträgergeflecht. Aber vor dem Einsturz von WTC 1,2 und 7 ist noch nie ein Gebäude mit Stahlträgern in Folge von Feuer total in sich zusammengebrochen,.

7 7 Gebäude, die gesprengt wurden World Trade Centre Building 7

8 8 Vergleich von Einsturz und Sprengung Links: Einturz. Rechts: Zusammensturz des WTC.

9 9 Zusammenbruch-Physik 1 Dieselben physikalischen Gesetzmäßigkeiten, die diesen Computer arbeiten lassen, erweisen, dass die Twin Towers nicht alleine nach den Gesetzen des freien Falls der Körper zusammengestürzt sind. So etwas kann nur geschehen, wenn Gebäude durch Sprengung zum Einstuz gebracht werden. Trümmer wurden aus den Seiten mit hoher Geschwindigkeit herauskatapultiert, wie hier zu sehen ist.

10 10 Zusammenbruch-Physik 2 Die Bewegungsgesetze der Mechanik bestimmen, wie Objekte fallen, wenn sie alleine durch die Schwerkraft angezogen werden. Einfache Gleichungen werden benutzt, um dies quantitativ darzustellen. Das Gesetz vom freien Fall der Körper und die Bewegungsgesetze wurden vor über 300 Jahren von Galileo und Isaac Newton beschrieben. Eines der Bewegungsgesetze ist dort folgendermaßen formuliert: Die Strecke einer Bewegung (s) ist gleich der Anfangsgeschwindigkeit (u) multipliziert mit der Bewegungsdauer (t) addiert mit der halben Beschleunigung (a) des Quadrats der Bewegungsdauer (t) Als Gleichung wird dies folgendermaßen dargestellt:

11 11 Zusammenbruch-Physik 3 In Bezug auf die Twin-Towers wollen wir nun herausfinden, wie lange ein Körper (z.B. ein Ball) braucht, um von deren Dach bis zum Grund zu gelangen. Dann vergleichen wir diese Zeit mit der Einsturz-Zeit der Twin-Towers. Bei einem Objekt, das nur durch die Schwerkraft beschleunigt fällt, ist die Anfangsgeschwindigkeit u gleich Null. Die Gleichung kann hierdurch vereinfacht werden, weil der erste Ausdruck zu Null wird (ein Wert, der mit Null multipliziert wird, ist Null). Folglich ergibt sich:

12 12 Zusammenbruch-Physik 4 Wir verändern unsere Gleichung, um die Fallzeit t zu ermitteln, die sich aus den uns bekannten Werten ergibt. So erhalten wir die Gleichung Die Entfernung (s), die ein Ball überwinden müsste, wäre 1350ft und das entspricht m. a ist die Erdbeschleunigung 9.81m/s 2 Dann ergibt sich rechnerisch die Fallzeit t aus

13 13 Zusammenbruch-Physik 5 Die für den freien Fall von Körpern errechnete Zeit von 9.16 Sekunden, ist sehr nahe an der aktuell gemessenen Zeit des Zusammensturzes von etwa 8 und 10 Sekunden. (Selbst wenn man eine Einsturzzeit von 15 Sekunden unterstellen würde, wäre die Situation substanziell nicht anders). Dies zeigt, dass die Türme nahezu ohne Widerstand zusammenstürzten. Die Einsturzzeit des einen Turms, die kürzer als die freie-Fall-Zeit war, begründet sich wohl aus dem Vakuum-Effekt, der sich bei Explosionen einstellt: Sie saugen die Stockwerke förmlich in sich zusammen und reduzieren auf diese Weise die Fallzeit unter die des freien Falls. Eine pancake collapse (die offizielle Erklärung) würde bedeuten, dass eine Menge Widerstand zu überwinden ist, wenn ein Stockwerk auf das darunter liegende prallt. Das hätte die Einsturzzeit erhöht.

14 14 Zusammenfassung der Feststellungen (Beweis) Die Türme wurden durch Exposionen zerstört (nach dem Einschlag der Flugzeuge). Denn: Die Zusammenbruch-Physik erweist einen Zusammensturz in der Zeit des freien Falls oder nahezu in dieser - das schließt einen Einsturtz nach der Pancake-collapse-Theorie aus. Die Geschwindigkeit des Zusammensturzes ist nicht erklärlich aus einer Aufweichung der Stahl-Struktur. Ein großer Teil der Gebäudesubstanz wurde puderförmig pulverisiert. Ansammlungen von weit verstreuten Explosionen wurden festgestellt. Die Feuerwehrleute stellen fest, dass die Brände weitgehend gelöscht waren, bevor die Türme zusammenbrachen. Wir haben noch nicht wirklich das Gebäude WTC 7 im Detail beachtet, dessen Zusammensturz auch die Zeit des freien Falls untertraf, obwohl kein Flugzeug darin eingeschlagen war.

15 15 Signifikant erwiesen ist: Die offizielle Version der 911-Geschichte ist eine Lüge. Al Quaida war nicht alleine verantwortlich für die Zerstörung der Twin Towers – gleichgültig, ob Hijackers von dort die Flugzeuge in die Türme flogen. Jemand plante die Expolsionen. Jemand zündete die Sprengstoffe als Teil eines Plans. FEMA ist korrupt (zumindest in den oberen Etagen), da sie sich den Grundlagen der Physik (wie hier gezeigt) widersetzen und die offizielle Geschichte nicht widerlegen. In vielen anderen Organisationen grassiert die Korruption, wodurch sie zur Darstelluing der Wahrheit seit dem 9/11/01 nicht in der Lage waren. Es ist Zeit zum Aufstehn, Leute! Der Wecker befindet sich hier.hier


Herunterladen ppt "1 Der Einsturz der Türme des World Trade Centers Based on a presentation by Andrew Johnson Übersetzung einer Dokumentation des englischen Physikers Andrew."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen