Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsinformatik Kommunikations- und Kollaborationssysteme (KuK) - Organisatorisches Dr. Kai Riemer Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsinformatik Kommunikations- und Kollaborationssysteme (KuK) - Organisatorisches Dr. Kai Riemer Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme."—  Präsentation transkript:

1 Wirtschaftsinformatik Kommunikations- und Kollaborationssysteme (KuK) - Organisatorisches Dr. Kai Riemer Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme Universität Münster

2 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 2 Agenda 2. Prüfungsleistung 3. Mikro-Referate 4. Informationen und Unterlagen 1. Termine und Inhalte

3 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 3 Agenda 2. Prüfungsleistung 3. Mikro-Referate 4. Informationen und Unterlagen 1. Termine und Inhalte

4 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 4 Vorlesung Mi 12:15 – 13:45Leo1 Do 12:15 – 13:45Leo1 Vierstündige Veranstaltung inkl. Übung Übungen sind in die Vorlesung integriert; es gibt keine speziellen Übungstermine

5 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 5 Termine Keine Vorlesung an folgenden Terminen Mi : Symposium Oeconomicum (aber: siehe unten) Do : Christi Himmelfahrt Mi : Pfingstwoche Do : Pfingstwoche Do : Fronleichnam Letzte Veranstaltung am Dafür: Experimente zur Mediennutzung Di nachmittags und Mi ganztägig Aufteilung in Gruppen zu je 6 Personen jede Gruppe nimmt 90min am Experiment teil

6 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 6 Komponenten der Lehrveranstaltung Behandelte Themen fallen in 5 Gruppen: a) Einführung und Motivation – heute und b) KuK – Tools und Systeme – bis Klassifikation von KuK-Systemen, typische Funktionen Besprechung Ausgewählte Systeme c) Technische Grundlagen und Infrastruktur – bis Architekturen, Netze, Medien, Standards, Mechanismen d) Theoretische Grundlagen der KuK-Nutzung – bis Gruppen- und Teamarbeit, Auswirkungen von Kommunikationsmedien, Sicherheitsaspekte,... e) Management und Entwicklung – bis Telearbeit, Virtuelle Teams, E-Collaboration, Ubiquität

7 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 7 Methoden der Wissensvermittlung Vorlesungen mit Platz für Diskussionen Tool- / Systemdemonstration Gastvorträge Übungen in Gruppenarbeit Praktische Anwendung von Systemen im Selbststudium Fallstudien und Übungsaufgaben Experimente mit anschließender Reflektion und Diskussion Mikro-Referate zu ausgewählten KuK-Themen Kurze Ausarbeitung Präsentationsunterlagen Optionale Kurzpräsentation

8 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 8 Lernziele Inhaltlich: KuK-Systeme kennen lernen – typische Funktionen, Systemklassen und Beispiele Anwendung und Einsatz einiger Tools in der eigenen Teamarbeit Grundlegende Funktionsweise von KuK-Systemen verstehen Systemauswahlentscheidungen treffen können Soziale und technische Herausforderungen verteilter Gruppenarbeit verstehen Soft Skills: Selbständige (IKT-gestützte) Teamarbeit Referate schreiben (und präsentieren)

9 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 9 Agenda 2. Prüfungsleistung 3. Mikro-Referate 4. Informationen und Unterlagen 1. Termine und Inhalte

10 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 10 Wichtig für eine erfolgreiche Teilnahme Literatur zur Veranstaltung lesen An den Veranstaltungen teilnehmen In den Veranstaltungen mitdenken und –diskutieren In den Veranstaltungen mitschreiben Veranstaltungen nacharbeiten Übungsaufgaben und Mikro-Referate bearbeiten und abgeben Gruppeneinteilungen und Termine einhalten In wechselnden Teams arbeiten Gleichzeitig über KuK lernen und KuK nutzen

11 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 11 Prüfungsleistung: Übungen + Klausur Übungen insges. 30%, Klausur 70% der Gesamtnote Folgende Übungen finden statt und sind verpflichtend: 1. Mikroreferate: Text und Präsentationsunterlagen (10%) Präsentationen finden kontinuierlich über das Semester statt (Präsentation selbst geht nicht in die Bewertung ein) 2. Toolreview (5%) – Ende Mai 3. Übung zu den Experimenten (5%) – Mitte/Ende Mai 4. Fallstudie zur KuK-Nutzung (10%) – Ende Juni Gruppeneinteilung: 4er-Gruppen für die Übungen Nr. 1 & 2 – Selbsteinteilung (!) Für die restlichen Übungen neue Gruppeneinteilung durch mich

12 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 12 Warum wechselnde Gruppen? Das Arbeiten in wechselnden Teams ist Teil der Lernerfahrung Zunächst Arbeit in von Euch gewählten Teams Dann Bildung neuer Teams Teil der Aufgabe ist es, dass Ihr Euch selbst effektiv organisiert Es macht Sinn, dass Ihr Euch für die Gruppenarbeit KuK- Tools sucht, die Euch bei der Arbeit unterstützen Über Eure Erfahrungen im Umgang mit KuK-Tools werden wir gemeinsam am Ende des Semesters diskutieren Der Lehrstuhl pflegt eine Toolbox mit frei verfügbaren Tools

13 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 13 Agenda 2. Prüfungsleistung 3. Mikro-Referate 4. Informationen und Unterlagen 1. Termine und Inhalte

14 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 14 Mikro-Referate - Themen Technologien: Wikis Blogs Peer-to-Peer UMTS WebDAV Präsenzstatuskonzepte Augmented Reality Wearable Computing Auswirkungen/Effekte: Privacy & Datenschutz Spam, Spim & Spit

15 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 15 Mikro-Referate - Vorgaben Grundsätzliche Inhalte (Technologien): Grundlagen Anwendungspotenziale allgemein aus KuK-Perspektive Beispiele Bewertung Stärken, Schwächen, Optionen, Gefahren

16 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 16 Mikro-Referate - Vorgaben Grundsätzliche Inhalte (Auswirkungen / Effekte): Einführung: Worum geht es? Historie und Entstehung des Phänomens Phänomen im Kontext von KuK Probleme und Herausforderungen Anwendersicht, Organisationssicht Mögliche Lösungsansätze

17 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 17 Mikro-Referate Geforderte Abgabe: Ausarbeitung mit max Wörtern (ca. 5-6 Seiten) Powerpoint-Präsentation für 15min Präsentation (6 Slides) Mit kurzen Kommentaren Abgabe bis spätestens 10.Mai vor der Veranstaltung Dokumentenvorlagen Word-Vorlage, Powerpoint-Vorlage werden auf BSCW bereitgestellt

18 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 18 Mikro-Referate – Organisation der Präsentation Abgabe von Ausarbeitung und Powerpoint-Datei Jede Gruppe muss in der Lage sein zu präsentieren Gruppen können sich freiwillig melden tatsächlich zu präsentieren In der Veranstaltung wird eine Gruppe von mir aufgefordert zu präsentieren (meldet sich keine Gruppe freiwillig fordere ich trotzdem eine Gruppe auf) Die eigentliche Präsentation geht nicht in die Bewertung ein (die Powerpoint-Datei aber schon) Trotzdem ist dies eine nützliche Übung, ich gebe ein persönliches Feedback nach der Veranstaltung

19 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 19 Mikro-Referate – Zeitplan Zeitplan für die Präsentation der Themen: – Wikis & Blogs – Peer-to-Peer – UMTS – WebDAV – Augmented Reality & Präsenzstatuskonzepte – Wearable Computing – Privacy/Datenschutz – Spam, Spim, Spit

20 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 20 Agenda 2. Prüfungsleistung 3. Mikro-Referate 4. Informationen und Unterlagen 1. Termine und Inhalte

21 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 21 Informationen zur Veranstaltung Web: BSCW Server: (BSCW = Basic Support for Collaborative Work - Virtueller Teamarbeitsraum) Beschränkter Zugang mit persönlichem Login:

22 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 22 Nächste Schritte für Euch Anmeldung zum BSCW-Workspace für die Vorlesungsunterlagen mit Adresse im Textfeld an Betreff: [KuK] BSCW-Zugang Bildung von 4er-Gruppen und Anmeldung für Mikroreferate und Übung Nr. 2 Je Gruppe eine mit Namen der Teilnehmer, Matr.Nr., -Adressen, Themenwunsch an Betreff: [KuK] Gruppeneinteilung Bis Näheres zu den Mikroreferaten noch mal am

23 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 23 Literatur Manchmal werden Artikel als Grundlage von Veranstaltungen im Vorfeld auf BSCW bereit gestellt Bitte lesen! Grundlegende Bücher zum Thema: Riemer, Arendt, Wulf (2005): Marktstudie Kooperationssysteme Borghoff, Schlichter (1998): Rechnergestützte Gruppenarbeit Schwabe, Streitz, Unland (2001): CSCW-Kompendium Reichwald, et al. (1998): Telekooperation Häckelmann, Petzold, Strahringer (2000): Kommunikationssysteme

24 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 24 Literatur: Marktstudie Kooperationssysteme

25 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 25 Informationen für Quereinsteiger und Wiederholer im Diplomstudiengang Problem: CSCW-Veranstaltung (alte PO) als Teil der WI1- Klausur existiert nicht mehr Wiederholer, die die Veranstaltung schon gehört haben, bekommen eine Klausaufgabe von Herrn Dr. Zimmermann Sollte eine Berücksichtigung im Repititorium gewünscht sein, bitte mit Dr. Zimmermann in Verbindung setzen Quereinsteiger, die WI1 (und CSCW) benötigen, diese aber noch nicht gehört haben, können an KuK teilnehmen Keine Teilnahme an den Übungen erforderlich Klausuraufgaben zu einem Teil des Inhalts Bekanntgabe der Inhalte am Ende des Semesters

26 KuK SS Dr. Kai Riemer - Modul 00 - Organisatorisches 26 Kontakt Dr. Kai Riemer 0251 – Raum 324 Sprechstunde nach Vereinbarung Universität Münster Institut für Wirtschaftsinformatik Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme (IOS) Prof. Dr. Stefan Klein Leonardo-Campus 3 D Münster Tel.: +49 (251) Fax: +49 (251)


Herunterladen ppt "Wirtschaftsinformatik Kommunikations- und Kollaborationssysteme (KuK) - Organisatorisches Dr. Kai Riemer Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Interorganisationssysteme."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen