Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Realschule Hohenhameln Die Realschule Hohenhameln in einer PowerPoint-Präsentation zeigen? Gar keine so leichte Aufgabe – so viele Sachen, die man alle.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Realschule Hohenhameln Die Realschule Hohenhameln in einer PowerPoint-Präsentation zeigen? Gar keine so leichte Aufgabe – so viele Sachen, die man alle."—  Präsentation transkript:

1 Realschule Hohenhameln Die Realschule Hohenhameln in einer PowerPoint-Präsentation zeigen? Gar keine so leichte Aufgabe – so viele Sachen, die man alle zeigen müsste. An den Projekttagen haben es ein paar gewagt – und geschafft. Beim Betrachten wünschen wir viel Vergnügen!

2 Toleranz Schüleraustausch (USA/Finnland) An unserer Schule findet jedes zweite Jahr ein Schüleraustausch mit USA oder Finnland statt.

3 Toleranz Offenes Lernklima Die Öffnung des Unterrichts ist ein wichtiges Prinzip an der Realschule Hohenhameln – und zwar nach allen Seiten. Dies bedeutet eine Öffnung der Themen hin zu fächerübergreifendem Unterricht, aber auch eine Öffnung der Schule selbst: Wir kooperieren mit ortsansässigen Betrieben und Unternehmen und beziehen diese in den Unterricht mit ein. Nicht zuletzt kann es auch eine Öffnung des Klassenraums bedeuten: Das grüne Klassenzimmer wird so zu einem außerschulischen Lernort der besonderen Art!

4 Toleranz Ökumene in Unterricht und Feier evangelische und katholische Schüler unserer Schule stimmen zusammen auf das Weihnachtsfest während der Weihnachtsfeier ein.

5 Toleranz Interkulturelle Feiertage Natürlich spielen die christlichen Feiertage eine bedeutende Rolle an unserer Schule – aber was ist mit anderen Religionen? Besondere Feiertage anderer Kulturen haben ebenfalls Einzug in die Realschule Hohenhameln gefunden – gemeinsam werden die Riten und Gebräuche zelebriert und so kann es vorkommen, dass sich die Pausenhalle für einen Vormittag in einen buddhistischen Tempel verwandelt …

6 Toleranz Streitschlichter An unserer Schule werden durch unsere Lehrerin Frau Niemeyer regelmäßig neue Mediatoren (Streitschlichter) ausgebildet.

7 Berufswelt Projekt Profil-Pass Die Schüler und Schülerinnen können sich hier einen Überblick über Ihre Fähigkeiten und Kompetenzen verschaffen. Das hilft Ihnen im Beruf und bei Bewerbungen, aber auch bei Ihrer Lebensplanung. Projekt Start Card Ist ein Projekt zur Unterstützung einer qualifizierten Berufsentscheidung für Schülerinnen und Schüler an Haupt- und Realschulen.

8 Berufswelt Schülerfirma Die Schülerfirma richtete sich ein eigenes Schülercafé ein, was nur aus gespendeten Möbeln bestand. Heute machen sie z. B. Waffeln usw. für das Schulfest. Die Einnahmen gehen an die Schule.

9 Berufswelt Betriebserkundungen sind Veranstaltungen, die außerhalb der Schule durchgeführt werden. Sie verschaffen Einblicke in verschiedene Berufe und ihre Funktion.

10 Berufswelt Jobbörse Stellenbörsen sind große Sammlungen von Stellenausschreibungen verschiedener Unternehmen. Stellenbörsen wurden früher vorwiegend in Zeitungen angeboten. Heute sind sie aber auch im Internet zu finden. Der neue Job kann so nur wenige Mausklicks entfernt sein.

11 Berufswelt Berufsfindungsmarkt Im Internet kann man unter oder andere Homepages Stellenangebote finden, die im von Firmen und Unternehmen eingestellt wurden.

12 Berufswelt Bewerbungstraining (Jump) Mehrfach im Schuljahr kommt eine Kollegin von der KVHS um die Schülerinnen und Schüler fit für den Berufseinstieg und das erste Bewerbungsgespräch zu machen.

13 Berufswelt Besuch des BIZ (Berufsinformationszentrum) Nur wer sich umfassend informiert, kann eine gute Berufsentscheidung treffen! Das BIZ dient dazu, Schüler, Erwachsene, Stundenten und andere Interessenten über die verschieden Berufe zu informieren.

14 Berufswelt Berufsberatung Die Studienberatung an den Hochschulen hat die Aufgabe, über Studienvoraussetzungen, Bewerbungsfristen, Zulassungsverfahren, Studienmöglichkeiten, Inhalte, Aufbau und Anforderungen von Studiengängen zu informieren und Studienbewerberinnen und -bewerbern bei der Entscheidungsfindung zu helfen.

15 Berufswelt Betriebspraktikum Wird an unserer RS in den 9. Klassen durchgeführt insgesamt müssen sie 3 Wochen in einen Beruf reinschnuppern.

16 Umwelt Umweltschule Unsere Schule ist die Umweltschule Beworben haben wir uns unter anderem mit unserem Grünen Klassenzimmer. Grünes Klassenzimmer Im Grünen Klassenzimmer sind eine Kräuterspirale, Sitzplätze und ein Wassergraben zu finden. Schulgarten Der Schulgarten hat einen Teich, Blumen und Sitzgelegenheiten.

17 Umwelt Schulhofgestaltung Auf unserem Schulhof gibt es folgende Dinge: Fahrradständer Mehrere Tischtennisplatten Einen Basketballplatz Einen Kiosk Selbstgestaltete Bänke

18 Umwelt Verkehrserziehung Alle 5. Klassen müssen im Mai und Juni an einem Fahrradturnier teilnehmen. Die Schule hat 8 Fahrräder und alle Geräte die man fürs Turnier benötigt.

19 Erziehung Magic Circle In einer Gruppe wird zu einem Thema Gedanken der einzelnen Personen gesammelt, diskutiert und zu einem Ergebnis geführt.

20 Erziehung Erste-Hilfe-Kurse Unsere Schule ist auf Notfälle sehr gut vorbereitet. Sie bietet die AG Schulsanitätsdienst an, deren Mitglieder durch Notfall-Handys immer zu erreichen sind. Diese sind besonders geschult – sie nehmen an einer Ausbildung zum Rettungshelfer teil und bieten somit kompetente Hilfe für große und für kleine Notfälle.(Für die kleinen Notfälle verfügt die Schule über ein Krankenzimmer).

21 Erziehung Mofa-Führerschein Seid neustem verfügt unsere Schule über die AG Mofa-Führerschein. Vergleichsweise kostengünstig können die Schüler der 9. und 10. Klassen den Mofa-Führerschein erwerben. Sie wird von einem Fahrlehrer der Fahrschule Mega Drive in Hohenhameln jeden Dienstag Nachmittag geleitet.

22 Erziehung Bus-Training Für die 5.Klassen unserer Schule gibt es ein besonderes Bus-Training. Dabei wird den Keinen beigebracht, wie sie sich an der Bushaltestelle und im Bus zu verhalten haben.

23 Erziehung Verkehrssicherheitstraining Beim Verkehrssicherheitstraining lernen die Kinder nochmals, wie sie sich im Verkehr zu verhalten haben (besonders auf dem Schulweg).

24 Erziehung Pädagogische Elternabende Zu dem Pädagogischen Elternabend werden die Eltern von der Vertrauens- und Beratungslehrerin Frau Duchow und der Sozialpädagogin Frau Konkart eingeladen, um mit ihnen über vorher festgelegte Themenkreise zu sprechen. Pädagogischer Elternabend Liebe Eltern, Wie Sie wissen, gehören die Pädagogischen Elternabende an der Realschule Hohenhameln mittlerweile zu einer festen Einrichtung. Mindestens einmal im Jahr….

25 Erziehung Elternsprechtag Beim Elternsprechtag werden die Eltern (und auch Schüler) eingeladen um über die Leistungen des Schülers informiert zu werden.

26 Erziehung Sozialpädagogik Die Sozialpädagogin an unserer Schule kümmern sich darum, dass die Atmosphäre an unserer Schule harmonisch ist. Es sollen sich alle Schüler-/innen wohl fühlen.

27 Erziehung Gewaltprävention An unserer Schule ist Gewalt in allen Formen (körperlicher wie auch seelische Art) nicht gestattet. Wenn es doch dazu kommen sollte, kann das zu einer Klassenkonferenz und zu einem Schulverweis führen.

28 Erziehung Suchtprävention An unserer Schule ist das konsumieren von Suchtmitteln (Zigaretten, Alkohol, Drogen usw.) nicht gestattet. Wenn ein Schüler doch erwischt wird, kann das zu einer Klassenkonferenz und zu einem Schulverweis führen.

29 Erziehung Eingansphase > Klasse 5 Von der Grundschule ab auf die Realschule - ein großer Schritt. Um das zu erleichtern, gibt es an der RS Hohenhameln eine Eingangsphase: Wo ist was? Wer ist wo? Ganz viele Fragen können hier geklärt werden - und natürlich müssen auch erst die vielen neuen Mitschüler beschnuppert werden. Durch die Eingangsphase wollen wir unserem Schulmotto schon vom Anfang an gerecht werden: Sich wohlfühlen und etwas leisten.

30 Erziehung Methodentraining Bei dem Methodentraining lernt man verschiedene Methoden kennen, um organisierter und konzentrierter lernen zu können. In einer Woche wird den Schülern jeden Tag von einem anderen Lehrer etwas neues und hilfreiches beigebracht.

31 Medien Medien sind für alle Menschen wichtig, denn sie sind in unserer Gesellschaft fest integriert.

32 Medien Unsere Schulhomepage Unsere Schulhomepage wird unter der Leitung von Hr. Gembus gestaltet und bearbeitet. Man kann die Schulhomepage unter hohenhameln.de besuchen.

33 Medien Schulradio Unser Schulradio ist in den großen Pausen öfter aktiv, besonders in den Mittagspausen. Dies bietet eine gute Schulatmosphäre und somit kann sich jeder Schüler wohlfühlen. Es kommt natürlich ganz auf die Musikrichtung an. Damit jeder etwas davon hat, wurden Umfragen gestartet und die Ergebnisse zusammengetragen. Nun ist die Auswahl der Musikrichtung ausgewogen.

34 Medien Zeitung Unsere Schule arbeitet eng mit der Peiner Allgemeinen Zeitung, oder kurz PAZ, zusammen. Es wird regelmäßig ein Artikel über uns veröffentlicht, wenn eine Aktion oder etwas sehenswertes ansteht.

35 Medien PC-/Internetnutzung Die Computer und die Internetnutzung an unserer Schule ist sehr individuell. Die Nutzung ist sehr verschieden – ob für Lernprogramme, Informatik oder auch einfach nur für das Surfen im Internet.

36 Medien Office-Programme Zu den Office-Programmen zählen Microsoft Word, Microsoft Excel, Microsoft Powerpoint, Microsoft Outlook - Express und auch noch Microsoft Access. Sie sind im täglichen Gebrauch nicht mehr wegzudenken, weil man z. B die Tabellenprogrammierungen von Excel in fast jedem Berufszweig benötigt.

37 Medien Umfragen Um eine gute Schulatmosphäre zu schaffen, muss sich jeder Schüler wohlfühlen können. Um für das Wohl jedes Einzelnen zu sorgen, muss man seine Meinung einholen – das tut man mit Umfragen. Aus den Vorschlägen und Meinungen, die zusammenkommen, wird nun das Nötigste getan, um die genannten Mängel, die sich auftun, zu beseitigen.

38 Unterricht Klassenarbeiten Auch Klassenarbeiten müssen sein. Aber wenn man dafür gelernt hat kann man auch nichts falsch machen! Ganztagsunterricht Der Ganztagsunterricht ist am Montag und Mittwoch. An diesen Tagen findet jeweils 9 Stunden lang Unterricht statt. Das bedeutet von 7.50 Uhr bis Uhr ist Schule.

39 Unterricht Vorlesewettbewerb Bei dem Vorlesewettbewerb wird in der Klasse etwas von den Schülern aus einem Buch vorgelesen, und wer am besten liest darf an dem Vorlesewettbewerb teilnehmen. Beim Wettbewerb sind 6 Leser aus den Klassen, die um den Platz lesen. Wenn man gewinnt bekommt man eine Urkunde und ein Buch. Förderunterricht Bei dem Förderunterricht bekommt man eine Extrastunde in der man zum Beispiel Mathe, Deutsch oder Englisch besser unter Kontrolle bekommt.

40 Unterricht Lernen lernen Bei diesem bestimmten Unterricht lernt man, wie man am besten lernen kann. Man bekommt Anweisungen und Tipps zum Lernen für Klassenarbeiten und Vokabeltesten. Wahlpflichtkurse Die Wahlpflichtkurse sind Kurse, die man ab der 6. Klasse wählen kann. Wenn man in einem bestimmten Kurs ist, hat man an zwei Tagen in der Woche 2 Stunden Unterricht von dem gewählten WPK.

41 Unterricht Musik Bei dem Fach Musik lernt man etwas über Musiker und Komponisten wie zum Beispiel Joseph Haydn und Mozart. Aber man lernt auch, wie man auf Instrumenten spielt. Bei der Musik gibt es verschiedene Tonarten in denen man singen kann: Sopran, Alt, Tenor und Bass.

42 Schulleben SV–Turniere Die Sport-SV bereitet unsere Turniere vor und beaufsichtigt sie. Gemeinsam mit Herrn Habermann klappen die Vorbereitungen z. B. für ein Hockey-, Fußball- oder Rosenmontagstunier sehr gut. Außerdem bietet die Sport-SV eine Menge Spaß, Unterhaltung und Vollverpflegung.

43 Schulleben Skifreizeit Auch ein Highlight an unsere Schule ist die Skifreizeit, wo jedes zweite Jahr angemeldete und ausgewählte Schüler teilnehmen. Unter der Leitung von Herrn Habermann und Frau Ugando kann das eine nette, aber auch sehr sportliche Freizeit werden. Die letzte fand vom bis in Vals (das liegt in Südtirol/ Italien) mit 20 Schülern statt.

44 Schulleben Chorfreizeit Alle zwei Jahre findet unter der Leitung von Herrn Lange und einigen Kollegen eine Chorfreizeit mit fast allen 120 Chormitgliedern statt, die Reise geht schon seit einigen Jahren nach Binz in eine Jugendherberge direkt am Strand. Auf der Freizeit wird selbstverständlich viel gesungen und mit musikalischen Mitteln gearbeitet. Förderverein Der Förderverein der Realschule Hohenhameln unterstützt verschiedene schulische Vorhaben und Projekte.

45 Schulleben Klassenfahrt Die Klassenfahrten werden immer mit dem/r jeweiligen Klassenlehrer/in und mit einem anderen Kollegen veranstaltet. Die Klassenfahrten dienen dazu, das Klassenklima besser zu machen, Teamwork zu zeigen und sich gegenseitig besser kennen zu lernen. Die Klassenfahrten werden in verschiedene Orte gemacht z. B. in den Harz oder nach Bad Fallingbostel.

46 Schulleben Unsere diesjährigen Projekte: PowerPoint Gestalten mit Ytong USA Austausch Paint it out Streetball Rhythm is it! Kleiner BIO-Park Filzen Neugestaltung der Lichthöfe Vorbereitung Fahrradturnier Wir spielen drinnen und draußen Chemische Experimente Wir nutzen die Sonne! Lesecafé Bewegte Freizeit und gesunde Ernährung Chemische und physikalische Experimente Aufarbeiten von defekten Möbeln Alte Klamotten - voll im Trend Hip Hop Schülercafé Mathe-Abschluss

47 Schulleben Theaterfahrten Jedes Jahr werden an unserer Schule Theaterfahrten angeboten. Die größeren Theaterfahrten gehen z. B. nach Bochum zu Starlight Express, zu Mama Mia nach Hamburg oder zu König der Löwen nach Hamburg oder nach Berlin zu Jingle Bells. Kleinere Fahrten gehen nach Hildesheim oder nach Hannover. Unter der Leitung von Herrn Lange und von Herrn Birkner werden diese Fahrten immer ein großer Erfolg.

48 Schulleben Schülercafé Das Schülercafé wird von Frau Janke und dem WPK der 9 und 10 Klassen geleitet. In den Mittagspausen ist das Café im Freizeitraum für jedermann geöffnet. Dort gibt es kleine Süppchen, Süßigkeiten und alles was das Herz begehrt. Außerdem ist für jeden ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen da.

49 Schulleben Schulchronik Einmal im Jahr erscheint an unserer Schule eine Schulchronik. In der kann man nachlesen, was an unsere Schule so im ganzen Jahr passiert ist. Klassenfotos, Ausflüge, Projekte, Arbeitsgemeinschaften, Neuigkeiten, Zeitungsausschnitte kann man in der Schulchronik finden und gleichzeitig kann man auch etwas über unsere Schule lernen. Dank Frau Urban erscheint seit vielen Jahren die Schulchronik!

50 Schulleben Schulkonzert Das diesjährige Schulkonzert fand am statt. 300 Besucher kamen, sodass die Vorstellung komplett ausverkauft war. Unserer Chor mit 120 Schüler/-innen sang mit Begeisterung an diesem Abend. 4 Tage zuvor fand unser alljährlicher musischer Abend statt. Herr Lange und seine Klasse 10 b organisierten das Konzert. Dieser Abend war wieder ein gelungener Abend.

51 Schulleben Ehrung der 25-/ 40-Jährigen Die ehemaligen Schüler, die 1957 als erste Absolventen dieser Schule die mittlere Reife gemacht hatten, trafen sich nun auf den Tag genau nach 50 Jahren wieder. Ehemaligen-Treffen Das Ehemaligen-Treffen findet jedes Jahr am 1. Samstag im Januar statt. Ehemalige Schüler sind natürlich immer herzlich willkommen.

52 Schulleben Schulfeiern Unsere Schule feiert auf ihre ganz eigene Art verschiedene Feste. Die Bundesjugendspiele sind immer Ende des Schuljahres. Dort werden Wettkämpfe wie z. B. Kugelstoßen, 500 oder 1000 m Läufe, Weitwurf, Weitspringen und Hochsprung ausgetragen. Ein weiteres Fest, welches wir groß feiern, ist das Rosenmontagsturnier. Alle Schüler kommen verkleidet zur Schule und dann ist Sport angesagt. Es werden immer Staffelläufe veranstaltet gemäß der Klassenstufe. Unsere Weihnachtsfeier ist zwar nur ein Gottesdienst, aber da die ganze Schülerschaft in der Kirche ist, ist das ein richtig schönes Gefühl. Das Schwimmfest ist auch ein schönes und nasses Ereignis. Der Valentinstag wird in unserer Pausenhalle immer von einer Klasse veranstaltet und geleitet. Dort gibt es Herzchenkuchen und Herzchengrußkarten die man den Leuten die man gerne hat verschicken. Unser Schulfest ist gleichzeitig der Tag der offenen Tür. Dieses Mal stellen wir den Neuen, die nach den Sommerferien die 5. Klassen bilden, unsere Schule vor, damit sie sich ein Bild von den nächsten 5 Jahre machen können.

53 Schulleben Mensaverein 9 Stunden Unterricht ohne warme Mahlzeit? Das muss nicht sein! Die Schulmensa bietet Montag bis Donnerstag für die Schülerinnen und Schüler eine warme Mahlzeit an – Hauptgericht und Nachspeise füllen somit die Mägen und sorgen für neue Energie bei den letzten beiden Stunden. Die Mensadamen arbeiten ehrenamtlich – und garantieren eine freundliche Bedienung. Ende dieses Jahres soll dann die neue Mensa in Betrieb genommen werden.

54 Selbstwert Mediation Vom lateinischen Wort für Vermittlung abgeleitet ist die Mediation die Kunst, mit Worten zwischen verschiedenen Parteien einen Konsens herbeizuführen. Unter der Leitung von Frau Niemeyer lernen die Teilnehmer dieses als AG angebotenen Kurses auf Gesprächspartner einzugehen, Diskussionsfäden weiterzuführen und Konflikte zu beseitigen.

55 Selbstwert Sanitätsdienst Der Schulsanitätsdienst wird an unserer Schule von in Erster Hilfe ausgebildeten Schülerinnen und Schülern ehrenamtlich durchgeführt. Sie übernehmen bei Unfällen oder plötzlichen Erkrankungen die Erste Hilfe. Bei Schulveranstaltungen stehen sie immer für einen eventuellen Notfall bereit.

56 Selbstwert AG-Angebote Zwei Pflichttage in der Woche – das bedeutet an zwei Tagen Nachmittagsunterricht für alle Schülerinnen und Schüler. Ist da noch Luft für eine freiwillige AG? Offenbar ja! Denn die AG-Angebote der RS Hohenhameln finden bei vielen Schülerinnen und Schülern großes Interesse – was sicherlich auch an dem vielfältigen Angebot liegt. Hip-Hop, Computer-Kurse, Basteln oder Hockey sind nur eine kleine Auswahl. Das aktuelle Angebot findet man immer auf der Schulhomepage.

57 Selbstwert Sportliche Aktivitäten Auch Sport ist wichtig für das Selbstwertgefühl – zahlreiche Turniere und Aktivitäten geben zusätzlichen Ansporn hierzu. Unter anderem werden regelmäßig angeboten: Bundesjugendspiele Schwimmfest Sportabzeichen Sportförderuntericht Jugend trainiert für Olympia SV-Turniere

58 Selbstwert Selbstentwicklung Durch mehrere Projekte an unserer Schule helfen sich Schüler gegenseitig. Dabei passen zum Beispiel die älteren Schüler auf die jüngeren auf und helfen ihnen sich an der Schule einzuleben. Das soziale Gefühl der Schüler und Schülerinnen steigt. Folgende Projekte werden hierbei angeboten: -Schüler helfen Schülern -Buddy-Projekt -Sozialkompetenz-Training -Individuelle Lernentwicklung


Herunterladen ppt "Realschule Hohenhameln Die Realschule Hohenhameln in einer PowerPoint-Präsentation zeigen? Gar keine so leichte Aufgabe – so viele Sachen, die man alle."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen