Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Finanzcontrolling Prof. Dr. Schmeisser Einführung in das Sanierungsmanagement Fabia Kruschwitz, 76900505073 Robert Kupsch, 76900505071.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Finanzcontrolling Prof. Dr. Schmeisser Einführung in das Sanierungsmanagement Fabia Kruschwitz, 76900505073 Robert Kupsch, 76900505071."—  Präsentation transkript:

1 Finanzcontrolling Prof. Dr. Schmeisser Einführung in das Sanierungsmanagement Fabia Kruschwitz, Robert Kupsch,

2 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 2 Agenda I.Unternehmenskrisen II.Sanierungspläne III.Finanzwirtschaftliche Sanierung IV.Rechenbeispiele

3 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 3 I. Unternehmenskrise (1) Definition Krise griech. krisis = entscheidende Wende Eine Situation innerhalb einer bedrohlichen Entwicklung, die Handlungsbedarf hervorruft. Sie liegt dann vor, wenn die fortdauernde Existenz des Unternehmens ungewiss ist.

4 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 4 I. Unternehmenskrise (2) Typischer Verlauf einer Unternehmenskrise Strategische Krise Ertrags- oder Erfolgskrise Liquiditätskrise

5 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 5 I. Unternehmenskrise (3) Bei der Sanierung ist zu unterscheiden zwischen einem betriebswirtschaftlichen Begriff der Krise, insolvenzrechtlichen Begriff der Krise und einem strafrechtlichen Begriff der Krise.

6 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 6 I. Sanierung (1) Definition Sanierung griech. sanare = heilen, gesundmachen Unter Sanierung versteht man Maßnahmen zur Gesundung eines Unternehmens. Der Begriff setzt nicht voraus, dass sich das Unternehmen in einer Krise befindet, allerdings ist es in der Praxis die Regel.

7 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 7 I. Sanierung (2) Finanzielle Sanierung ~ umfasst alle Maßnahmen zur Beseitigung der insolvenzrechtlichen Krise, d.h. zur Beseitigung der drohenden Existenzgefährdung des Unternehmens durch Überschuldung und (drohende) Zahlungsunfähigkeit.

8 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 8 I. Sanierung (3) Sanierungsvoraussetzungen Sanierungsbedürftigkeit SanierungswürdigkeitSanierungsfähigkeit

9 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 9 II. Sanierungspläne Eigensanierung Übertragende Sanierung Liquidations- oder Marktaustrittspläne Moratoriumspläne Mischformen

10 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 10 II. Sanierungspläne (2) Eigensanierung = bisheriger Unternehmer versucht das Unternehmen fortzuführen Ziel: Beseitigung der Überschuldung / Zahlungsunfähigkeit

11 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 11 II. Sanierungspläne (3) Übertragende Sanierung = gesellschaftliche Umgestaltung Sanierung existenzfähiger Bereiche des Unternehmens Liquidation nicht-existenzfähiger Bereiche

12 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 12 II. Sanierungspläne (4) Liquidations- oder Marktaustrittspläne Ziel: geordneter Austritt des Unternehmens vom Markt, d.h. Liquidation des Unternehmens oder Eintritt in ein Insolvenzverfahren

13 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 13 II. Sanierungspläne (5) Moratoriumspläne Ziel: durch Vereinbarung einer Stundung den zeitlichen Freiraum schaffen, der zur Über- windung der Unternehmenskrise erforderlich ist.

14 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 14 III. Finanzwirtschaftliche Sanierung Maßnahmen zur Beseitigung der Zahlungsunfähigkeit Maßnahmen zur Beseitigung der Überschuldung Maßnahmen zur Anpassung des Eigenkapitals

15 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 15 III. Insolvenzgrund Zahlungsunfähigkeit Maßnahmen zur Beseitigung der Zahlungsunfähigkeit Neuaufnahme von Krediten Verwertung des Anlagevermögens Stundungsvereinbarungen Sanierungskredite Zuführung von Eigenkapital durch Gesellschafter

16 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 16 III. Insolvenzgrund Überschuldung Maßnahmen zur Beseitigung der Überschuldung Kapitalzufuhr durch Gesellschafter Harte Patronatserklärung Rangrücktrittserklärung Forderungsverzicht Schuldumwandlung in Kapitalbeteiligung

17 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 17 III. Anpassung des Eigenkapitals Maßnahmen zur Verbesserung d. Eigenkapitalsituation Reine Sanierung Zuzahlungssanierung Rückkauf von Aktien unter pari Inanspruchnahme der Gläubiger Kapitalschnitt

18 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 18 III. Anpassung des Eigenkapitals (2) Reine Sanierung Ziel: Vermeidung eines Verlustausweises im JA Auflösen von offenen bzw. stillen Rücklagen und Verrechnung mit Verlusten i.d.R. Kapitalherabsetzung in Form der vereinfachten Kapitalherabsetzung (§§ 229 ff. AktG, §§ 58a-f GmbHG)

19 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 19 III. Anpassung des Eigenkapitals (3) Zuzahlungssanierung Ziel: Verlustbeseitigung und Verbesserung der Liquidität Zuführung von Kapital durch die Gesellschafter i.d.R. Vorteilsgewährung (Vorzugsaktien, Genusscheine)

20 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 20 III. Anpassung des Eigenkapitals (4) Rückkauf von Aktien nur zulässig bei Rückkauf unter pari, § 71 I Nr.1 AktG buchmäßiger Gewinn durch Differenz zwischen unter pari Rückkaufspreis und zum Nennwert bilanzierten Grundkapital Rückkauf am Markt (Abfluss von Liquidität) oder zwangsweise Einziehung gemäß Satzungsbestimmungen

21 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 21 III. Anpassung des Eigenkapitals (5) Inanspruchnahme der Gläubiger Stundung fälliger Verbindlichkeiten Forderungsverzicht Beteiligung von Gläubigern am Unternehmen durch Einlage seiner Forderungen

22 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 22 III. Anpassung des Eigenkapitals (6) Kapitalschnitt Ziel: Beseitigung des Verlustes und Verbesserung der Liquidität Kapitalherabsetzung mit anschließender Kapital- erhöhung nur zulässig zum Ausgleich von Wertminderung und Verlusten – Unterschiedsbeträge werden in die Kapitalrücklage eingestellt

23 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 23 IV. Beispiel (1) Kombination einer reinen Sanierung und Zuzahlungssanierung Ziel: Verlustausgleich Möglichkeiten der Aktionäre 1. Kapitalherabsetzung durch Zusammenlegung der Aktien 2. Zuzahlung Gleichbehandlungsgrundsatz: Verlust in Höhe des Effektivwertes der Aktien muss der Zuzahlung entsprechen angestrebter Sanierungsgewinn: Nennwert der Aktien: 50

24 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 24 IV. Rechenbeispiel 1: Bilanz vor Sanierung

25 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 25 IV. Rechenbeispiel 1: Bilanz nach Sanierung

26 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 26 IV. Beispiel (2) Kombination verschiedener Sanierungsmaßnahmen Ziel: Verlustausgleich Verbesserung Liquidität Verbesserung Kapitalstruktur Umwandlung kurzfr. Vb in langfr. Kapital Bilanzverlust 2001: Sanierungskosten:

27 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 27 IV. Beispiel (2): Maßnahmen zur Beseitigung des Bilanzverlustes Auflösung gesetzliche RL: Gläubiger Forderungsverzicht : Rückkauf eigener Aktien: Nennwert , Kurs 46 % pro 100 Aktie Aktionäre: Herabstempelung Aktien auf ½ des Nennwertes ( ) bzw. Zuzahlung ( )

28 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 28 IV. Beispiel (2): Maßnahmen zur Beseitigung der Illiquidität Tilgung kurzfristiger Verbindlichkeiten aus Zuzahlung der Aktionäre: Großgläubiger wird Gesellschafter: Umwandlung kurzfristiger in langfristige Verbindlichkeiten:

29 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 29 IV. Rechenbeispiel 2: Bilanz vor Sanierung

30 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 30 IV. Rechenbeispiel 2: Bilanz nach Sanierung

31 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 31 IV. Beispiel (3): Kapitalerhöhung mit Kapitalschnitt Ausgangssituation 1 Mio. Aktien zu Mio. Eigenkapital Verlust: 8 Mio. 2 Mio. Restvermögen Wert der (Alt-) Aktien: 2

32 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 32 IV. Rechenbeispiel 3 (1) 1 Mio. Aktien zu 10 (Altbestand) - Herabsetzung des Wertes auf 2 = 1 Mio. Aktien zu Mio. Aktien zu 2 (Erhöhung) = 6 Mio. Aktien zu 2

33 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 33 IV. Rechenbeispiel 3 (2) 2 Mio. Restvermögen + 10 Mio. aus Kapitalerhöhung = 12 Mio. Gesamtvermögen Wert der Aktien: 2 Alt- und Jungaktien haben je 2 Wert = Ausgabewert der Jungaktien => keine Entwertung der Jungaktien

34 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 34 Literatur Schmeisser, Bretz, Keßler, Krimphove; Handbuch, Krisen- und Insolvenzmanagement; Schäffer-Poeschel Verlag Stuttgart Univ.-Prof.Dr. Gerhard Seicht; Jahrbuch für Controlling und Rechnungs- wesen 98; Verlag Orac ausgabe_stichwort1234_29.html

35 Finanzcontrolling Sanierungsmanagement 35 Sanierungsmanagement Vielen Dank für die Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Finanzcontrolling Prof. Dr. Schmeisser Einführung in das Sanierungsmanagement Fabia Kruschwitz, 76900505073 Robert Kupsch, 76900505071."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen