Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 www.POP-DioxinDB Entwicklung eines Web-Service AK Umweltdatenbanken 07. Juni 2005 Gerlinde Knetsch (UBA) Rene Pöschel (deborate GmbH) Umweltbundesamt,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 www.POP-DioxinDB Entwicklung eines Web-Service AK Umweltdatenbanken 07. Juni 2005 Gerlinde Knetsch (UBA) Rene Pöschel (deborate GmbH) Umweltbundesamt,"—  Präsentation transkript:

1 1 Entwicklung eines Web-Service AK Umweltdatenbanken 07. Juni 2005 Gerlinde Knetsch (UBA) Rene Pöschel (deborate GmbH) Umweltbundesamt, Berlin (UBA) & Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (BStMUGV) deborate GmbH Eugen-Sänger-Ring Brunnthal-Nord 089 / / Telefon: Telefax: Internet: BStMUGV

2 BStMUGV Agenda 1.Politischer Hintergrund und Grundlagen 2.Umsetzung 3.Projektziele 4.Vorgehensmodell und Rahmenbedingungen 5.Architektur und technische Komponenten 6.deborate Know-How 7.Fazit und Ausblick, weiterführende Informationen

3 BStMUGV Hintergrund & Grundlagen(1/2) Verpflichtungen über den Zugang zu Umweltinformationen aus der Aarhus Konvention der UN ECE (mit 16 notwendigen Ratifikationen am in Kraft getreten) Umsetzung der Umweltinformationsrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft vom (Richtlinie 2003/4/EG) Gesetzentwurf zur Neufassung des Umweltinformationsgesetzes vom 26. Mai 2004 (Umsetzungsfrist der EU-Richtlinie 14. Februar 2005)

4 BStMUGV Grundlagen (2/2) Umweltinformationsgesetz Erweiterter Begriff der Umweltinformation Aktuelle, exakte und vergleichbare Informationen Nutzung des Internets als modernes, schnelles und demokratisches Medium Entwicklung von Web-Services für Bereitstellung von Umweltdaten und Informationen

5 BStMUGV Umsetzung (1/4) Dokumentation von Expositions- daten Information der Öffentlichkeit Web-Service DioxinDB – Bund-Länderprojekt Sharing of data Dokumenta- tion von Metadaten zur Bewertung

6 BStMUGV Umsetzung (2/4) Seit 1996 Aufbau eines Datenbestandes zu den verschiedenen Umweltmedien einschließlich Lebens- und Futtermittel sowie des Humanbereiches ca. 120 Messprogramme (Bund, Länder, Institutionen) Klassische Client-Server Anwendung für die Dioxin-Datenbank einschl. Frauenmilch- und Human-Datenbank (UBA, BVL, BfR) 3. und 4. Bericht der B/L – AG DIOXINE und der UAG DIOXINREFERENZMESSPROGRAMM – Veröffentlichung Frühjahr 2002 (deutsch/englisch) download unter: dbla.htm Basis:

7 BStMUGV Umsetzung (3/4) UFOPLAN 2001: Initiierung eines F+E-Vorhabens zur konzeptionellen Entwicklung eines webbasierenden Zugangs zur Dioxin-Datenbank des Bundes und der Länder Bausteine: Gestaltungskonzept, informationstechnologisches Konzept nutzerbezogenes Fachkonzept Abstimmung des Konzeptes mit den Mitgliedern der Bund- Länder AG DIOXINE Von der Idee.....

8 BStMUGV Umsetzung(4/4) 2003: Entscheidung zur Umsetzung, Realisierung im Rahmen eines VKoopUIS-Projektes UBA: Umweltbundesamt, Berlin (projektbegleitend BMU, BVL) BStMUGV: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Auftragnehmer: deborate GmbH, München – Feinkonzeption, Realisierung......zur Umsetzung: Bund-Länder Gemeinschaftsprojekt Web-Service Dioxin-Datenbank

9 BStMUGV Projektziele (1/2) Nutzergruppen – spezifischer Zugriff unter Anwendung von XML-Technologien : Interessierte Öffentlichkeit auf ausgewählte bewertete Daten Datenlieferanten (Bund, Länder, Instituionen) mit direktem Zugriff auf gelieferte Daten Fachnutzer (poweruser) mit direktem Zugriff auf aggregierte Daten Besondere Charakteristika sind hierbei: … >>> …

10 BStMUGV Projektziele (2/2) Dioxindaten: Fachdaten Titeldaten & Kompartimente Labordaten Standorte Externe Probenahmen Proben Analysenergebnisse Dioxindaten: Stammdaten Literatur Adressen Anwenderdaten, Rollen, Rechte Stoffe (Faktoren, Synonyme, Profile, …) … Funktionen (je nach Rolle und Berechtigung) Recherche Schnelles Navigieren (Verzweigen) Übersichten: Listen, Details Dateneingabe und -pflege Download (Vorlagen) Upload & Import in DB Auswertungen: Berichte, Grafiken Qualitätssicherung, Freigabe Stammdatenpflege gein®/vUDK-Anbindung Protokollierung …

11 BStMUGV Funktionen (1/2) Rollen-und Rechte- gesteuerter Zugang Zugang zu den aktuellen Daten der Dioxin-DB über Portalfunktion

12 BStMUGV Funktionen (2/3) Service für Dateneingabe und Qualitätssicherung über XML-Stylesheets Recherche nach Raum, Zeit und Fachbezug

13 BStMUGV Funktionen (3/3) Selektion der Daten für weitere Auswertungen Aufbereitung der Daten für Berichterstattung und Information der Öffentlichkeit "Wald und Gehölze" Laub- und Mischwald Mischwald Nadelwald ng I-TEQ / kg TS 2343

14 BStMUGV Vorgehensmodell und Rahmenbedingungen (1/2) Erstellung Feinkonzeption und Entwicklung Prototyp Erstellung Feinkonzeption und Entwicklung Prototyp Weiterentwicklung Produktivsystem Weiterentwicklung Produktivsystem Projektmanagement Legende: Meilenstein Anbindung gein® und vUDK Entwicklung Alpharelease Entwicklung Alpharelease Stand heute gein® German Environmental Information Network vUDK Virtueller Umweltdatenkatalog

15 BStMUGV Vorgehensmodell und Rahmenbedingungen (2/2) Implementierung eines Web-Services als zukunftsweisende Architektur Verwendung der bestehenden ORACLE 9i Datenbank als Datenspeicher Heterogene Systemlandschaft im RZ des UBA Verwendung von offenen und unabhängigen Standards, keine herstellerspezifischen Erweiterungen (W3C, XML, SOAP, …) Einsatz von freier Software (Open-Source) Einbindung bestehender Komponenten (Reporting-Tool) Anbindung an gein® und vUDK Beachtung der Sicherheitsrichtlinien und Styleguides des UBA Umsetzung für Daten des Umweltbereichs (Boden, Luft, Biota..), spätere Weiterentwicklung auch für Lebens- und Futtermittel sowie Humanbereich (BfR und BVL)

16 BStMUGV Die Architektur Internet Webserver Apache, Tomcat Datenbank- server Firewall DMZRZ des Umweltbundesamtes Datenlieferant Fachnutzer Öffentlichkeit Web-Service Client (App. Server) Tomcat, Xalan, Xerces, StrutsCX, etc. AJP GEIN/vUDK HTTPS Web-Service (App. Server) Tomcat, Datenmapping XML – rel. DB Apache Axis, CASTOR SQL (JDBC) XML (SOAP)

17 BStMUGV Technische Komponenten (1/2) deborate WebService, Client, wiederverwendbare Basisfunktionen Entwicklungssprache Java (SDK, J2EE) Vollständige Umsetzung in XML Apache (Webserver, https + SSL) Apache TOMCAT (Durchleitungs-Server 1, ServletEngine-Server 2+3) Apache Axis (Framework für Webservices) Exolab CASTOR (Marshalling u. Unmarshalling) StrutsCX (XML-Ergänzung des Frameworks Apache Struts zum Erstellen von Web-Applikationen mit Java, MVC-Konzept)

18 BStMUGV Technische Komponenten (2/2) Xerces / Xalan (XML-Parser / XML-Prozessor, Transformation) Log4J (Applikationslogging) ORACLE 9i (Datenbankserver), JDBC JMeter und JUnit (Lasttests, automatisiertes Testen, intern) CVS (Versionsmanagement, intern) Jakarta POI (Exceldateien erzeugen) …

19 BStMUGV deborate KnowHow Beratung, Analyse Projektmanagement, Know-How-Transfer Prozessoptimierung & Reengineering Konzeption, Modellierung, Prototyping Entwicklung mit fremden Komponenten und eigenen Modulen Marktstudien, Design & Marketing Testen, Dokumentation, ChangeManagement Integration, Wartung & Betreuung (Hotline, Schulung, …)

20 BStMUGV Fazit & Ausblick Spannendes Bund-Länder-Gemeinschaftsprojekt mit neuesten WebService-Technologien und offenen unabhängigen Standards sowie OpenSource!!! Weiterentwicklung: Internationalisierung (Englisch) im Hinblick auf Nutzung des WebServices für internationale POP-Monitoring-Projekte Anwender-Feedback, verstärkte Kooperation mit weiteren Bundesländern Ausbau des Datenbestandes, der Funktionalitäten und des Informationsangebotes Einbindung in das Portal für Umweltfragen gein®

21 BStMUGV Weiterführende Informationen Projektleitung UBA: Umweltbundesamt Gerlinde Knetsch, Nina Brüders Portal POP – DIOXINEPostfach Dessau Telefon: +49 (0)340 / Telefax: +49 (0)340 / Projektleitung BStMUGV: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Erich Weihs Rosenkavalierplatz München Telefon: +49 (0)89 / Telefax: +49 (0)89 / Projektleitung deborate: deborate GmbH Rene Pöschel Eugen-Sänger-Ring Brunnthal bei München Telefon: +49 (0)89 / Telefax: +49 (0)89 /

22 BStMUGV Für Fragen und Vorführungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "1 www.POP-DioxinDB Entwicklung eines Web-Service AK Umweltdatenbanken 07. Juni 2005 Gerlinde Knetsch (UBA) Rene Pöschel (deborate GmbH) Umweltbundesamt,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen