Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Open Archives Initiative OAI 10. Österreichisches Online-Informationstreffen 11. Österreichischer Dokumentartag Salzburg, Paris-Lodron-Universität.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Open Archives Initiative OAI 10. Österreichisches Online-Informationstreffen 11. Österreichischer Dokumentartag Salzburg, Paris-Lodron-Universität."—  Präsentation transkript:

1 Die Open Archives Initiative OAI 10. Österreichisches Online-Informationstreffen 11. Österreichischer Dokumentartag Salzburg, Paris-Lodron-Universität September Ulla Tschida Zentrum für Informationsmanagement der Max-Planck-Gesellschaft

2 Die Open Archives Initiative (OAI) Agenda Open Archives Initiative (OAI) und Open Access OAI Infrastruktur Kurze Entstehungsgeschichte der OAI OAI Standards und Konzepte Measures of Success Offene Fragen

3 Die Open Archives Initiative (OAI) Wofür steht die Open Archives Initiative? Entwicklung des Open Archives Metadata Harvesting Protocols (OA-MHP) –Interoperabilität zwischen verteilten Informationsressourcen OAI Netzwerk (Data Provider, Service Provider) Organisationskomitee (Politik, praktische Anwendung und Verbreitung, technische Entwicklung und Standardisierung)

4 Die Open Archives Initiative (OAI) OAI im Kontext Open Access Strukturwandel des Informationsmodells –Institutional repositories (OAI compliant?) –Innovatives elektronisches Publizieren Budapest Open Access Initiative (BOAI) Public Library of Science (PLoS) Scholarly Publishing and Academic Resources Coalition (SPARC) Free Online Scholarship FOS

5 Die Open Archives Initiative (OAI) OAI im Kontext Self-Archiving Self Archiving Movement Maximize research access and impact through Self-Archiving Stevan Harnad (Univ. of Southampton) –Online or invisible –http://www.eprints.org/self-faq/http://www.eprints.org/self-faq/

6 Die Open Archives Initiative (OAI) OAI Infrastruktur Repository/Archive (Data Provider) stellt seine Metadaten zur Verfügung Service Provider bietet mit gesammelten Metadaten neue Services an Kommunikation über OAI-Metadata Harvesting Protocol (OA-PMH)

7 Die Open Archives Initiative (OAI) Entstehungsgeschichte OAI Los Alamos Lab. (Herbert van de Sompel): Treffen in Santa Fe, New Mexico 1999 Kontext arXiv.org => gleichzeitige Suche und Retrieval über mehrere disziplinspezifische e-print Server Einbindung institutioneller e-print Server in übergreifende Suche

8 Die Open Archives Initiative (OAI) Santa Fe Convention (1999) Standards auf drei Ebenen: –Protokoll –Metadaten-Format (zumindest unqualified Dublin Core als lingua franca) –XML als Auszeichnungssprache Disziplinunabhängige Ausweitung des Modells auf diverse Fachgemeinschaften und Institutionen Institutionalisierung der OAI an der Cornell University

9 Die Open Archives Initiative (OAI) Exkurs: OA-MHP vs. Z39.50 (I) Z39.50 Information Retrieval Protokoll: Einsatz v.a. bei Search/Retrieval von verteilten Ressourcen Komplexe Implementierung auf server- und client-Seite Problematisch: –Ungenauigkeit der Suchresultate –Performanz

10 Die Open Archives Initiative (OAI) OA-MHP vs. Z39.50 (II) Datenprovider bietet via OA-MHP Gesamtpaket an Metadaten, werden bei Anfrage gezielt exportiert Einfaches Interface => schnelle Implementierung Verantwortung für tiefer gehende Komplexität der Implementierung und operationales Processing liegt bei Service Providern Minimale Abhängigkeit der Qualität der Anwendung von Qualität der Rohdaten

11 Die Open Archives Initiative (OAI) OAI Standards und Konzepte Harvester (Service Provider, SP) Repository (Data Provider, DP) –Resource –Item –Record –unique Identifier –Set (selective harvesting)

12 Die Open Archives Initiative (OAI) Das Protokoll OA-MHP (I) VerbFunktion IdentifyInformation zur Identität des Servers ListMetadataFormatsInformation zum verwendeten MD-Format ListSetsInformation zu verwendeten Sets (=Gruppen von items) ListRecordsListe von n records ListIdentifiersListe von records mit OAI Identifiers GetRecordMetadaten eines bestimmten records

13 Die Open Archives Initiative (OAI) Das Protokoll OA-MHP (II) Mögliche Einschränkungen in der Abfrage –Added Metadata –Modified Metadata –Abfrage nach bestimmten, server-definierten Facheinteilungen Antworten in XML (wellformed), inkl. Identifiers für die Objekte Unterstützung verschiedener Metadaten-Formate (Voraussetzung: unqualified Dublin Core, kodiert in XML)

14 Die Open Archives Initiative (OAI) OA-MHP Version 2 Technische Einzelheiten: u.a. inhaltliche Änderungen: –Verbesserte harvesting granularity –ListIdentifier setzt metadataPrefix voraus –Header kann Zugehörigkeit des items zu mehreren sets beinhalten – container...

15 Die Open Archives Initiative (OAI) Measures of Success - Netzwerk an DP und SP Zahl der Protokoll-Implementierungen: Verzeichnis aller DPs und SPs Netzwerk-Effekt : –Fachgemeinschaften und/oder Projekte, die als Data Provider das OAI-MHP als gemeinsamen Ausgangspunkt verwenden (Institutional Repositories, Subject Gateways, Bibliotheks-OPACs, kommerzielle Produkte) –Service Provider, die innovative Mehrwert-Dienste anbieten (Suchdienste, Workspace um Dokumente und MD zu managen, Cross Linking, Annotierungen,...)

16 Die Open Archives Initiative (OAI) Measures of Success – OAI-MHP Werkzeuge Repository Explorer ALCME (Advanced Library Collection Management Environment) –OAICAT, OAIHarvester, MARC-DC translator OAIB (Open Archives in a Box) –http://emerge.ncsa.uiuc.edu/documentation_oaib.htmlhttp://emerge.ncsa.uiuc.edu/documentation_oaib.html DP9 –http://arc.cs.odu.edu:8080/dp9/about.jsphttp://arc.cs.odu.edu:8080/dp9/about.jsp

17 Die Open Archives Initiative (OAI) Measures of Success – OA-MHP als Förderschwerpunkt Geförderte Forschungsprojekte/-programme: –National Science Digital Library NSDL –Metadata Harvesting Initiative der Mellon Foundation –Open Language Archives Community OLAC –Eprints.org –JISC FAIR (Focus on Access to Institutional Resources Programme) –DINI (Deutsche Initiative für Netzwerk-Information) –Open Archives Forum OAF

18 Die Open Archives Initiative (OAI) Offene Fragen Kodierung urheberrechtlicher Aspekte bei Metadaten sowie bei Ressourcen Kodierung der Zugangs- u. Nutzungsbedingungen des repositories/der collections/des records Granularität der Objekte, für die die MD verfügbar gemacht werden? –collection level oder item level? Trusted repositories

19 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ulla Tschida


Herunterladen ppt "Die Open Archives Initiative OAI 10. Österreichisches Online-Informationstreffen 11. Österreichischer Dokumentartag Salzburg, Paris-Lodron-Universität."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen