Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Projekt Verbundstudiengang der Technischen Universität Ilmenau und der Friedrich Schiller Universität Jena Innovative Produktentwicklung im Maschinen-

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Projekt Verbundstudiengang der Technischen Universität Ilmenau und der Friedrich Schiller Universität Jena Innovative Produktentwicklung im Maschinen-"—  Präsentation transkript:

1 Das Projekt Verbundstudiengang der Technischen Universität Ilmenau und der Friedrich Schiller Universität Jena Innovative Produktentwicklung im Maschinen- und Gerätebau BLK-Projekt Fernstudienprojekt Innovative Produktentwicklung und Durchführung einer Erprobungsphase Stand

2 Befragung Firmenbefragung: Besteht ein Interesse an Weiterbildung ? Interesse an Weiterbildung allgemein: 100% der Befragten Interesse an einem Fernstudium Innovative Produktentwicklung im Maschinen- und Gerätebau Ja 85% 15%

3 Anforderungen Abschluss in einem ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studium (Universität bzw. Fachhochschule) oder der Nachweis einschlägiger Praxiserfahrungen Voraussetzung für das komplette Weiterbildungsstudium:

4 Zielgruppen berufsbegleitende Qualifizierung zum Produktentwickler für den Maschinen- und Gerätebau Weiterbildung von Entwicklern und Konstrukteuren in Methoden, rechnerunterstützten Verfahren und modernen Technologien des Maschinen- und Gerätebaus Weiterbildung von Mitarbeitern, deren Arbeitsfeld die Produktentwicklung berührt

5 Studienziele I. Qualifizierung zum Produktentwickler (Gesamtbelegung ) Abschluss: Zertifikat Innovative Produktentwicklung im Maschinen-und Gerätebau II. Weiterbildung von Entwicklern und Konstrukteuren in ausgewählten Gebieten (Einzelbelegung von Modulen) III. Weiterbildung von Mitarbeitern, deren Arbeitsfeld die Produktentwicklung berührt (Einzelbelegung von Modulen) Abschluss für II und III: Zertifikat über die absolvierten Lehrmodule

6 Lehrziele Grundlagen und Methoden der Produktentwicklung Umgang mit moderner CAD-Software Einsatz von Rechentechnik für innovative Lösungsfindungen Kostenorientierte Produktentwicklung moderne Techniken, Technologien, Prozesse und Verfahren Wissensvermittlung auf folgenden Gebieten:

7 Durchführung Wochenendkurse (freitags/samstags) über 4 Semester Präsenz-Vorlesungen und Seminare Teleteaching-Vorlesungen und Seminare im Netzverbund Laborpraktika am Studienort Selbststudium mit Lehrbriefen, Büchern und Lernsoftware Webbasiertes Training Netzbasierte Tutorien

8 Aufbau Modularer Aufbau ermöglicht Anpassung des Ausbildungsweges an individuellen Qualifizierungsziele des Studierenden Lehrstoffvermittelung in Form von Lehrbriefen mit Unterstützung durch moderner Informations- und Kommunikationstechnik Methodisch orientierte Basisausbildung für Produkte des Maschinen- und Gerätebaus Vertiefung objekt- und verfahrens- bezogener Lehrinhalte effektive, flexible und bedarfs- orientierte Qualifizierung

9 Gesamtstudienplan 1.Studienjahr Basismodule mit 168 Stunden 2. Studienjahr Vertiefungsmodule mit 64 Stunden und Abschlussarbeit mit 200 Stunden Gesamt 432 Stunden

10 Gesamtstudienplan 1.Studienjahr Basismodule mit 168 Stunden 2. Studienjahr Vertiefungsmodule mit 64 Stunden und Abschlussarbeit mit 200 Stunden Abschlussarbeit im 2. Studienjahr Voraussetzung ist der Abschluss aller Basismodule und von Vertiefungsmodulen mit einem Mindestumfang von 64 Stunden. Themen für die Abschlussarbeit werden durch den Studierenden bzw. dessen Arbeitgeber oder alternativ von einer der Universitäten gestellt. Die Entscheidung darüber liegt beim fachlichen Betreuer der Universität. Sie ist mit einem Arbeitsumfang von 200 Stunden angesetzt. Vertiefungslehrmodule im 2. Studienjahr 64 Stunden, davon 48 Stunden wahlobligatorisch Basislehrmodule im 1. Studienjahr 6 Wochenendkurse (98 Stunden) + Autodesk Inventor-Ausbildung (80 Stunden) nach Absprache Gesamt 432 Stunden

11 1. Studienjahr Basismodule: Friedrich-Schiller-Universität Jena Werkstoffauswahl ausgewählte Verfahren der Fertigungstechnik Weitere Anbieter CAD-Kurs Autodesk Inventor Technische Universität Ilmenau Gestaltungslehre Methoden der Produktentwicklung Konstruktionskritik Mechatronik Grundlagen rechner-unterstützter Konstruktion Kosten orientierte Produktentwicklung rechnerunterstützte Lösungsfindung F & E-Management

12 2. Studienjahr Vertiefungslehrmodule: Lasertechnik Vertiefung Werkstoffauswahl Material-, Bauteil- und Produkt- prüfung Werkstoffrecycling Technisches Design Genauigkeit und Zuverlässigkeit von Produkten sowie wahlobligatorische Schwerpunkte: Mikrosystemtechnik Elektronische Funktionsgruppen Aktorik Elemente der Feinwerktechnik Lichtechnik / technische Optik Präzisionstechnik Technologien und Prüfverfahren Simulation und rechentechnische Verfahren Mehrkörpersystem- simulation Mikrorechner- steuerung Numerik und Integrations- verfahren Finite Elemente Versuchsplanung

13 Individuelle Studienplanung

14 Perspektive Überführung des Modellversuchs in ein weiterbildendes Studium in Fernstudienform nach §15 ThürHG: Im Rahmen der Erprobungsphase soll zur geplanten Einrichtung des konzipierten Studienganges ein Konzept erarbeitet werden, welches den Anforderungen einer Behandlung im Senat der beteiligten Universitäten und zur Beantragung der Genehmigung im TMWFK entspricht.

15 Kosten

16 Kontakt Ansprechpartner für das Weiterbildungsstudium Innovative Produktentwicklung: Projektverantwortlicher:Prof. Dr.-Ing. habil G. Höhne Technische Universität Ilmenau Tel – Fax: – Prof. Dr.-Ing. habil H. Knake Friedrich-Schiller- Universität Jena Tel – Fax: – Projekt FIP:Tel – Studienberatung:Carina Schneider Technische Universität Ilmenau Tel – Fax: –


Herunterladen ppt "Das Projekt Verbundstudiengang der Technischen Universität Ilmenau und der Friedrich Schiller Universität Jena Innovative Produktentwicklung im Maschinen-"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen