Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gründe für die Stilllegung Ein Teilaspekt aus der Facharbeit Stilllegung der Kernkraftwerke – Ein Schritt zum Atomausstieg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gründe für die Stilllegung Ein Teilaspekt aus der Facharbeit Stilllegung der Kernkraftwerke – Ein Schritt zum Atomausstieg."—  Präsentation transkript:

1 Gründe für die Stilllegung Ein Teilaspekt aus der Facharbeit Stilllegung der Kernkraftwerke – Ein Schritt zum Atomausstieg

2 Ökonomie Bedingungen des Atomausstiegs -> Unwirtschaftlichkeit Technischer Fortschritt -> Nachrüstungsmaßnahmen lohnen sich nicht mehr

3 Sicherheit Gesetz zur geordneten Beendigung der Kernenergienutzung zur gewerblichen Erzeugung von Elektrizität ( 22. April 2002) -> Stilllegung nach 32 Betriebsjahren Atomenergie birgt die Gefahr schwerer Unfälle KKW setzen im Normalbetrieb Strahlung frei -> zivilisatorische Strahlung Langfristige Entsorgung radioaktiver Abfälle noch nicht gesichert

4 Nach dem 11. September 2003 wächst die Angst vor terroristischen Angriffen auf deutsche Kernkraftwerke. Stellungnahme nach der Untersuchung durch die Reaktorsicherheits- kommission (RSK) : Die deutschen Atomkraftwerke sind in einem unterschiedlichen Maß gegen Flugzeugabstürze geschützt

5 Politik CDU/FDP (Adenauer, Ehrhardt) CDU/SPD (Kiesinger) CDU wirtschaftsfreundliche Politik seit den frühen 50er Jahren SPD wechselnde Wirtschaftspolitik Euphorie -> Wiederaufbau Deutschlands -> Wert der modernen Atomenergie von allen Parteien hoch eingeschätzt

6 SPD/FDP (Brand, Schmidt) Rückschläge erste Umweltschäden absehbare Ressourcenknappheit -> Kritik am technologischen Fortschritt Interesse Schmidts am Ausbau der Atomenergiewirtschaft bayr. Ministerpräs. Strauß für Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf/Oberpfalz -> Widerstand/Massenproteste der Anti-Atombewegung

7 CDU/FDP (Kohl) Stillstand Regierung Kohl für Ausbau der Atomenergie -> Scheitern an einflussreichen Umweltgruppen, die wichtige Ämter in der Gesellschaft einnehmen (Presse, Kirche..) Konsequenz: NRW-Ministerpräsident Rau erkennt gesellschaftl. Entwicklung -> Anfang 80er Stilllegung in Hamm-Uentrop -> weltweit beachtete High-Tech-Entwicklung in NRW blockiert -> Ansätze für Nutzung von alternat. Energien scheitern

8 Ab 1998 SPD/Bündnis90/DieGrünen (Schröder) Stilllegungsprojekte Kurswechsel der SPD durch Koalition mit Bündnis90/DieGrünen 14. Juni 2000 Atomkonsens -> Deutsche Kernkraftwerke max. bis 2020 in Betrieb

9 Quellen: Infomaterialwww.ktg.org Fachbereich Physikwww.k.shuttle.de/k/hoelderlin-gymnasium/


Herunterladen ppt "Gründe für die Stilllegung Ein Teilaspekt aus der Facharbeit Stilllegung der Kernkraftwerke – Ein Schritt zum Atomausstieg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen