Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 1 Multifunktionsgeräte.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 1 Multifunktionsgeräte."—  Präsentation transkript:

1 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 1 Multifunktionsgeräte

2 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 2 Gliederung Definition Begriffe Geschichte Funktionen Kaufkriterien Vergleich Vorteile Nachteile

3 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 3 Definition Als Multifunktionsgeräte bezeichnet man Produkte, die verschiedene Funktionen unterschiedlicher Art in einem Gehäuse vereinen

4 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 4 Begriffe dpi = dots per inch, punkte pro Zoll x punkte auf einer Linie die 2,54 cm lang ist, je mehr desto kleiner sind die Punkte Bild oder Schrift wird schärfer und die Kanten härter, keine Verpixelung mehr z.B: 1200x1200 0,0212 mm = 21,2 µm

5 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 5 Begriffe ppm = Pages/Seiten pro Minute, –Die erste Seite dauert immer etwas länger ADF = Automatische Dokumentenzufuhr –Zum Scannen, Drucken, Faxen –Heutzutage in jedem Gerät vorhanden DADF = Duplex Automatische Dokumentenzufuhr –Scannen von Vorder-/Rückseite in einem Zug

6 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 6 ISO/IEC FCD ISO/IEC FCD Norm für Ermittlung der Druckgeschwindigkeit Grund: –Hersteller wählten unterschiedliche Verfahren –Damit Produkte besser dastehen Verfälschung der Ergebnisse Was die Geschwindigkeit beeinflusst –Farbe oder s/w –Die zudruckende Fläche –Gewählte Qualität

7 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 7 ISO/IEC FCD ISO/IEC FCD Testverfahren: –Gedruckt werden 12 Seiten –4 Seiten üblicher Text –4 Seiten farbige Komponenten (Diagramme) –4 Seiten übliche PDF-Dokumente –Getestet wird bei Standarteinstellungen –Problem: Hersteller versuchen den Wert zu verbergen

8 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 8 Geschichte DruckerKopiererFaxgerätScanner 1950 erschienen die ersten Drucker für betrieblichen Gebrauch 1949 erster Kopierer erschienen 1843 Kopiertelegrafen Übertragen von Text, Schwarzweiß Bildern 1980 durch Weiterentwicklung des Fernkopierers entstanden In den 90er von Tintenstahldruckern abgelöst Erst 1960 erfolgreich auf dem Markt 1950 erste voll funktionsfähige Faxgerät erschienen Im 21 Jahrhundert immer mehr durch Laserdrucker usw. abgelöst Multifunktionsgerät

9 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 9

10 10 Funktionen von Multifunktionsgeräten Ethernet und WLAN beidseitiges Drucken CD-Druck Direkt-Druck Scannen, Kopieren und Faxen mehrere Papierfächer

11 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 11 Ethernet und WLAN Vorteile gegenüber USB Gerät kann überall im Netzwerk stehen Unkomplizierter Weniger Stromverbrauch

12 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 12 Beidseitiges Drucken Ohne Duplexeinheit (manuell)

13 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 13 Beidseitiges Drucken Mit Duplexeinheit (automatisch)

14 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 14 Duplexeinheit technische Vorrichtung, welche es ermöglicht, ohne manuelles Eingreifen beide Seiten eines Blattes zu bedrucken Funktionsweise: –Druck der 1 Seite –Blatt wieder einziehen –Wenden des Blattes in der Duplexeinheit –Druck der 2 Seite

15 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 15 CD-Druck Extra Programme (Nero, CD-Label-Print)

16 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 16 CD-Druck

17 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 17 Direkt-Druck Direkt von USB-Stick, Kamera drucken, Bluetooth-fähigen Geräten Vorteil –Ohne PC drucken (Stromersparnis) –Zeitersparnis Nachteil –Nur bestimme Formate (jpg, png, pdf)

18 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 18 Scannen Abtaster (Datenerfassungsgerät) Lichtempfindliche Sensoren unter einer Glasplatte tasten die Vorlage ab Dann wird die Vorlage in digitale Form umgewandelt Zur Verarbeitung an Computern gedacht

19 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 19 Arten von Scannern 3D-Scanner Dreidimensionale Vorlagen Durchlichtscanner transparente Vorlagen Einzugsscanner (Fax) Flachbettscanner

20 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 20 Kopieren Vorlage gescannt direkt gedruckt Spezialfunktion: –Mehrere Dokumente auf eine Seite drucken kein PC notwendig Zeitsparend

21 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 21 Faxen Einzugsscanner genutzt Kann auch Kopieren Funktion: –Faxnummer eingeben –Blatt wird eingezogen –Gescannten Daten werden übermittelt und am anderen Gerät nahezu zeitgleich ausgedruckt

22 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 22 Mehrere Papierfächer Vorteil –Bei verschiedenen Papieren, muss man Papier nicht auswechseln Nachteil –Je mehr Papierfächer man einbaut, desto größer wird der Drucker

23 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 23 Kaufkriterien Funktionen –Duplex Druck –Direktdruck und unterstützte Formate –CD-Druck –Mit oder ohne Fax –Möglichkeit Dokumente Abzuspeichern (Interner Speicher) Schnittstellen zur –Verbindung mit dem PC WLAN LAN USB Seriell

24 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 24 Kaufkriterien Schnittstellen zur –Verbindung mit einem Medium Bluetooth USB-Eingang Per LAN/WLAN Zugriff auf Daten im Netzwerk SD-Karten Steckplätze Technische Daten: Scanner –Scanqualität (DPI) wichtig ist die optische-Auslösung –Scangeschwindigkeit –Din A4 oder höher –Flachbettscanner oder Einzugscanner Technische Daten: Fax –Faxgeschwindigkeit z.B. in eine Seite pro x sek.

25 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 25 Kaufkriterien Technische Daten: Drucker –Laser oder Tintenstrahl –Druckgeschwindigkeit –Druckqualität (DPI) –Größe der Blattzufuhr/ Blattausgabe –Din A4 oder höher –Größtmögliche Druckfläche (Randloser Druck) Allgemeines –Stromverbrauch Unter Last In Standby (Ruhezustand) –Lautstärke beim Drucken –Anzeigegerät –Preis(Gerät) –Preis(Toner, Trommel)

26 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 26 Kaufkriterien Alle Kriterien erfüllt? Zur endgültigen Entscheidung! Kundenrezessionen! –Besonders wenn man sich nicht entscheiden kann

27 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 27 Vergleich HP Photosmart Premium C309a VS HP Officejet Pro 8000 HP Scanjet G3010

28 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 28 Vergleich ModellStromverbrauchPreis je Seite Premium C309aSparbetrieb 5.7 W Betrieb 34 W Preis pro Farbe 21,49 a 800 Seiten 500 Seiten Papier 4 EinzelteileScanner 21W Drucker Betrieb 25,2 W Sparbetrieb 3,5 W Alle Farben 61,90 A 1200 Seiten 500 Seiten Papier 4 ErgebnisEinzelteile ca 11W Mehr, ohne das Faxgerät Gewöhnlicher Text Multi: 3,49ct Farbe ca 3x Einzel: 2,35ct Farbe ca 3x

29 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 29 Vergleich Gewicht: –Multi 10,4 kg –Scanner 3 kg –Drucker 7.8 kg = 10,8 kg ohne Fax

30 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 30 Vorteile von Multifunktionsgeräten günstigerer Anschaffungspreis geringerer Platzbedarf Evtl. kurze Arbeitswege, da alles beisammen ist nur ein Gerät für alle Funktionen Geräte können meist ohne PC arbeiten einheitliches Bedienungskonzept Verwendung einer einzigen Stromquelle geringerer Energieverbrauch Konfiguration nur bei einem Gerät erforderlich

31 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 31 Nachteile von Multifunktionsgeräten Funktionale und qualitative Einbußen gegenüber spezialisierten Einzelgeräten Größe und Gewicht sind höher als bei Einzelgeräten Fehler können sämtliche Funktionen des Geräts beeinträchtigen Muss Gesamtgerät ausgetauscht werden, wenn defekt

32 Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 32 Quellen s_beitrag/news/3959/index.html


Herunterladen ppt "Danny Stäblein und Toni-Felix Schmailzl 1 Multifunktionsgeräte."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen