Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was ist eine digitale Arbeitsumgebung für die Geisteswissenschaftliche Arbeit? Manfred Thaller, Universität zu Köln Köln, 27. Juli 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was ist eine digitale Arbeitsumgebung für die Geisteswissenschaftliche Arbeit? Manfred Thaller, Universität zu Köln Köln, 27. Juli 2009."—  Präsentation transkript:

1 Was ist eine digitale Arbeitsumgebung für die Geisteswissenschaftliche Arbeit? Manfred Thaller, Universität zu Köln Köln, 27. Juli 2009

2

3

4 publication research edition transcription symbol manipulation digitization

5 Annahme: Die Art der zu unterstützenden Forschung stützt sich auf Dokumente, die schwer zugänglich sind und vor der Bearbeitung digital bereitgestellt werden müssen. Dazu ist die Unterstützung digitaler Workflows notwendig. Beispiel: TocEditor – HAB Wolfenbüttel GW Arbeitsumgebung: Digitalisierung

6 publication research edition transcription symbol manipulation digitization

7 Dedizierte Bildverbesserungsfunktionen Anlegen, Verwalten und Vergleichen von Symbolkatalogen (Schreiberidentifikation; Schriftwandel; Formenvergleiche – Notariatszeichen) Overlayfunktionen GW Arbeitsumgebung: Symbolmanipulation

8 publication research edition transcription symbol manipulation digitization

9 Manuelle Transkription per Editor. Einbindung OCR generierter Transkriptionen. Dedizierte OCR. Overlayfunktionen. GW Arbeitsumgebung: Transkription

10 publication research edition transcription symbol manipulation digitization

11 Einfügen intellektueller Entscheidungen: Abstracts / Regeste Aufbau von kritischen Editionen durch Verbinden von Textpartien. Mehrschichtiger Markup: { Administrativ, z.B. EAD; Textuell, z.B. TEI; domänenspezifisch, z.B. CEI } GW Arbeitsumgebung: Edition

12 n research edition transcription symbol manipulation digitization

13 Trennen öffentlicher und privater Inhalte. Zugriffsmodell. Integration Text - Belegstelle GW Arbeitsumgebung: Forschung

14 publication research edition transcription symbol manipulation digitization

15 Generierung von PDF / RTF Dokumenten. Export in Belegstellenverwaltungssysteme. Export in digitale Bibliotheken. GW Arbeitsumgebung: Publikation

16 teachteach publication research edition transcription symbol manipulation digitization

17 Ableitung von eLearning Inhalten aus den Schichten 1 bis 5. Sandbox Anwendungen. GW Arbeitsumgebung: Lehre

18 IB IB = Image bases; Plurilocal image repositories

19 DB IB DB = Metadata Database; Native XML (CEI) - eXist

20 DB IB CP CP = Charter Processor; Java Servlet

21 DB IB CP Access to documents by PURNs / PURLs mapping to current storage system

22 DB IB CP ML ML = Multilinguality Administered together with metadata in database

23 DB IB CP ML SM SM = Structural Markup Loaded from resource file system Layered approach: EAD ( CEI ( TEI ) )

24 DB IB CP ML SM EAD = External wrapper CEI = representing source domain TEI = textual characteristics

25 DB IB CP ML SM AS AS = Auxiliary systems Symbol manipulation, prosopography, gazeteers …

26 DB IB CP ML SM AS Dyn. Content Generator Dyn. Content Generator: Editorial, All content based on Ajax solution. Framework not yet decided

27 DB IB CP OAI ML SM AS Dyn. Content Generator OAI: OAI – PMH service for harvesters; Statically for PDF et sim.

28 DB IB CP OAI ML SM AS Dyn. Content Generator Monasterium Monasterium: Hompage linking to dynamic system

29 DB IB CP OAI ML SM NN AS Dyn. Content Generator Monasterium NN: Additional frontends may use the same architecture

30 DB IB CP OAI ML SM NN Itinera Nova AS Dyn. Content Generator Monasterium Itinera Nova: Stadsarchief Leuven - Schepenregister


Herunterladen ppt "Was ist eine digitale Arbeitsumgebung für die Geisteswissenschaftliche Arbeit? Manfred Thaller, Universität zu Köln Köln, 27. Juli 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen