Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen."—  Präsentation transkript:

1 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen MEIKOWE Schirmherrschaft: Frau Dr. Adelheid Ehmke Herr Prof. Ulf Schindel

2 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Mitwirkende am Projekt Theoretiker Fachhochschule Professoren Studenten Praktiker Handwerk Mitarbeiter des Unternehmens MEIKOWE Winter School Praxisorientierte Fallstudie Marketing und Verkauf

3 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Unterstützung für das Projekt fanden die mitwirkenden Studenten auch bei Professoren aus verschiedenen Fachbereichen: Prof. Dr.Dipl.-Kfm. W. Blankenforth FB: Ernährungs- und Haushaltstechnik Prof. Dr.-Ing. D. Brechtken FB: Elektrotechnik Prof. Dr.-Ing. K. Zellner FB: Versorgungstechnik Prof. R. Müller FB: Edelstein, Schmuckdesign sowie Teilnehmer der Handwerkskammer

4 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Schwerpunkte M a r k e t i n g C o r p o r a t e I d e n t i t y V e r k a u f P l a n u n g F i n a n z i e r u n g MEIKOWE

5 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Zeitlicher Ablauf Oktober 98 Idee 4. Dez Tag Jan Block Mrz Block 14. Apr. 99 Schluß

6 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Studenten: -praxisbezogenes Studium -Einblick in ein Unternehmen -Sammel von Erfahrungen -Betriebsabläufe erkennen -betriebswirtschaftliches Denken und Handeln -Lernen von Teamarbeit -fachübergreifendes Studium -Learning by doing -Praktika MEIKOWE: -Sammlung neuer Ideen - Kontakt mit Fachhochschule -Einübung neuer Kommunikationstechniken -Optimierung der Kostenstellen -Zusammenarbeit und Aus- arbeiten zugunsten des Unternehmens Ziele

7 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Rückblick -Distanziertes Verhalten einiger Mitarbeiter -wenige konkrete Aufgaben- stellungen - Kommunikations- probleme -Kontakte -besseres Verhältnis zwischen Prof.und Studenten -Tiefer Einblick in Betriebs- abläufe -besseres Verständis betriebs- wirtschaftlicher Vorgänge

8 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Gruppenfoto des WS Teams mit Geschäftsführer Kockelmann

9 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier MEIKOWE

10 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Prof. Dr. Wolfgang Blankenforth Wir freuen uns ganz herzlich heut- denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen möchten wir Ihnen heute Danke sagen Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit an unserem Pilotprojekt möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken Sehr geehrter Herr Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden, Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

11 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Prof. Dr. Klaus Zellner Wir freuen uns ganz herzlich heut- denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen möchten wir Ihnen heute Danke sagen Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit an unserem Pilotprojekt möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken Sehr geehrter Herr Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden, Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

12 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Prof. Dr. Dirk Brechtken Wir freuen uns ganz herzlich heut- denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen möchten wir Ihnen heute Danke sagen Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit an unserem Pilotprojekt möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken Sehr geehrter Herr Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden, Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

13 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Leonhard Kockelmann Wir freuen uns ganz herzlich heut- denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen möchten wir Ihnen heute Danke sagen Für die vorbildliche Betreuung und Mitarbeit an unserem Pilotprojekt möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken Sehr geehrter Herr Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden, Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte

14 Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Marlene Kockelmann Wir freuen uns ganz herzlich heut- denn nach viel Mühe, Arbeit, Plagen haben wir uns bei Ihnen den Magen voll geschlagen Für die vorbildliche Verpflegung und Betreuung bedanken wir uns ganz herzlich. Sehr geehrte Frau Haubrock, Heinz, Herzmann, Feiten, Esch, Hamm, Seemann, Schielke, Schwinden, Alami, Krutten, Becker, Prümm, Wengler, Banzinezamboust, Brockhausen, Thäte


Herunterladen ppt "Winter School 1998/99 Fachhochschule Trier Ein Pilotprojekt mit praxisorientierter Fallstudie Marketing und Verkauf in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen