Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN Eine Einführung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN Eine Einführung."—  Präsentation transkript:

1 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN Eine Einführung

2 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung Inhalt 1.Plagiat 2.Literaturrecherche 3.Falsches Zitieren 4.Quellenangabe / Literaturverzeichnis 5.Absprachen 6.Anmerkung

3 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 1. Katastrophe: Das Plagiat von lat. plagium, Menschenraub aus einem Buch abschreiben = Plagiat; aus zwei Büchern abschreiben = Essay; aus drei = Kompilation; aus vier = Dissertation. Quelle: Mai 2010

4 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung Plagiate sind – geistiger Diebstahl (Verletzung des Urheberrechts, BGB1 111/1926, § 1.Abs. 1.) – das Eingeständnis, nicht der eigenen Leistung zu vertrauen Plagiate sind vor allem – gefährlich – mit ungenügend zu bewerten – leicht nachzuweisen (mit entsprechender Software)

5 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 2. Katastrophe: Literaturrecherche von frz. rechercher, nach (etwas) suchen Recherchequellen Interviews Geschäftsberichte Dokumente im Internet Aufsätze in Sammelbänden Öffentliche Verlautbarungen Aufsätze in Zeitschriften Zeitungen Alltagsgespräc he Statistisches Material Monographien Diplomarbeiten, Dissertationen, Habilitationen Broschüren Quelle

6 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung Recherche - Hinweis Faustregel: - aktuelle Literatur ( ) - Ausnahme: Standardwerke. Wikipedia verboten! - Informationen für Orientierung/Einstieg: JA - Zitate: NEIN unwissenschaftlich! Internet erlaubt! - aber nur anerkannte wissenschaftliche Seiten, z.B. Universitätsseiten oder anerkannte Institute: Güth, Werner, 1994: Spieltheorie ist Sozialwissenschaft. In:

7 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung Wie an Quellen kommen? z. B.:

8 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 3. Katastrophe: falsches Zitieren von lat. citare, herbeirufen 3.1 Anführungszeichen (doppelt / einfach) ZITAT Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück Primärtext: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. ZITAT: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück Primärtext: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. ZITAT: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. 3.2 Indirektes Zitat Bei nicht direktem Zitat muss dies wiedergegeben werden: Der Reigen ist der Ring, der ringt, indem er als das Spiegeln spielt. 1 1 Heidegger, Martin: Zit. nach: Coe, Sebastian, 1995, S. 11.

9 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 3.1 Anführungszeichen (doppelt / einfach) ZITAT Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück Primärtext: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. ZITAT: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück Primärtext: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. ZITAT: Gestern kam ich wieder in meine rosarote Welt zurück. 3.2 Indirektes Zitat Bei nicht direktem Zitat muss dies wiedergegeben werden: Der Reigen ist der Ring, der ringt, indem er als das Spiegeln spielt. 1 1 Heidegger, Martin: Zit. nach: Coe, Sebastian, 1995, S. 11.

10 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 3.3 Paraphrase Nicht wörtliche Wiedergabe. Fußnote: Vgl. Coe, Sebastian, 1995, S auszugsweises Zitieren Textpassagen dürfen gekürzt werden, wenn der Sinn nicht entstellt sind. Kürzungen sind kenntlich zu machen. Primärtext: Das Buch von XY ist nicht gut NICHT ERLAUBT: Das Buch von XY ist [...] gut 3.5 Einfügungen Sinnvolle Einfügungen sind möglich: Zitat: Sie [Helena] wollte endlich gemeinsam mit Paris die Briefmarkensammlung anschauen.

11 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 4. Katastrophe: Quellenangabe (& Literaturverzeichnis WICHTIG: EINE Art der Quellenangabe EINE Form des Literaturverzeichnisses

12 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 4.1 Monografien Monografien = Bücher, die mindestens ein Autor verfasst hat Name, Vorname, (ggf. Auflage) Erscheinungsjahr: Titel. Untertitel (falls vorhanden). Verlagsort: Ort. Bsp.: Müller, Friedrich, 1994: Marketingstrategien. Stuttgart: Zeus. 2. Auflage: Bsp.: Müller, Friedrich, : Marketingstrategien. Stuttgart: Zeus. 2. Überarbeitete Auflage Bsp.: Müller, Friedrich, 1994: Marketingstrategien. 2. veränderte Auflage. Stuttgart: Zeus. Mehrere Autoren Bsp.: Müller, Peter/Schneider, Edgar, 1973: Personalmanagement. Zürich/München: Beck. Ein Kapitel aus einem Buch : Bsp.: Bürger, Peter, 1992: Mimesis und Rationalität. In: ders.: Prosa der Moderne. Frankfurt am Main: Suhrkamp, S

13 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 4.2 Herausgeberschriften Herausgebername, Vorname (Hrsg.), (ggf. Auflage) Erscheinungsjahr: Titel. Untertitel (falls vorhanden). Verlagsort: Verlag. Bsp.: Neumann, Gerhard (Hrsg.), 1999: Psychologie und Marketing. Stuttgart: Knich Verlag. Bei einem erkennbaren Autor: Verfassername, Vorname, Erscheinungsjahr: Titel. In: Herausgebername, Vorname (Hrsg.): Titel. Erscheinungsort, S. X-Y. Bsp.: Rommel, Bettina, 1988: Psychophysiologie der Buchstaben. In: Gumbrecht, Hans Ulrich/Pfeiffer, Karl Ludwig (Hrsg.): Materialität der Kommunikation. Frankfurt am Main, S Zeitschriftenaufsätze Verfassername, Vorname, Erscheinungsjahr: Titel. In: Zeitschriftentitel Jahrgangsnummer, S. X-Y. Bsp.: Fleicher, Anna, 1998: Das Spektrum der Personalführung seit der Jahrhundertwende. In: Personal-Studien 20, S

14 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 4.4 Quellenangabe im Buch Die geforderten Angaben zu einem Buch findet man auf den ersten Seiten des Buches (unter "Die Deutsche Bibliothek - CIP- Einheitsaufnahme"), zuweilen auch auf der letzten Seite. Hinweis: Die erste Auflage wird nicht extra ausgewiesen, hier genügt die Angabe des Ersterscheinungsjahres.

15 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 5. Katastrophe: keine Absprache -am Ende der Orientierungs- und Planungsphase dient Beurteilung bzw. Einschätzung von Realisierbarkeit -soll konzeptionelle und logische Schwächen einer Arbeit aufdecken und helfen, Sackgassen und Irrwege zu vermeiden -legt Rahmen des Themas fest -Zweck: -Fragestellung entwickeln -Vereinbarung von Rahmenbedingungen zwischen Verfasser/innen und Prüfer/innen -Teile können als Vorlage für Teile der eigentlichen Arbeit verwendet werden (z.B. Einleitung, methodisches Vorgehens)

16 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 6. Katastrophe: falsche Gliederung 1. … 1.1 … … … 1.2 … 2. … Gliederungstiefe: Ober-/Unterpunkte: -mind. zwei Unterpunkte zu einem Oberpunkt -deutliche Unterscheidbarkeit von Unter- und Oberpunkten

17 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung 7. Anmerkung Gutes wissenschaftliches Arbeiten ist -fundiert (viele Quellen), -genau (keine Fehler bei Zitaten bzw. Quellenangaben), -einheitlich (keine widersprüchlichen Zitierweisen oder Quellenangaben). Viele-Köche-Regel: Planen Sie einen wissenschaftlichen Abschluss-Check ein – vor allem wenn verschiedene Personen an einem Text arbeiten !

18 Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung Vielen Dank. Bitte stellen Sie jetzt Ihre Fragen!


Herunterladen ppt "Einführungstag FOS13 Wissenschaftliches Arbeiten (Schmidt-Kastner/Carp) 2011 Themensuche, Eingrenzung, Planung WISSENSCHAFTLICHES ARBEITEN Eine Einführung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen